Schlagwort-Archive: Gedenktag

Gnothi seauton //1726

In den letzten Jahren hatte ich gestriges Datum immer ein wenig verdrängt. Es war der Jahrestag der Trennung von Carsten, durch die wir vor fünf Jahren zweieinhalb Monate lang auseinander waren. Eine Meinungsverschiedenheit war zum Streit eskaliert, was darin gipfelte, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Grund zum Feiern? //1691

Heute ist dieser außerplanmäßige Feiertag. Gelegenheit, mich einmal über Sinn und Unsinn von Feiertagen auszulassen. Wenn ich nichts vergesse, so haben wir die bundesweiten gesetzlichen Feiertage Neujahr (1. Januar), Karfreitag (Freitag vor Ostern), Ostern (erster Sonntag nach erstem Frühlingsvollmond und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 29 Kommentare

Ikosanniversium //1677

Vor etwa zwanzig Jahren hatte ich begonnen zu studieren. Dies hatte mein Leben völlig verändert. Nicht nur, dass ich aus dem stockkatholischen Kleinstadtmief herauskam. Nein, mir eröffnete sich eine völlig neue Welt. Im Rückblick erscheint es mir, als hätte ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 8 Kommentare

Force High Time Day //1623

Binäre 100 Jahre sind wir heute verheiratet. Wir fühlen uns wohl miteinander und sind gerne zusammen. Es ist mir ja immer irgendwie unheimlich und verdächtig, wenn Leute in romantischer Verblendung meinen, ihre Beziehung würde ewig andauern. Diese Einstellung ist einfach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 18 Kommentare

Welt im Chaos //1616

Über die Chaostheorie habe ich hier, soweit ich mich erinnere, noch nichts gebloggt. Chaos kann immer dann entstehen, wenn Nicht-Linearitäten die Dynamik eines Prozesses bestimmen, also etwa bei Nicht-linearen Differentialgleichungen. Das bedeutet, dass eine kleine Änderung im Anfangszustand große Änderungen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 7 Kommentare

Sex Anni //1587

Als ich ein Kind war, konnte ich nicht nachvollziehen, warum die Erwachsenen immer wieder meinten, dass die Zeit so schnell verginge. Jetzt, da ich selbst nicht mehr ganz so jung bin, verstehe ich das besser. Es ist kaum zu glauben, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 30 Kommentare

Ein Dank an die Väter! //1553

Heute ist außer Handtuch-Tag auch Christi Himmelfahrt, was traditionell als Vatertag gefeiert wird. Wenn ich mich an meiner Kindheit erinnere, so war der Muttertag das größere Ereignis. Für meine Mutter gab es Geschenke, und wir Kinder und mein Vater versuchten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 37 Kommentare

Vierzehnhundertvier

Heute ist der Internationale Männertag. Seit Wochen überlege ich bereits, wie ich diesen Anlass in meinem Blog am besten darstelle. Eine Auflistung, wo Männer in unserer Gesellschaft benachteiligt sind (die gesetzlichen Diskrepanzen in Deutschland lassen sich hier nachlesen)? Oder eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 25 Kommentare

Dreizehnhundertzweiundzwanzig

Seit genau drei Jahren leben Carsten und ich jetzt in offiziell nicht mehr wilder Ehe. Vor drei Jahren haben wir geheiratet, und seither einige Höhen und Tiefen miteinander durchgestanden. Das ist – denke ich – schon eine beachtenswerte Zeit, und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 24 Kommentare

Dreizehnhundertneunzehn

Ist es Zufall, dass gerade heute, am Sysadmin-Day, das Angebot von Microsoft, kostenlos auf Windows 10 upzugraden, endet?

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 17 Kommentare

Tausendvierzehn

Mein Blog hat heute Geburtstag und wird vier Jahre alt. Diese Gelegenheit nutze ich für einen kleinen Rückblick, wie es sich über die Jahre entwickelt hat. 2012 kam es gerade erst in die Gänge, es war noch kaum etwas los. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 22 Kommentare

Neunhundertneunundneunzig

Dies ist heute der tausendste Eintrag in meinem Blog – also der 10^3. Da ich null-basiert numeriere, hat der Eintrag trotzdem den Index 999. 999 = 3^3 * 37 = 27 * 37 = (32 – 5) (32 + 5) … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 50 Kommentare

Neunhundertsiebenundachtzig

Ob heute am Towelday der Heilige Geist oder die Vogonen über uns kommen, sei mal dahin gestellt.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 7 Kommentare

Neunhundertneunundfünfzig

Da das Jubiläum IMHO inzwischen weit genug zurückliegt, um meine Annenühmität nicht mehr zu bedrohen, kann ich ja jetzt ein wenig dazu schreiben. Wir hatten die Feier als Tag der offenen Tür für Familienangehörige der Belegschaft aufgezogen. Der Chef und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 11 Kommentare

Neunhundertachtundzwanzig

Seit genau drei Jahren (wenn man mal von den unseligen zweieinhalb Monaten der Trennung absieht) bin ich jetzt mit Carsten zusammen. Er erträgt meine Macken, ich ertrage seine Macken. Dabei sind wir uns aber stets bewusst, dass die positiven Eigenschaften, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 21 Kommentare

Siebenhundertdreiundsechzig

Seit genau einem Jahr sind wir jetzt verheiratet, und noch keine Abnutzungserscheinungen in Sicht. Naturlich schleifen sich im Laufe der Zeit Gewohnheiten ein. Dabei ist es aber wichtig, dass das Eheleben nicht zu langweiliger Routine verkommt. Dem versuchen wir vorzubeugen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 15 Kommentare

Siebenhundertachtundfünfzig

Gestern vor drei Jahren hatte ich Carsten kennengelernt. Deshalb vermute ich, dass das der Anlass war (obwohl er das nicht zugab), warum er mir ein Smartphone schenken wollte. „Was soll ich damit?“ „Telefonieren.“ „Ich bin entweder zu Hause oder im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 33 Kommentare

Siebenhundertzweiunddreißig

Exakt heute jährt sich die Gründung meines Blogs zum dritten Mal. Happy Birthday! Dies liefert mir einen Anlass, mal wieder ein Update der statistischen Daten zu machen. Laut blog.de (was allerdings keine wirklich zuverlässigen Daten liefert) hatte mein Blog bisher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 29 Kommentare

Siebenhundertfünf

Vergesst euer Handtuch nicht, wenn ihr zur Wahl geht!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 21 Kommentare

Sechshundertfünfundvierzig

Unseres gestrigen zweiten Jahrestags haben wir zwar gedacht, aber ihn nicht ausdrücklich gefeiert. Schließlich ist jeder Tag, den wir zusammen sind, ein Fest. Außerdem hatten wir ja erst kürzlich unseren Wiedervereinigungstag, und übertreiben muss man es mit den Gedenktagen nicht. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 8 Kommentare

Sechshunderteinunddreißig

Ich hatte Carsten ja versprochen, seinen Geburtstag zu vergessen, und selbstverständlich hielt ich mich daran. Was ich jedoch nicht vergessen hatte, war, dass sich gestern unser Wiedervereinigungstag jährte. Wenn das kein Grund zum Feiern war! Nach unserem Aufwachritual langte ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Sechshundertvierzehn

Carsten’s Geburtstag rückt näher, und noch fehlt mir eine originelle, zündende Idee für ein Geschenk. Jedenfalls kommt er mir heuer nicht drum herum. Er mag zum Beispiel technisches Spielzeug, Bücher, DVDs, .. Vielleicht sollte ich einfach Idgie’s Beispiel folgen und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 29 Kommentare

Sechshundertelf

Schon wieder Besprechung mit den Abteilungsleitern und -halbleitern. Der Geschäftsführer kündigte an, dass „es bis zum 25-jährigen Jubiläum der Firma zwar noch länger dauert. Trotzdem wollen wir bereits jetzt überlegen, welcher Handlungsbedarf besteht, und welche Aktionen eventuell angeraten sind. Ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 34 Kommentare

Fünfhundertfünfundvierzig

Seit einem Vierteljahr bin ich jetzt verheiratet. Ich will diese Zeit nun weder Revue passieren lassen, noch ein Statement abgeben, ob oder was sich seither verändert hat. Stattdessen nutze ich jetzt die Gelegenheit, ein paar Punkte anzusprechen, die in schon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 22 Kommentare

Vierhundertfünfundsiebzig

Letztes Jahr hatte ich ja praktisch verpennt, dass wir uns damals genau ein, mittlerweile zwei Jahre vorher kennengelernt hatten. Das passiert mir heuer nicht. Ich habe ein Porträtfoto von mir in einen hübschen Rahmen getan, und werde ihm das nachher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 12 Kommentare

Vierhunderteinundfünfzig

Heute existiert dieses Blog seit zwei Jahren. Dies möchte ich zumindest nicht unerwähnt lassen. Vor wenigen Tagen riss die Hunderttausender-Marke bei den Seitenzugriffen. Die Besucheranzahl nähert sich allmählich den 30000, und Kommentare sind es aktuell über 2800. Mittlerweile hat mein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 22 Kommentare

Dreihundertzweiundsiebzig

Heute ist Pi-Tag (weil π ungefähr 3.14 ist und man den 14. März in bestimmten Datumsformaten als 3-14, 3/14 oder auch 3.14 schreiben kann). Um der Kreiszahl gebührend zu gedenken, kommt mir da traditionell nur kugel- (z.B. Maisbällchen, Fleischklößchen, Kartoffelklöße, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 48 Kommentare

Dreihundertneunundsechzig

Wir waren im Zweifel, ob wir gestern wirklich den Jahrestag unserer Beziehung feiern sollten. Schließlich haben wir zweieinhalb Monate pausiert. Naja, wir können Ende Mai ja noch einmal feiern. Jedenfalls verbrachten wir einen höchst amüsanten Tag zusammen. Statt Zeit mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Dreihundertachtundsechzig

Heute sind wir genau ein Jahr zusammen – zumindest, wenn man die verschwendeten zweieinhalb Monate der Trennung nicht zählt. Wer kennt noch die Startrek-Folge „Reise nach Babel“? Am Ende dieser Folge wird Spock’s Vater gefragt, warum er seine Frau (die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 11 Kommentare

Zweihundertsiebenunddreißig

Carsten und ich sind gestern seit sechs Monaten zusammen. So lange habe ich es bisher noch nie bei einem Mann ausgehalten. Wir wollten dieses Jubiläum natürlich angemessen begehen, aber aufgrund meiner temporären Leakage beschränkten wir uns auf einen Restaurantbesuch (und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar