Schlagwort-Archive: Freizeit

„Mein coolstes Outdoor-Erlebnis“ #ousuca #Blogparade //1903

Wenn eine Blogparade schon „Dein coolstes Outdoor-Erlebnis“ heißt, fällt mir als langjährigem Outdoor-Fan doch sicher etwas dazu ein. Ich hatte ja etliche, wirklich schöne Outdoor-Erlebnisse. Aber welches Erlebnis war jetzt das „coolste“? Im Rückblick erscheinen mir Kontakte mit Brennnesseln oder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Allein mir fehlt der Glaube //1892

Wenn wir spazieren gehen, unterhalten wir uns über alles mögliche. Wir fachsimplen, wir philosophieren, .. Carsten macht dann auch gerne mal ein Gedankenexperiment, oder er stellt eine Hypothese auf, bei der es mir als Theoretikerin eiskalt den Rücken herunterläuft, und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 14 Kommentare

In The Dessert //1884

Nachdem wir zu Abend gegessen hatten, setzten wir uns zum Fernsehen auf das Sofa. Zu einem gemütlichen, gemeinsamen Fernsehabend hatten wir schon seit mehreren Wochen keine Zeit mehr gefunden. „Wie wär’s mit einem Nachtisch?“, fragte Carsten. Da ich ebenfalls noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 13 Kommentare

Der Hacker //1874

Am Samstag Vormttag war es soweit. Nachdem das bestellte Holz geliefert und am Vortag in zylindrische Klötze gesägt worden war, machte sich Carsten daran, es in Sektoren zu hacken. Eigentlich war ich ganz froh, dass meine Knieverletzung es nicht erlaubte, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 23 Kommentare

Wildgeparkt //1850

Für gestern war schon länger ausgemacht gewesen, dass Carsten mit Verena und den Kindern einen Ausflug in den nicht allzu weit entfernten Wildpark machen wollte. Ich konnte diesen Tag ganz gut anderweitig gebrauchen, um in Ruhe zu arbeiten, so dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Nach Adam Ries //1847

Gemeinsam fuhren wir etwa eine Stunde zu einem Thermalbad, dessen Ort die Geburtsstadt eines der bekanntesten Rechenmeister ist. Wir waren schon früher dort gewesen. Leider war die Flasche, die ich daheim mit Wasser gefüllt hatte, nicht dicht und fast vollständig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

Sing-A-Song (Leet + 2^2 * 5^3) //1837

Jeder hat wohl seine eigenen Vorlieben, wie er sich während der Arbeit entspannt und kurz abschaltet. Ich habe in letzter Zeit verstärkt zu Youtube-Clips Karaoke gesungen. Das ist natürlich nur möglich, weil ich ein Büro für mich alleine habe, und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 13 Kommentare

Ein Frühlingsspaziergang //1824

Während des Winters waren unsere Möglichkeiten für Spaziergänge ziemlich eingeschränkt. Wenn überhaupt, dann sind wir immer den gleichen Weg gelaufen, der wenigstens so befestigt war, dass man Pfützen und Morast umgehen konnte. Immerhin ist es endlich wieder warm genug, um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Abendessen zu dritt //1813

Lukas ist jetzt in den Semesterferien ein paar Tage zuhause. Da Verena mit ihren Kindern noch bei Sonja wohnt, und sich dort ziemlich ausgebreitet hat, muss er auf dem Sofa schlafen. Aber für die paar Tage geht das schon. Carsten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 8 Kommentare

Zum phallentinischen Arschemittwoch //1779

Früher war Carsten einige Male mit mir zu besonderen Anlässen zum Shoppen gegangen. Bevor dies noch zur Tradition werden konnte, schlief es wieder ein. Der Valentinstag wäre mal wieder eine Veranlassung gewesen, weshalb wir irgendwie auf das Thema gekommen waren. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Glühwein-Dynamik //1774

Der folgende Dialog fand unter dem Einfluss von Glühwein statt, so dass man mir bitte Unstimmigkeiten verzeihen möge. Es fängt schon damit an, dass ich gar nicht mehr weiß, wie wir auf das Thema kamen. Der erste Satz, an den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | 5 Kommentare

Verknotete Topologie //1763

Wir waren am Samstag etwa gleichzeitig aufgestanden, als die Dämmerung schon weit fortgeschritten war, und zogen uns an. Als ich sah, dass er fertig war, ging ich hin zu Carsten, der etwa zwei Meter vom Bett entfernt stand, und umarmte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 8 Kommentare

Synchronschluckauf //1753

Als Kind hatte ich öfter mal Schluckauf, aber in den letzten Jahrzehnten nur noch ganz selten (vielleicht alle zwei oder drei Jahre mal). So war es durchaus bemerkenswert, als ich abends beim Fernsehen vor mich hin hickste. Ich saß auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

Schrumpel //1737

Aufgrund der Umbauarbeiten müssen wir den Whirlpool vorübergehend außer Betrieb nehmen. Wir hatten ihn ohnehin nur sporadisch genutzt, da das Aufheizen und Drumherum schon immer ein gewisser Aufwand war. Wir wollten ihn also am Wochenende noch einmal ausnutzen, bevor er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | 11 Kommentare

Der Unvollendete //1719

Vor mehreren Jahren hatte ich einmal einen Film angeschaut, der dann unerwartet für mich endete mit irgendwelchem mystischen Zeugs, und sich dadurch als unerwünschte Zeitverschwendung deklassifizierte. Daraufhin hatte ich mir vorgenommen, wenn ich mir bei einem Film nicht sicher bin, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare

Blasen //1718

Bereits nach zwei Minuten der Inaktivität wird auf Carsten’s Rechner der Screensaver eingeschaltet. Bei „Bubbles“ werden etwa 50 kreisförmige Objekte auf dem Bildschirm angezeigt, die etwas außerhalb der Ränder reflektiert werden, und untereinander mit Stößen interagieren. Soweit ich das vom … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 18 Kommentare

Pfadfinderei //1639

An alle Ehefrauen dieser Welt: Schenkt eurem Mann nie, nie – niemals! – ein Navigerät! Schon länger hatte Carsten beim Spazierengehen einmal einen neuen Weg ausprobieren wollen. Ich hatte ihn immer vertröstet, weil mir die üblichen Wege eigentlich genügen, und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 14 Kommentare

Ha zwei Oh! //1615

Um Wasser zu sparen, wird immer wieder empfohlen, zu duschen statt zu baden. Dabei wird eine 5-minütige Dusche mit einer randvollen Badewanne verglichen. Wenn ich dusche, dann gerne auch eine halbe Stunde lang, baden noch länger bei nur etwa zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 31 Kommentare

Verwaldet //1613

Also waren wir wieder bei einem Geschäftsführertreffen gewesen. Tatsächlich teilten sich die Anwesenden nach einem gemeinsamen Essen in mehrere Grüppchen auf. Aufgrund des angenehmen Wetters standen auch draußen Tische und Sitzgelegenheiten, so dass es insgesamt recht entspannt ablief. Die Gruppenzusammensetzung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 23 Kommentare

Schneck Schnack Schnuck //1607

Nur selten gehen wir abends aus nicht-geschäftlichem Anlass aus. Die derzeitigen warmen Sommerabende verlockten uns jedoch, so dass wir einen Spaziergang zu den Örtlichkeiten machten, wo sonst das Volksfest stattfindet. Ein Bierkeller hat den ganzen Sommer über geöffnet, so dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 20 Kommentare

Das blu?ige Orakel //1557

Temperaturmäßig ein heißes Wochenende. Am Samstag machten wir uns am frühen Nachmittag auf zu einem Spaziergang. Wir wählten die schattigere Standardroute. Als wir an dem freistehenden Baum vorbeikamen, unter dem wir schon öfters eine Pause+ eingelegt hatten, hatte Carsten Einwände, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 9 Kommentare

Gerichtet, gerecht und gelinkt auf der Lichtung //1523

Am Wochenende machten wir einen ausgedehnten Spaziergang. Das Wetter war zwar recht kühl, aber immerhin trocken und sogar etwas sonnig. Carsten hatte sein Navi-Gerät dabei, so dass wir uns als Pfadfinder betätigten, und einige neue Wege ausprobierten. Ich war inzwischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 12 Kommentare

Wie das rosa Kätzchen das Einhorn zum Glitzern brachte //1520

Wieder mal saßen wir abends auf dem Sofa, und ließen uns vom Fernsehprogramm berieseln. Ich saß seitlich auf dem Sofa, den Rücken an die Seitenlehne gelehnt, die Beine über Carsten’s Schoß gelegt (so sitze ich gerne da, wenn er nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare

Kein Eierwitz //1518

Über die Feiertage sind wir vor allem gemeinsam Formalitäten durchgegangen, die für meine Teilhaberschaft an der Firma notwendig sind. Jede Menge Dokumente waren zu lesen, für die wir sonst keine Zeit haben. Außerdem hat mir Carsten einiges über die Firma … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 9 Kommentare

Morgähn! //1514

Wir sind erst mitten in der Nacht zurückgekommen. Deshalb bin ich noch entsprechend müde. Den Freitag hatten wir großteils zur Anreise genutzt. Samstag und Sonntag hatten wir ein wenig Wellness und entspannten uns bei Spaziergängen und einem Freilandmuseumsbesuch (es war … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 10 Kommentare

Fünfzehnhundertdrei

Eigentlich hätte es ein schöner Ausflug in den Zoo werden sollen. Eigentlich. Hätte. Carsten und ich waren am Vormittag aufgebrochen. Wir holten Verena und ihre Kinder ab, und fuhren gemeinsam in den Zoo. Zwar hatten wir es Sonja und Lukas … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 23 Kommentare

Vierzehnhunderteinundneunzig

Wir hatten uns einen gemeinsamen Spaziergang längst verdient, und als am Wochenende die Sonne schien, nutzten wir die Gelegenheit für einen kleinen Ausflug. Im Wald war uns zu viel Schatten. Die Feld- und Wiesenwege waren teilweise noch zu matschig. Also … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 5 Kommentare

Dreizehnhundertachtundachtzig

Die Zeitrenormalisierung haben wir nicht zum längeren Schlafen genutzt, sondern um heute schon früher in der Stadt zu sein. Das verlängerte Wochenende wäre sehr geeignet für einen Kurzurlaub gewesen, da morgen ja Feiertag ist. Allerdings haben wir beide derzeit viel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 30 Kommentare

Dreizehnhundertdreiundfünfzig

Solange ich den Azimut der Sonnenposition und die Uhrzeit ungefähr kenne, habe ich normalerweise einen eingebauten Kompass, und kann die Himmelsrichtung einigermaßen genau bestimmen. Das ist manchmal ganz nützlich, um mich zu orientieren. Der Bezug auf Straßen, Wege, Bahnschienen, Gewässer, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 23 Kommentare

Zwölfhundertsechsundsiebzig

Zwar trauten wir dem Wetter nicht so ganz, dennoch machten wir einen ausgedehnten Spaziergang. Wir hatten diesmal den Weg zu einem schönen Biergarten gewählt, der nur leider den Nachteil hat, dass er über eine recht lange Strecke ziemlich steil bergauf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 14 Kommentare