Schlagwort-Archive: IT

Vierzehnhunderteinundachtzig

Eigentlich soll die IT-Infrastruktur bei allen Standorten einheitlich sein, aber Standort 2 hinkt bei der Migration hinterher, da sich unerwartete Schwierigkeiten ergeben haben. Ich beratschlagte also mit Joachim, dem hiesigen IT-Leiter. Gemeinsam kamen wir zum Beschluss, einen der hier tätigen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

Zwölfhundertdreiundachtzig

Solange Joachim in den Flitterwochen ist, bin ich für die IT-Abteilung verantwortlich. Wir haben diese Zeit natürlich geplant und vorbereitet, so dass für mich nicht mehr Zusatzarbeit anfällt, als unerlässlich. Ich habe für diese Zeit keine neuen Aufträge angenommen, und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 24 Kommentare

Zwölfhundertzwei

Nach dem IT-Jour-fixe bat mich der CIO um ein kurzes, „inoffizielles“ Gespräch. Da nichts dagegen sprach, akzeptierte ich sofort. Er kündigte an, dass er im Frühjahr heiraten würde, und dann vier Wochen am Stück Urlaub nehmen wolle. Ich gratulierte ihm, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 43 Kommentare

Neunhundertvierzig

Tja, es gibt nichts so wirklich neues zu berichten (zumindest nichts, was sich nicht noch ein wenig setzen müsste). Deshalb erwähne ich hier mal der Vollständigkeit halber, und weil es gestern beim Jour-fixe ein Thema war, dass die Firma inzwischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 19 Kommentare

Achthundertdreiundfünfzig

Fast jeden Montag besuche ich immer noch den Jour-fixe der IT-Abteilung, obwohl ich es manchmal nicht pünktlich schaffe (und auch meistens mein Strickzeug vergesse). Gestern allerdings war ich ein paar Minuten zu früh dran. Als ich den Besprechungsraum betrat, standen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 33 Kommentare

Sechshundertneunundsechzig

Heute endet der erweiterte Support für Windows XP. Im Internet geht irgendwo das Gerücht um, XP würde gar nicht mehr funktionieren. Aber das ist natürlich Unsinn. Es wird nur (noch) riskanter. Ich selbst habe noch eine VM mit XP, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 37 Kommentare

Sechshundertdreiundsechzig

Letztes Jahr ist mein Aprilscherz etwas aus dem Ruder gelaufen, und so verzichte ich heuer komplett darauf. Oder hätte mir irgendjemand geglaubt, dass mein Blog verfilmt wird? Oder ich in Wirklichkeit Hausfrau mit einem Schwung Kinder bin? Oder dass ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

Sechshundertsiebenundfünfzig

Lukas hatte kürzlich seinen 18. Geburtstag. Deshalb brachte er gestern einen von Sonja gebackenen Kuchen mit ins Büro, um ihn mit den Leuten, mit denen er hier zu tun hatte, zu teilen. Gleichzeitig war es auch schon fast sein Ausstand, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Sechshundertachtunddreißig

Der März hat begonnen, und somit der letzte Monat, in dem ich noch für die IT verantwortlich bin. Im April möchte ich dann am liebsten gleich wieder an Entwicklungsprojekten arbeiten – endlich wieder eigene Algorithmen entwickeln und echten Anne-Code schreiben! … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 28 Kommentare

Sechshundertzwei

Mittlerweile habe ich die Arbeitsanweisung für die Innenreinigung der Computer-Gehäuse fertiggestellt. Bevor es offiziell wird, muss der Chef noch sein OK geben. Aber der hatte an einigen Formulierungen etwas auszusetzen. Besonderen Wert hatte ich auf EGB-gerechtes Verhalten gelegt, insbesondere dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 16 Kommentare

Fünfhundertdreiundneunzig

Gestern war der erste reguläre Arbeitstag in diesem Jahr. Den Jour-fixe hatte ich von Montag auf Dienstag verschoben, um nach drei Wochen zumindest ein Statusmeeting abzuhalten. Es waren aber noch einige Mitarbeiter in Urlaub, so dass ich es nur kurz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 24 Kommentare

Fünfhundertfünfundachtzig

Ich war schon im Begriff, meine Arbeiten zu beenden, weil ich eigentlich Feierabend machen wollte, als mich ein Telefonanruf des Geschäftsführers erreichte. „Mein Computer startet nicht.“ „Du kriegst ihn nicht hoch?“ „Für solche Scherze hab‘ ich jetzt keinen Sinn. Schick … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 27 Kommentare

Fünfhundertsiebenundsechzig

Endlich, endlich, endlich haben wir einen neuen CIO! Das heißt, anfangen wird er hier voraussichtlich erst im April, aber zumindest ist ein Ende meiner Interimstätigkeit abzusehen. Den Vertrag hat er bereits unterschrieben und seine derzeitige Stelle gekündigt. Da er nur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 36 Kommentare

Fünfhundertneunundfünfzig

Als (noch) Chief Information Officer gehört es zu meinen Aufgaben, gelegentlich über neue Entwicklungen und Änderungen vor meinen Mitarbeitern zu referieren. Normalerweise mache ich das im Rahmen des Jour-fixe. So auch gestern. (Für meine Softworker halte ich übrigens keinen festen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 23 Kommentare

Fünfhundertsiebenundfünfzig

Bei einigen Kaufleuten besteht Bedarf nach einer SAP-Schulung. Angeblich bin ich als IT-Chefin dafür zuständig. Dabei habe ich davon überhaupt keine Ahnung. Was ich bisher von SAP mitgekriegt habe, also das Bedienkonzept u. dgl., hat bei mir eher ein gewisses … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 11 Kommentare

Vierhundertneunundneunzig

Der neue Bewerber für die CIO-Stelle hat beim gestrigen Vorstellungsgespräch einen guten Eindruck hinterlassen. Fachlich habe ich keine Einwände. Er hat solides Hintergrundwissen. Den Rest kann er lernen. Was seine Soft Skills und Persönlichkeit betrifft, tja, ein gewisses Risiko besteht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 18 Kommentare

Vierhundertachtunddreißig

Eigentlich hatte ich erwartet, dass die kommisarische Leitung der IT-Abteilung mich zeitlich wieder – wie letztes Jahr – extrem auslasten würde. Aber ganz so schlimm ist es jetzt doch nicht geworden. Das liegt vielleicht daran, dass ich mich bereits mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 13 Kommentare

Vierhundertachtundzwanzig

Durch den Ausfall des CIOs hat Carsten’s Arbeitszeitkonto wieder mehr Zuwachs erhalten, als beabsichtigt war. Mir war das nicht ganz unrecht, denn wenn er sich nicht an die Vereinbarungen hält, konnte ich vielleicht noch auf einen Aufschub hoffen. Allerdings sieht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 17 Kommentare

Vierhundertfünfundzwanzig

Nur ein kurzes Statusupdate. Carsten hat gestern morgen in seinem Büro mit Konrad gesprochen. Details weiß ich keine. (Carsten hatte ja das Zeugnis als Druckmittel, und Konrad wird sicher keines gewollt haben, bei dem die Zusammenarbeit mit Kunden, Vorgesetzten, Kollegen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 22 Kommentare

Vierhundertdreiundzwanzig

Statt kurz hereinzukommen, holte Carsten nur mein Gepäck und lud es gleich in den Kofferraum seines Wagens. Er fuhr zunächst schweigend, aber sobald wir den Stadtverkehr hinter uns gelassen hatten, ergriff er das Wort: „Wir sollten das am besten gleich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | 18 Kommentare

Vierhunderteinundzwanzig

Als Carsten nach Hause kam, war er offensichtlich schlecht gelaunt. Zu meiner Enttäuschung verzichtete er auf den üblichen Begrüßungsquickie, sondern ließ sich gleich auf das Sofa fallen. „Was ist los?“, fragte ich, „Probleme?“ „Der CIO hat gekündigt. Weißt du etwas … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 19 Kommentare

Vierhundertzwölf

Hat doch die Marketingchefin tatsächlich verlangt, einen neuen Mitarbeiter einzustellen! Weil sie ja jetzt beim Marketing nur noch zu viert statt zu fünft sind. Dabei frage ich mich sowieso, was die im Marketing überhaupt machen. Das könnte IMHO von noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 25 Kommentare

Vierhundertneun

Der gestrige Jour-fixe begann völlig normal. Nach etwa zehn Minuten kam Carsten hereinspaziert, und nickte wortlos in die Runde. Weil sonst alle anderen Plätze besetzt waren, blieb ihm gar nichts anderes übrig, als sich neben mich zu setzen. Wahrscheinlich fiel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare

Dreihundertsiebenundneunzig

Wer sich etwas Spektakuläres von meinem Beratungstermin mit Konrad erhofft hat, den muss ich gleich enttäuschen. Wir führten am Vormittag die Besprechung konzentriert und diszipliniert durch, ohne dass irgendwelche Besonderheiten stattfanden. Da Carsten mittags keine Zeit hatte, und Kathrin nur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 11 Kommentare

Dreihunderteinundneunzig

Am Montag war – wie fast immer – der Jour-fixe der IT-Abteilung. Mit Kathrin konnte ich vorab keinen Kaffee trinken. Sie hat ein paar Tage freigenommen, weil ihr Vater (= mein Onkel Arno) einen leichten Schlaganfall (AFAIK nichts wirklich ernstes) … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Dreihundertneunzig

Es manchmal schwierig, Altlasten wieder loszuwerden. Ich hatte ja vor einiger Zeit berichtet, dass mich Michael mit seinen Telefonanrufen nervte. Kurz darauf hörte das dann zum Glück auf. Ich traf ihn dann kürzlich bei seiner Arbeitsstätte (wo ich ja alle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Dreihundertdreiundsechzig

Nach langer Zeit besuchte ich gestern wieder den IT-Jour-fixe bei Novosyx. Vorher machte ich noch schnell einen Abstecher in Konrad’s Büro und machte ihm klar, dass es in seinem eigenen Interesse liegt, über unser kleines Techtelmechtel Stillschweigen zu bewahren. Für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 29 Kommentare

Zweihundertsieben

Beim gestrigen Jour fixe bereitete ich die IT-Mitarbeiter schon einmal darauf vor, dass sie in den nächsten drei Wochen mit mir das Vergnügen haben würden (hey, wer hat da gerade was von „Smiley“ gesagt? Das steht überhaupt nicht zur Debatte!). … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 7 Kommentare

Zweihundertdrei

Oje, schon drei Tage lang nicht gebloggt! Aber ich war durch das zusätzliche Projekt ziemlich ausgelastet. Am Montag war der Jour fixe ziemlich bald zu Ende. Ich blieb aber noch dort und arbeitete, bis Carsten kurz vor sieben endlich Feierabend … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Hundertneunundachtzig

Ich hatte mein Notebook mit Bedacht zu Hause gelassen, als ich den heutigen IT-Jour-fixe besuchte. Auf dem Rückweg wollte ich nämlich noch einige Einkäufe machen. Lebensmittel und die Dinge des täglichen Bedarfs kaufe ich ja normalerweise im Supermarkt um die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen