Schlagwort-Archive: Missgeschick

Sch..limmer Schulter-Schmerz //1661

Bei unseren etwas heftigeren Spielchen habe ich mir die Schulter verletzt. Der Schmerz strahlt weit in den Arm aus, und es tut auch beim Schreiben weh. Deshalb werde ich mich in den nächsten Tagen mit Bloggen zurückhalten. Ausgerechnet diese Woche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 13 Kommentare

Fensterln mal anders //1625

Das von mir bevorzugte Badezimmer in Carsten’s Haus befindet sich unter einer Dachschräge. Das bedeutet zwar, dass man sich in der Badewanne nicht aufrecht hinstellen kann, aber dafür ist es ansonsten gemütlich und einladend. Während ich mir Badewasser eingelassen hatte, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 20 Kommentare

Vierzehnhundertachtundsiebzig

Ich war abends dabei, einige gebrauchte Gläser und Teller vom Wohnzimmer in die Küche zu tragen (meist räumen wir im Haus zumindest das gröbste auf, und überlassen das nicht alles der Haushälterin). Carsten war neben der Tür am Kaminofen beschäftigt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 15 Kommentare

Tausendsiebenundsiebzig

Die Fortsetzung meines Besuches bei Standort 4 gibt’s schon noch. Aber heute habe ich erst einmal ein viel dringlicheres Problem. Vor zwei Wochen gab es ja das Vorkommnis mit der fehlgeleiteten Mail, und ich hätte das eigentlich gleich abgehakt. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 48 Kommentare

Tausendachtundsechzig

Das ist doch sicher jedem schon mal so oder ähnlich ergangen: Du hast eine Mail verfasst, und willst jetzt den Empfänger eintippen. Die Autocompletion springt nach den ersten Buchstaben an, und macht Vorschläge. Du wählst eine Adresse, und klickst auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | 50 Kommentare

Tausendzweiundfünfzig

Wenn es im Sommer heiß ist, legen wir uns manchmal gerne einfach auf eine Decke im Garten. Es kommt vor, dass wir uns dabei eine Flasche Bier teilen. Wir hatten ein Buch über Vektoranalysis (grad, div, rot .. also Nabla … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 27 Kommentare

Neunhundertneunundzwanzig

Vor einigen Jahren, als ich mir online ein bisschen Spielzeug bestellt habe, habe ich auch – weil ich eh bestelle und aus ansonsten nicht mehr nachvollziehbaren Gründen – eine große Flasche Gleitmittel mitbestellt. Die stand seither unbenutzt und praktisch vergessen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 32 Kommentare

Neunhundertsieben

Einer meiner Mitarbeiter hatte gestern am späten Vormittag einen kleinen Betriebsunfall. Irgendwie hat er seine linke Hand so bei der Toilettentür eingeklemmt (angeblich war beim Schloss ein Teil mit scharfer Kante locker. Ich hab’s nicht gesehen. Hätte mir mal einen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 18 Kommentare

Achthundertneunundneunzig

Ich habe meine Kastanie verloren! Vor zwei Tagen hatte ich sie noch. Das weiß ich. Gestern hatte ich eine andere Jacke an. Keine Ahnung, ob sie da noch da war. Ich nehme an, dass ich sie irgendwann unterwegs verloren habe. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 13 Kommentare

Achthundertzweiundneunzig

Etwa ein- oder zweimal pro Woche drehe ich eine Runde bei meinen Mitarbeitern, und schaue mal, was jeder einzelne gerade so treibt, ob er mit seinen Aufgaben klarkommt, ob es irgendwelche Probleme gibt, was halt so los ist. Üblicherweise unterhalte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 14 Kommentare

Achthundertfünfunddreißig

Solange man Antibiotika einnimmt, ist es wohl keine so gute Idee, sich gesundstoßen zu lassen. Ich habe fast am ganzen Körper juckenden Hautausschlag. Und wie das Antibiotikum mit dem Eisen zusammen auf meine Verdauung wirkt, wollt ihr gar nicht wissen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 39 Kommentare

Achthunderteinundzwanzig

Also war ich gestern bei dieser Veranstaltung. Gleich bei der Anreise entdeckte ich plötzlich eine Laufmasche. Da ich durch den kurzfristigen Aufbruch vergessen hatte, mir Ersatzstrümpfe mitzunehmen, und auch keine Gelegenheit mehr hatte, mir neue zu kaufen, war mir das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 20 Kommentare

Siebenhundertachtundsechzig

Ach, Schussel ich! Werde ich alt oder ist das einfach nur der Stress momentan? Ich ging zu meinem Kleiderschrank, um mir eine bestimmte Bluse herauszusuchen. Aber in dem Fach, in dem ich sie erwartete, war sie nicht. Also schaute ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 12 Kommentare

Siebenhundertneunzehn

Aus der Reihe „Banale Phänomene des Alltags“. Kennt ihr das? Das Radio ist eingeschaltet, und dudelt vor sich hin. Ihr seid in Gedanken mit irgendetwas ganz anderem beschäftigt, und hört nur so nebenbei mal hin. Da plötzlich – ein Begriff, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 19 Kommentare

Fünfhundertsechsunddreißig

Die folgende Story habe ich nicht selbst erlebt, sie wurde mir nur so oder ähnlich von mehreren Quellen zugetragen. Zum Verständnis muss ich vorher noch einiges zusammenfassen, was wohl zumindest Neulesern vielleicht nicht geläufig ist. Kathrin ist meine Cousine. Sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 25 Kommentare

Fünfhundertvierunddreißig

Ich hänge sehr an meiner Binäruhr, die mir Carsten vor längerer Zeit geschenkt hat. Aber jetzt ist sie verschwunden. Ich finde sie nicht mehr, muss sie wohl verlegt haben. Ich hatte schon länger das Haus danach abgesucht (möglicherweise ist sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 14 Kommentare

Fünfhundertdreißig

Aaahhh, ggggrrrrr, nein! Nicht schon wieder! Da hatten wir gerade mal eine Woche für unbeschwerten Sex, schon erwischt mich der rote Fluch schon wieder. Eigentlich hatte ich frühestens Ende der Woche damit gerechnet, aber offenbar ist mein gesamter Zyklus durcheinander … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 14 Kommentare

Vierhundertachtundvierzig

Nachdem ich das neue Organigramm angeschaut hatte, griff ich zum Telefonhörer. Ich hatte Kathrin am Apparat, die sich umständlich vorstellte. „Hier ist Anne. Ich müsste mal dringend mit deinem Chef reden.“ „Äh, der hat gerade heute Besprechung an Besprechung.“ „Nur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 17 Kommentare

Vierhundertvierzehn

Wenn ich schon mal was offline im Duden suche! Ich suche, und suche. Da muss das Wort doch irgendwo sein! D .. Du .. Dude .. Dudelsack .. Aber „Duden“ selbst steht nicht drin. Was wollte ich doch eigentlich suchen? … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 10 Kommentare

Zweihundertneunundachtzig

Eigentlich gibt es nichts bloggenswertes zu berichten. Ich habe aber gerade ein paar Minuten Zeit. Deshalb gibt es heute die unvollständige und unsortierte Liste der Wörter, die ich häufig falsch schreibe: Konfiguration, konfigurieren, ipconfig Fiktion, Science Fiction, fiktiv (ist das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Hundertsechzehn

Obwohl die Feier erst um 16:30 Uhr anfangen sollte, war ich bereits gegen vier bei Novosyx. Ich hatte gehofft, Carsten noch vorher zu treffen, aber er führte gerade ein Gespräch und kam erst kurz vor halb fünf aus seinem Büro. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Hundertvier

Carsten kam herein und hielt ein Blatt Papier in der Hand. „Du hast einen Fehler bei deiner Februar-Rechnung gemacht“, teilte er mir mit ernster Miene mit. „Das kann doch nicht sein!“ Ich nahm des Papier und begann die einzelnen Posten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

Zweiundsiebzig

Das Solarunternehmen, in das ich eine größere Summe investiert hatte, hat kürzlich Insolvenz angemeldet :-(( Das bedeutet für mich, dass ich – nach dem Insolvenzverfahren – nur einen – derzeit noch unbekannten – Bruchteil meines Geldes zurückbekomme :-((( Der Verlust … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare