Schlagwort-Archive: Besuch

Vorhaben unter Vorbehalt //2653

Verena, meine älteste Stieftochter, war vor über einem Jahr im Sommer mit ihren Kindern weggezogen, um wieder mit Patrick zusammenzuwohnen. Seither haben wir uns nicht gesehen. Sophie und Niklas haben aber immer wieder gedrängt, dass sie doch endlich einmal ihren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Spiel und Spaß am Nachmittag //2649

Eigentlich hatten wir Norbert mit Elias schon für den Samstag von zwei Wochen eingeladen gehabt. Aber da Elias gerade dann eine Mittelohrentzündung hatte, musste das Treffen verschoben werden. Elias ist ja nur wenige Monate älter als Johannes, und da wäre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 16 Kommentare

Kurztrip in die Alte Heimat //2639

Nachdem ich mit meiner Mutter geklärt hatte, dass wir sie nicht über Weihnachten besuchen werden, stattdessen vorhaben, etwa eine Woche im Sommer in der alten Heimat zu verbringen, machte ich mit ihr aber aus, dass wir vorher noch einen Besuch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 8 Kommentare

Einladung für die WFT //2625

Bis Weihnachten ist es noch weit. Aber bereits jetzt hat meine Mutter uns eingeladen, Heilig Abend und die Weihnachtsfeiertage bei ihr zu verbringen. Sie wäre so alleine, seit mein Vater gestorben ist, und ich sei schon so lange nicht mehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 29 Kommentare

Die Qualverwandtschaften //2611

Das war jetzt also das Wochenende mit Fiona: Carsten hatte sie am Freitagabend vom Bahnhof (aufgrund des leidigen Bahnstreiks erst später als ursprünglich geplant) abgeholt. Während sie früher doch so etwas Frisches an sich hatte, ist das jetzt völlig verschwunden. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 25 Kommentare

Die Aussicht auf’s Wochenende //2609

Fiona wird uns übers Wochenende besuchen. Ihr letzter Besuch ist über zwei Jahre her, und sie wollte schon länger mal wieder herkommen. Teils fiel das wegen Corona flach, hauptsächlich aber wegen Corinna, die Carsten nicht in seinem Haus haben wollte. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 12 Kommentare

Gelockte Besuchsplanung //2464

Eigentlich hätten meine Eltern und meine Schwester Sabine uns gestern besuchen wollen. Alles war bereits geplant. Als dann verschärfte Corona-Beschränkungen bekanntgegeben wurden, die darauf hinausliefen, dass bei privaten Treffen nur zwei Haushalte beteiligt sein dürfen, bedeutete das lange Diskussionen, bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 26 Kommentare

Abwehr eines unerwünschten Versprechens //2406

Ich bräuchte mal eure Unterstützung. Meine Mutter möchte nach dem Emissionstermin herkommen, und vierzehn Tage lang (oder auch länger, wenn „du mich brauchst“) hierbleiben, um mir mit dem Baby zu helfen. Wie mache ich es ihr klar, ohne sie dabei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 51 Kommentare

Die drei Bürokrazien //2249

Eigentlich gibt es nicht viel über den Besuch der Behördenmitarbeiter zu sagen (zumindest nichts, was für die Öffentlichkeit geeignet wäre). Ich schreibe halt doch ein paar Sätze dazu, weil mir sonst der Blogstoff allmählich ausginge. Die drei Mitarbeiter trafen zunächst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 14 Kommentare

Ungeladene Gäste //2247

Für heute haben sich kurzfristig Behördenmitarbeiter für ihren Besuch angekündigt. Es geht um die Prüfung und Zulassung eines unserer Produkte. Da Ulrich krankgeschrieben, Jason unabkömmlich in Standort 6, und Carsten geschäftlich außer Haus, bleibt es aus dem (technischen) Management allein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 8 Kommentare

Die Enttarnung des Schrödingergeschlechts //2176

Fiona hatte kurzfristig angekündigt, dass sie samt Anhang uns besuchen würden. Sie seien auf der Durchreise und wollten nur kurz auf einen Kaffee vorbeischauen. Carsten hätte ablehnen können, aber er freute sich, seine jüngere Tochter wiederzusehen und sein Enkelchen kennenzulernen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 29 Kommentare

Familientag //2145

Für die geplante Betriebsbesichtigung hatten sich elf meiner Verwandten angekündigt, neun sind gekommen. Außer Heidi war auch noch eine Tante krank, so dass die beiden nicht mitgefahren waren. Die jüngeren Kinder von Sabine und Kathrin hätten ohnehin daheim bleiben sollen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 12 Kommentare

Wochenendbesuch //2083

Das Wochenende mit Thomas und Leonie war gar nicht so schlimm, wie ich befürchtet hatte. Die beiden kamen am Freitagabend an, als es schon fast Zeit zum Bettgehen war. Carsten ist für Leonie noch immer ein Nennonkel, aber wir kamen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 8 Kommentare

Besuchsankündigung //2065

Habe ich schon erwähnt, dass Thomas weggezogen ist? Nach jener Angelegenheit vor einigen Jahren war er beruflich abgesägt. Er fand dann letztes Jahr eine andere Position in einer anderen Stadt. Dort wohnt er nun nicht allzu weit von seiner Mutter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 18 Kommentare

Ex tempore //2056

Als ich gestern Sophie in der Kinderklinik besucht habe, saß bereits eine mir unbekannte Frau an ihrem Bett. Ich ging auf Sophie zu. Die Frau stand auf, reichte mir die Hand zur Begrüßung, und sprach: „Hallo, ich bin Lydia, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare

Krankenbesuch mit dissonantem Schlussakkord //2032

Gestern um die Mittagszeit hatte ich wieder mal Sophie in der Klinik besucht. Ich bringe ihr da immer etwas Obst mit. Sie darf ja gar nicht alles essen, sonst würde ich ihr auch mal Kuchen oder Schokolade mitbringen, aber ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 7 Kommentare

Das Körbchen //1866

Vor gut einem Jahr hatte ich auf einer Fortbildungsveranstaltung Gregor kennengelernt. Wir blieben in Kontakt, und es gelang mir, ihn für ein kleines Kooperationsprojekt mit der Firma zu gewinnen. Schon länger hatten wir vorgehabt, uns diesbezüglich persönlich zu einer Besprechung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | 16 Kommentare

Die Osterreise (3. Teil) //1822

Manche Trilogien haben tatsächlich drei Teile, und so schließe ich das Bloggen über unsere Osterreise mit diesem Teil ab, indem ich über unseren Besuch bei meiner Schwester berichte. Sabine hatte eine Schwarzwälder-Kirsch-Torte gemacht und als alkoholfreie Alternative noch eine Mohrenkopftorte. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Vierzehnhundertzwei

Sabine war auf die Idee gekommen, mich an Buß-und-Bettag zu besuchen, weil sie an einem schulfreien Tag besser Zeit hat. Außerdem wollte sie in der Stadt auch ein paar Einkäufe und Erledigungen machen. Bis auf das Baby, das noch gestillt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 33 Kommentare

Zwölfhundertneunundfünfzig

Schon wieder ein Feiertag, an dem ich blogge. Der Grund ist, dass wir gestern ungebetene Gäste erhielten. Das Volksfest zieht um diese Zeit ja immer viele Besucher an. Für mich hat es keinen Reiz. Bier kann ich – wenn ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 50 Kommentare

Elfhundertsiebenundvierzig

Über die Feiertage hatte uns Fiona besucht. Am Donnerstag war sie am späten Vormittag zusammen mit Raphael angekommen. Er blieb aber nur zum Mittagessen und Kaffeetrinken. Fiona wollte unbedingt abends in die Christmette, so dass Carsten sie hinbrachte, und später … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 12 Kommentare

Tausendachtundsiebzig

Am Standort 4 ging es so weiter: Bei den Zuhörern gab es eine leichte Unruhe, aber niemand meldete sich. Dann doch ein Zwischenruf: „Stimmt es, dass die Entwicklung nach Tschechien soll?“ Wie kommen die auf diese Idee? Außer irgendwelchen inkompetenten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 29 Kommentare

Tausendsechsundsiebzig

Ein Überraschungsbesuch hat es an sich, dass niemand einen erwartet. „Haben Sie einen Termin?“, fragte mich der Pförtner, als ich nach mehrstündiger Anreise endlich vor dem Betriebsgelände stand. „Nein“, erwiderte ich, „ich komme unangekündigt. Ich bin die verantwortliche technische Direktorin, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 43 Kommentare

Siebenhundertvierundzwanzig

Gestern kamen Verena mit Sophie und Patrick am späten Vormittag an. Wir blieben zum Essen im Haus. Die Haushälterin hatte einiges vorbereitet. Patrick scheint Sophie besser im Griff zu haben als Verena. So ging das Essen sogar einigermaßen zügig vonstatten. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 7 Kommentare

Sechshundertneunundsiebzig

Endlich ist Ostern vorbei! Am Samstag Nachmittag platzte Carsten endgültig der Kragen (nachdem die Kinder u.a. eine Überschwemmung im Gästebad verursacht hatten), und er schmiss Patrick mitsamt Erstfamilie raus. Verena war hin- und hergerissen, ob sie zusammen mit Patrick abreisen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 36 Kommentare

Sechshundertachtundsiebzig

Ich brauche jetzt einfach ein paar Minuten für mich. Der Besuch ist so unerträglich .. aber von Anfang an: Am Donnerstag hatten wir noch ganz normal gearbeitet, aber etwas früher Feierabend gemacht, und fuhren dann zum Landhaus. Die Haushälterin hatte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 50 Kommentare

Sechshundertachtunddreißig

Der März hat begonnen, und somit der letzte Monat, in dem ich noch für die IT verantwortlich bin. Im April möchte ich dann am liebsten gleich wieder an Entwicklungsprojekten arbeiten – endlich wieder eigene Algorithmen entwickeln und echten Anne-Code schreiben! … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 28 Kommentare

Vierhunderteinundvierzig

Ich habe das Wochenende überstanden. Hurra! Am Samstag hatte Carsten sich mit seinen Kindern versöhnt. Wir feierten diesen Anlass, indem wir Abends alle zusammen (samt Baby, das zum Glück die meiste Zeit schlief und die restliche Zeit entweder an einem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 26 Kommentare

Vierhundertvierzig

Volles Haus. Fiona und Sven sind per Bahn angereist. Carsten hat sie aber diesmal nicht vom Bahnhof abgeholt, sondern mit öffentlichen Verkehrsmitteln herfahren lassen. Bei Verena hatten wir auch erwartet, dass sie Bahn und Bus nutzt, um mit ihrem Baby … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 28 Kommentare

Vierhundertacht

Gerne hätten wir den Garten wieder in unser Privat-FKK-Gelände umfunktioniert, aber leider ist es immer noch zu kühl, um es länger unbekleidet draußen auszuhalten. Aber nichts hält uns davon ab, uns im restlichen Haus naturistisch aufzuhalten (ich muss ja die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | 27 Kommentare