Schlagwort-Archive: Beziehung

Gnothi seauton //1726

In den letzten Jahren hatte ich gestriges Datum immer ein wenig verdrängt. Es war der Jahrestag der Trennung von Carsten, durch die wir vor fünf Jahren zweieinhalb Monate lang auseinander waren. Eine Meinungsverschiedenheit war zum Streit eskaliert, was darin gipfelte, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Ein nächtliches Geständnis //1724

Als ich Carsten von Verena’s Besuch erzählt hatte, hatte er ihre Reaktion als unbedeutend beiseite gewischt. Am Wochenende telefonierte er dann mit Verena, aber auch bei diesem Gespräch ging er nicht auf das Thema ein. Um so überraschender war es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 13 Kommentare

Ungerechtfertigte Kritik an der Wahlentscheidung //1660

Ich hatte keinen großen Sinn darin gesehen, Carsten zur Wahl zu begleiten. Schließlich hatte ich selbst bereits per Briefwahl abgestimmt, und mich mit ihm gemeinsam hier in der ländlichen Öffentlichkeit zu zeigen, gleicht manchmal einem Spießrutenlauf (eigentlich ein wunderschönes Wort). … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 19 Kommentare

Force High Time Day //1623

Binäre 100 Jahre sind wir heute verheiratet. Wir fühlen uns wohl miteinander und sind gerne zusammen. Es ist mir ja immer irgendwie unheimlich und verdächtig, wenn Leute in romantischer Verblendung meinen, ihre Beziehung würde ewig andauern. Diese Einstellung ist einfach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 18 Kommentare

Vierzehnhundertneunundachtzig

Heute bin ich genau seit fünf Jahren mit Carsten zusammen. (Die zweieinhalb Monate Trennung zähle ich zukünftig nicht mehr, die sind inzwischen weniger als 5 Prozent, und somit vernachlässigbar. Selbst wenn man die Zählung erst danach begönne – also ohne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 17 Kommentare

Vierzehnhundertfünfundfünfzig

Wieder mal fanden wir Zeit, abends zusammen fernzusehen. Ich hatte einiges zu nähen. Das mache ich zwar ungern bei künstlichem Licht, aber manchmal bleibt mir nichts anderes übrig, wenn Nähte aufgehen, oder Knöpfe sich gelöst haben. Carsten las nebenbei eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 19 Kommentare

Vierzehnhundertzwölf

Der Besuch des Bürgermeisters und seiner Begleiter letztes Wochenende hat mir Ingrid sehr ins Bewusstsein gerufen. Außerdem lese ich immer wieder Aussagen von Männern, dass Frauen sie finanziell ausbeuten. Ich suchte und fand also bei einem gemeinsamen Spaziergang eine Gelegenheit, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 35 Kommentare

Dreizehnhundertdreiundachtzig

Hinter den Kulissen der letztwöchigen Diskussion, ob wir Frank’s Frau einstellen sollen, wurde ich gefragt, wie ich denn reagieren würde, wenn ich von einem Seitensprung meines Mannes erführe. Zunächst – wir geben uns keinerlei Veranlassung, Sex außerhalb der Beziehung zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 14 Kommentare

Dreizehnhundertsechs

Wenn man eine Reise tut, hat man unterwegs viel Zeit, die man nicht nur mit dem Lösen von Differentialgleichungen verbringen kann, zumal man sich dadurch leicht bei ungebildeten Mitreisenden verdächtig macht. Da mir gerade wieder eine andere Sache im Kopf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 13 Kommentare

Zwölfhundertachtundachtzig

Nach etlichen freizügigen Singlejahren, in denen eine (exklusive) Beziehung nie mein Ziel war, bin ich inzwischen seit über vier Jahren in einer glücklichen Beziehung, und auch schon bald seit drei Jahren verheiratet (das muss man sich mal vorstellen! – die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 21 Kommentare

Elfhundertachtzig

Von Fiona’s und Corinna’s kürzlichem Besuch habe ich noch einen Nachtrag (den ich euch fast vorenthalten hätte), nämlich ein Gespräch zwischen Carsten und Fiona, so wie er es mir erst später erzählt hat, und das ich versuche, so akurat wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 37 Kommentare

Elfhunderteinundsiebzig

Das unwürdige Ende eines Onlinekontakts hängt mir noch nach. Unter anderem gehen mir noch Vorwürfe und Unterstellungen nach, die X. teilweise noch nach Kontaktabbruch gemacht hat. Er hatte ja abstrakte ethische Werte, die bei der konkreten Umsetzung gegenüber seinen Mitmenschen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 16 Kommentare

Elfhundertzwölf

In jeder Beziehung gibt es mal Meinungsverschiedenheiten. Das ist ganz gut so, sonst würde es schnell langweilig. Es ist halt eine Frage, wie man damit konstruktiv umgeht, und dadurch noch die sexuelle Spannung erhöht. Oft lassen sich unterscheidliche Standpunkte auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 31 Kommentare

Tausendsechsundneunzig

Offenbar habe ich mir inzwischen online einen gewissen Ruf erworben. Ich bin nämlich schon einige Male angeschrieben worden mit Nachrichten, bei denen jemand um einen Rat bat, oder einfach mal seine eigene Geschichte loswerden wollte. (Allerdings auch Nachrichten mit unerwünschtem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 64 Kommentare

Tausendvierundsechzig

Schon vor längerer Zeit habe ich mal mit einem Eintragsentwurf über unser virtuelles Bondage begonnen. Der sollte eigentlich noch ausführlicher werden, aber irgendwie fehlte mir die Inspiration. Und da mir heute kein besseres Thema einfällt (außer nochmal Tweets, oder über … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 9 Kommentare

Tausendneununddreißig

Vor über zwei Jahren hatte ich das erste Mal gebloggt, was meiner Meinung nach das Wesen meiner Beziehung mit Carsten ausmacht. Ich nannte damals die drei Punkte ähnliche Interessen und Ansichten, intellektuelle Ebenbürtigkeit sowie unübertrefflicher Sex (ja, immer noch!). Einige … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 40 Kommentare

Tausendachtunddreißig

Nein, ich habe nicht herumgeschnüffelt. Ich habe nur – in Absprache mit Carsten – auf seinem alten Privatrechner eine bestimmte Datei gesucht. Und wie das so oft ist – wenn man etwas sucht, findet man stattdessen etwas ganz anderes. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 20 Kommentare

Neunhundertachtundzwanzig

Seit genau drei Jahren (wenn man mal von den unseligen zweieinhalb Monaten der Trennung absieht) bin ich jetzt mit Carsten zusammen. Er erträgt meine Macken, ich ertrage seine Macken. Dabei sind wir uns aber stets bewusst, dass die positiven Eigenschaften, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 21 Kommentare

Siebenhundertdreiundsechzig

Seit genau einem Jahr sind wir jetzt verheiratet, und noch keine Abnutzungserscheinungen in Sicht. Naturlich schleifen sich im Laufe der Zeit Gewohnheiten ein. Dabei ist es aber wichtig, dass das Eheleben nicht zu langweiliger Routine verkommt. Dem versuchen wir vorzubeugen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 15 Kommentare

Sechshundertsiebzehn

Fiona und Sven leben ja jetzt schon eine Weile getrennt, weil Sven in einer anderen Stadt arbeitet als Fiona studiert. IMHO wäre es durchaus möglich gewesen, dass Fiona ihren Studienort entsprechend verlegt, aber das war ihr offenbar nicht wichtig genug … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 23 Kommentare

Sechshundertsechs

Wie ich es mit Kathrin vereinbart hatte, gingen wir noch einmal nach Feierabend zusammen in ein Café. Vielleicht hätte ich die Frage nach der Schwangerschaft erst zurückstellen sollen, denn sie antwortete erst ganz gefasst, dass sich das mittlerweile erledigt hätte, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 23 Kommentare

Fünfhundertfünfundvierzig

Seit einem Vierteljahr bin ich jetzt verheiratet. Ich will diese Zeit nun weder Revue passieren lassen, noch ein Statement abgeben, ob oder was sich seither verändert hat. Stattdessen nutze ich jetzt die Gelegenheit, ein paar Punkte anzusprechen, die in schon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 22 Kommentare

Fünfhundertneunundzwanzig

Es war wieder einmal notwendig, meine Bank aufzusuchen, da eine meiner Geldanlagen abgelaufen war, und ich meine freiwerdenden Ersparnisse erneut risikoarm und dennoch gewinnbringend anlegen wollte. Es ist derzeit schon ein Trauerspiel mit den Zinsen. Was nicht die Inflation frisst, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 31 Kommentare

Vierhundertsechsundsiebzig

Die Hochzeit rückt immer näher. Ich habe mir sagen lassen, es sei ganz normal, kurz vorher noch kalte Füße zu bekommen. Aber mir geht es irgendwie gegenteilig. Ich war mir ja nie ganz sicher, ob es wirklich richtig ist, mich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 28 Kommentare

Dreihundertachtundsechzig

Heute sind wir genau ein Jahr zusammen – zumindest, wenn man die verschwendeten zweieinhalb Monate der Trennung nicht zählt. Wer kennt noch die Startrek-Folge „Reise nach Babel“? Am Ende dieser Folge wird Spock’s Vater gefragt, warum er seine Frau (die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 11 Kommentare

Dreihundertsechzig

Unser Verhältnis ist noch etwas fragil, aber ich kann kaum in Worte fassen, wie erleichtert und froh ich bin, dass wir doch wieder zusammengefunden haben. Rückblickend waren diese zweieinhalb Monate der Trennung die traurigste Zeit in meinem Leben. OK, es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 16 Kommentare

Einunddreißig

Sabine war unglaublich nervig. Sie heulte und heulte ohne Unterlass. Irgendwann habe ich sie dann gefragt, was sie eigentlich so schlimm daran findet, dass ihr Mann Pornos schaut. Sie schluchzte laut auf: „Ach, das verstehst du nicht. Du hast ja … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare