Schlagwort-Archive: Gesundheit

La dona è βettissima //1599

Ein Unbekanntes Flugobjekt mit sechs Beinen und Saugrüssel muss Carsten in die Hand gestochen oder gebissen haben. Jedenfalls entzündete sich die Stelle so sehr, dass ihm nichts anderes übrig blieb, als einen Arzt aufzusuchen. Die verordneten Antibiotika verträgt er zum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | 10 Kommentare

Schmalziges //1589

In den letzten Wochen habe ich festgestellt, dass ich auf einem Ohr viel schlechter höre. Ich nehme nicht an, dass es etwas beunruhigendes ist. Das hatte meine Mutter früher auch manchmal, so dass sie sich alle ein bis zwei Jahre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 16 Kommentare

Ist Tante Irma Feministin? //1583

Triggerwarnung: Wer sich leicht ekelt, sollte das Lesen dieses Blogposts vielleicht besser bleiben lassen. Ich hab‘ euch gewarnt. Hm .. wie fang ich an .. ist ein Frauenthema .. Diesen Monat habe ich bei meiner Monatsblutung ungewöhnlich große Koagel entdeckt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 11 Kommentare

Body Mass Increase //1579

Als Kind wuchs ich fast nur in longitudinale Richtung, während ich – ganz egal wieviel ich aß – transversal kaum etwas zulegte. Ich habe (zumindest rückblickend) den Eindruck, dass sich die Nahrungszufuhr weit vorrangig in die Höhe auswirkte. Ich war … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 8 Kommentare

Dreizehnhundertneunundzwanzig

Alle ein bis zwei Jahre lässt sich Carsten gesundheitlich durchchecken. Dabei war er die letzten Male immer topfit. Jetzt hat das Labor jedoch einen deutlichen Kaliummangel gemessen. (Kalium ist das, was aus englischen Quellen häufig fälschlich als Potassium übersetzt wird … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 14 Kommentare

Elfhundertacht

Mein Körper ist mein Heiligtum, das ich hege und pflege. Ich habe nie geraucht, und trinke nur sehr wenig Alkohol. Ich habe niemals Drogen oder hormonelle Kontrazeptiva genommen. Ich nehme noch nicht einmal Medikamente (es sei denn, der Leidensdruck ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 58 Kommentare

Siebenhundertachtundachtzig

So manche Werbung ist dümmlich oder gar lächerlich. Einige Male habe ich sogar schon Beispiele beschrieben. Aber Werbung kann sogar lebensgefährlich sein. Wie oft habe ich mich schon über den Fernsehwerbespot eines weltbekannten Herstellers von Erfrischungsgetränken geärgert. In diesem Spot … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 13 Kommentare

Sechshundertzweiunddreißig

Derzeit finden viele interessante Blogparaden statt, zu denen ich gerne etwas schreiben möchte. Aber ich komme damit kaum nach, denn eigentlich meine ich, dass eine Blogparade pro Woche reicht. Andererseits habe ich heute selbst sonst kein aktuelles, eigenes Themas, so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 25 Kommentare

Fünfhundertneunzehn

Eigentlich waren wir gestern zur Geburtstagsfeier meiner Schwägerin Sonja eingeladen gewesen. Aber da ich so gar keine Lust auf Party hatte, sagte Carsten ihr kurzfristg und ohne Begründung ab. Mein BMI rutscht immer weiter ab, und meine Kleider beginnen schon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 23 Kommentare

Fünfhundertfünf

Der Abend hatte wie ein ganz normaler Abend mit Feierabendverkehr begonnen. Als Carsten nach Hause kam, hatten wir zunächst einen Quickie im Flur, dann aßen wir die mitgebrachten Enchiladas. Anschließend ging ich ins Schlafzimmer, kniete mich aufs Bett und stützte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 28 Kommentare

Vierhundertneunundneunzig

Der neue Bewerber für die CIO-Stelle hat beim gestrigen Vorstellungsgespräch einen guten Eindruck hinterlassen. Fachlich habe ich keine Einwände. Er hat solides Hintergrundwissen. Den Rest kann er lernen. Was seine Soft Skills und Persönlichkeit betrifft, tja, ein gewisses Risiko besteht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 18 Kommentare

Vierhundertsiebenundachtzig

Vielleicht waren wir beim Flittern doch etwas nachlässig. Ich denke aber eher, dass es an der Klimaumstellung liegt. Jedenfalls bin ich jetzt zwei (nach letzt-plausiblem Termin) bis vier (nach wahrscheinlichstem Termin) Tage überfällig. Das allein hat ja noch nichts zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 28 Kommentare

Vierhundertsiebenundfünfzig

Jetzt hat mich doch noch ein Strahlenschaden erwischt. Normalerweise meide ich Sonnenexposition am Sommeranfang, bzw. nutze Sonnenschutzcreme (obwohl ich sie eklig finde). Das hatte ich heuer bisher auch getan. Sobald meine Haut dann einen gewissen Bräunungsgrad (so richtig braun werde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 19 Kommentare

Vierhundertvierundzwanzig

Vermutlich bin ich nur etwas zu schnell aufgestanden, aber heute morgen wurde mir leicht schwindlig, so dass ich mich gleich wieder hinsetzen musste. Ich habe ja schon immer etwas zu niedrigem Blutdruck geneigt. Besonders in meiner Jugend, als ich noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 33 Kommentare

Vierhundertachtzehn

Ohne aktuellen Anlass offenbare ich heute wieder eine Erfahrung aus meinen Memoiren. Der Frauenarzt hatte mir Ascorbinsäurezäpfchen in die Hand gedrückt, obwohl ich gar keine Beschwerden hatte. Ich bin ja gegenüber jeder Art von Medikamenten, Arzneimitteln und Drogen sehr skeptisch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 11 Kommentare

Dreihundertsechsundsechzig

Gelegentlich habe ich schon gehört oder gelesen, dass es tatsächlich Männer geben soll, die sich zum Wasserlassen auf die Toilette setzen! Das überrascht mich immer wieder, denn warum in aller Welt sollte ein Mann so etwas verschrobenes tun? Seit Jahren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 37 Kommentare

Zweihundertachtundsiebzig

Als ich vor ein paar Wochen den Mandelabszess hatte, hatte ich ja einiges an Masse verloren. Gerade war ich wieder auf gutem Weg zu meinem langjährigen Mittelwert. Nach dem Durchfall gestern bin ich aber wieder deutlich drunter. Am wohlsten fühle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare