Schlagwort-Archive: alte Heimat

Mädchenhandel //2412

Begeben wir uns fast vier Jahrzehnte in die Vergangenheit. Mein Vater ging gelegentlich abends nach Feierabend noch ein bisschen mit mir spazieren. Hin und wieder trafen wir Bekannte von ihm. Relativ häufig trafen wir Herrn Diehl, der in der Nähe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 13 Kommentare

How to wickel a Wollknäuel //2401

In meiner Kindheit trugen wir viel gestrickte Kleidung, vor allem Pullover und Jacken. Kinder haben es an sich zu wachsen, und so war es jedesmal nur eine Frage der Zeit, bis die Stricksachen verwachsen und zu klein waren. Also wurden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | 44 Kommentare

Tag der Verkündigung //2381

Wie geplant machten wir uns am Morgen auf den Weg zu Standort 3. Dazu gibt es nicht viel zu sagen. Es wäre ein Routinebesuch gewesen, würde dort alles ganz normal laufen. So ist der Betrieb dort momentan erheblich eingeschränkt. Immerhin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | 19 Kommentare

Ein- und Ausblick //2379

Seit Ostern habe ich nur jeden zweiten Tag gebloggt (das aber konsequent). Durch die Krise sind schon so viele Veranstaltungen, Treffen oder sonstige Vorhaben, die bestimmt Stoff für den einen oder anderen Blogeintrag geliefert hätten, ausgefallen. Auch einige gewisse Ereignisse, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 18 Kommentare

Pandemieinduzierter Ortswechsel //2359

Carsten hat mich überredet, in die alte Heimat zu fahren, um die nächste Zeit bei meinen Eltern zu verbringen. Hier in der Stadt sind halt inzwischen doch schon etliche Coronafälle bekannt, während die alte Heimat lange ganz davon verschont war, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 23 Kommentare

Kindheit eines Nerds //2337

Mal wieder Rückblick auf meine Kindheit. [Nachdem ich den Text noch mal durchgelesen habe, scheint mir, dass man ihn teilweise missverstehen oder Vorwürfe an meine Eltern herauslesen könnte. Aber dem ist nicht so. Meine Eltern sind einfache Leute. Die wussten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 20 Kommentare

Zum Notar hin und zurück //2298

Aus Gründen, die euch nichts angehen, musste ich in der Nähe der alten Heimat zu einem Notartermin. Ich fuhr mit öffentlichen Verkehrsmitteln, und musste in der Kreisstadt umsteigen. Da ich dort etwas Zeit hatte, nutzte ich die Gelegenheit, mich ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 10 Kommentare

Offene Grenze //2259

Dreißig Jahre war es vorgestern her, seit die deutsch-deutsche Grenze geöffnet wurde. Für die Bevölkerung im „Zonenrandgebiet“ waren die Geschehnisse eher traumatisierend als erfreulich, als sie von „DDR-lern“ überschwemmt wurde. Eine Unzahl stinkender, knatternder Trabbis verstopfte sämtliche Straßen. Selbst unbedeutende … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 11 Kommentare

Nachruf auf eine Lehrerin //2231

Als ich am Wochenende mit meiner Mutter telefonierte, erzählte sie mir, dass Frau U. kürzlich verstorben sei. Frau U. war meine Lehrerin in der dritten und vierten Klasse gewesen. Sie war damals schon alt (zumindest erschien es mir so). Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 20 Kommentare

Ein Blick in die Vergangenheit //2197

In meiner Schulzeit war ich im Wesentlichen Einzelgängerin und auch etwas Außenseiter. Das schloss nicht aus, dass ich mit einer Gruppe Mädchen (darunter meine Cousine Kathrin, die in eine Parallelklasse, zeitweise sogar in dieselbe Klasse ging) befreundet war. Diese waren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | 14 Kommentare

Feier in der alten Heimat //2193

Kaum waren wir vom Urlaub zurückgekommen, stand auch schon die Geburtstagsfeier meiner Mutter an. Wir hatten am nächsten Morgen kaum Zeit gehabt, unser Urlaubsgepäck auszupacken, als wir am Spätvormittag aufbrachen. Dadurch hatten wir kaum einen Zeitpuffer und ich nahm es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 13 Kommentare

Rücken ohne Entzücken beim Bücken //2172

Es begab sich, als 12 oder 13 Jahre alt war, dass ich wochenlang ziemliche Rückenschmerzen hatte. Schließlich ging meine Mutter mit mir zum Hausarzt deswegen. Der wusste nicht weiter, und überwies mich an einen Orthopäden. Da in unserer Kreisstadt kein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 9 Kommentare

Zum #Vatertag: Danke, Papa! //2133

Diesen Text wirst du niemals lesen. Trotzdem schreibe ich hier auf, wie du meine Kindheit beeinflusst und mich geprägt hast. Da gibt es ein uraltes Foto von mir und dir. Ich war noch ein Baby, vielleicht ein halbes Jahr alt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 22 Kommentare

Entlang einer geschlossenen Reisekurve //2119

Die Anreise zu einem Urlaubshotel in der alten Heimat verlief glatt. Wir hatten schon letztes Jahr dort übernachtet. Als Proviant für unterwegs hatte ich uns beim Bäcker etwas Essbares besorgt – einen Bagel für Carsten und eine Laugenstange für mich. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | 16 Kommentare

Der Penis des Bürgermeisters //2077

In der alten Heimat gibt es derzeit irgendwelchen Trouble um die Schrebergärten. Als meine Mutter mir telefonisch ihr Leid klagte, erwähnte sie so nebenbei den Namen des aktuellen Bürgermeisters. Den Wechsel des Bürgermeisters, der bereits vor ein paar Jahren stattgefunden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 11 Kommentare

Unpraktikabel //1990

Sabine, meine Schwester, hatte ich erst letzte Woche bei einer Trauerfeier getroffen. Jetzt rief sie mich aus völlig anderem Anlass an, worüber ich hier aber nicht schreiben will. Wir unterhielten uns noch ein wenig weiter, als sie erwähnte, dass ihr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | 24 Kommentare

Die Hausaufgabe //1988

Vor einiger Zeit ist mir beim Rumstöbern mein altes Religionsbuch aus der 2. oder 3. Klasse wieder in die Hände gefallen. Besonders bemerkenswert ist eine Hausaufgabe, die ich hier mit euch teilen möchte. Auf dass ihr euch mal wieder auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | 9 Kommentare

Erde zu Erde //1983

Ein Bruder meiner Mutter ist gestorben. Da wir früher hin und wieder bei ihm zu Besuch auf dem Dorfe waren, erschien es mir geboten, am Nachmittag zur Trauerfeier in die alte Heimat anzureisen. Wirklich gut habe ich ihn nicht gekannt, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 27 Kommentare

Heimatbesuch //1939

Warum meine Mutter ihre diesjährige Geburtstagsfeier ausgesetzt hatte, hatte ich erwähnt. Kürzlich war es ihr dann doch eingefallen, dass sie noch feiern will, und zwar noch, solange noch Sommerferien sind. Aufgrund der kurzfristigen Planung fand die Feier aber nur im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 12 Kommentare

Wenn die Glocken erklingen //1908

Als ich in der alten Heimat lebte, war es für mich ganz selbstverständlich, mehrmals am Tag die Glocken zu hören. Wir wohnten nur wenige hundert Meter von der Kirche entfernt (was zumindest den Vorteil hatte, dass für den Weg zur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 33 Kommentare

Unfehlbarkeit liegt im Auge des Betrachters //1898

In meinem Heimatstädtchen ist ein Konflikt in der Bevölkerung ausgebrochen, der sich quer durch alle Familien zieht. Um was es genau geht, das kann und will ich hier nicht erklären. Zum Verständnis genügt es, dass es sich um ein Lokalpolitikum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 15 Kommentare

Flashback //1886

In unregelmäßigen Abständen telefoniere ich mit meiner Schwester, ohne dass ein besonderer Anlass vorliegen muss. Meistens ergreift sie die Initiative. Im Laufe eines Gesprächs erwähnte sie dann eher nebenbei: „Übrigens, die Lilly war vor ein paar Wochen einmal hier.“ „Lilly? … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | 16 Kommentare

Die Osterreise (3. Teil) //1822

Manche Trilogien haben tatsächlich drei Teile, und so schließe ich das Bloggen über unsere Osterreise mit diesem Teil ab, indem ich über unseren Besuch bei meiner Schwester berichte. Sabine hatte eine Schwarzwälder-Kirsch-Torte gemacht und als alkoholfreie Alternative noch eine Mohrenkopftorte. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Die Osterreise (2. Teil) //1820

Weil es an Karfreitag bei meinen Eltern bestimmt nur Heringsalat und Pellkartoffeln geben würde (worauf ich keinen Appetit hatte) und ich erst recht keine Lust auf die alberne Karfreitagsgymnastik in der Kirche („beuget die Knie, erhebet euch“) hatte, zogen wir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | 22 Kommentare

Die Osterreise (1. Teil) //1819

Da bin ich wieder – nach einer Stippvisite bei Standort 3, und anschließendem Kurzurlaub in der alten Heimat einschließlich Besuch bei meinen Eltern. Es war wohl wieder einmal fällig gewesen, dass die Geschäftsleitung bei Standort 3 vorbeischaut. Also organisierten wir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

At School //1808

Über meine Schulzeit habe ich zwar schon einige Male am Rande berichtet, ihr aber noch nie einen ganzen Blogeintrag gewidmet. Das lässt sich jetzt nachholen. Im Laufe von dreizehn Schuljahren (zu meiner Zeit gab es nur das G9) hatte ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 15 Kommentare

Von Kopftüchern, Kartoffelsäcken und Käferjagd //1760

Manchmal poppen Kindheitserinnerungen einfach so aus dem Nichts wieder auf, und manchmal weckt eine Assoziation mit irgendeinem anderen Thema längst vergessen geglaubte Erinnerungen wieder auf. Diesmal muss es ein Zwischenzustand gewesen sein, der mir alte Erlebnisse wieder ins Gedächtnis rief. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 19 Kommentare

Heim-(o)-weh! //1628

Meine Mutter hatte diesmal ihren Geburtstag am Sonntag gefeiert, und wir hatten den Termin bereits vor einigen Wochen zugesagt. Leider kam Carsten dann doch etwas dazwischen, was er am Wochenende arbeiten musste, und da wir ja in ein paar Tagen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 27 Kommentare

In the Kindergarden //1588

Auf meinem anderen Blog ging es neulich auch um Kindergärten. Zwar hatte ich einen Teil meiner Erinnerungen daran schon mal gestreift, ich nehme es aber noch einmal zum Anlass, etwas ausführlicher auf meine Kindergartenzeit einzugehen. Die ist lange her, und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 24 Kommentare

Wochenende in der alten Heimat //1578

Wir waren bereits am Freitag abend in die alte Heimat gefahren, damit es Samstag früh nicht zu eng und hektisch werden sollte. Wir übernachteten in einem Touristen-Hotel fünfzehn Autominuten entfernt, und fuhren nach einem geruhsamen Frühstück zu der Kirche, in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 18 Kommentare