Schlagwort-Archive: Erinnerung

Heimatbesuch //1939

Warum meine Mutter ihre diesjährige Geburtstagsfeier ausgesetzt hatte, hatte ich erwähnt. Kürzlich war es ihr dann doch eingefallen, dass sie noch feiern will, und zwar noch, solange noch Sommerferien sind. Aufgrund der kurzfristigen Planung fand die Feier aber nur im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 9 Kommentare

Sonderausgabe: „Was mich nervte“ #WasMichNervte //1923

Auf Twitter gibt es immer mal wieder Hashtags, bei denen Tweets erscheinen, welche Themen manche Leute stören. In Erinnerung an meine Jugend sind mir auch etliche Dinge eingefallen, welche Sprüche meiner Eltern oder anderer Leute mich damals nervten. Also begann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 16 Kommentare

Antwort/6 anni //1914

Als ich heute vor exakt sieben Jahren zum ersten Mal das Geschäftsgebäude der Firma betrat, konnte niemand ahnen, welche Auswirkungen dies haben würde. Eigentlich war ich gar nicht willkommen gewesen. Meine Einladung beruhte auf einem Versehen eines neuen Mitarbeiters in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 8 Kommentare

Begegnung nach Jahren //1910

Als kürzlich hier in der Gegend eine Veranstaltung für Wissenschaft und Wirtschaft stattfand, besuchte ich sie mal wieder. Vom Thema her interessierte mich die Veranstaltung weniger. Ich sah sie eher als regional-gesellschaftliches denn als fachliches Event. Carsten hatte leider keine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 11 Kommentare

Wenn die Glocken erklingen //1908

Als ich in der alten Heimat lebte, war es für mich ganz selbstverständlich, mehrmals am Tag die Glocken zu hören. Wir wohnten nur wenige hundert Meter von der Kirche entfernt (was zumindest den Vorteil hatte, dass für den Weg zur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 32 Kommentare

„Mein coolstes Outdoor-Erlebnis“ #ousuca #Blogparade //1903

Wenn eine Blogparade schon „Dein coolstes Outdoor-Erlebnis“ heißt, fällt mir als langjährigem Outdoor-Fan doch sicher etwas dazu ein. Ich hatte ja etliche, wirklich schöne Outdoor-Erlebnisse. Aber welches Erlebnis war jetzt das „coolste“? Im Rückblick erscheinen mir Kontakte mit Brennnesseln oder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Flashback //1886

In unregelmäßigen Abständen telefoniere ich mit meiner Schwester, ohne dass ein besonderer Anlass vorliegen muss. Meistens ergreift sie die Initiative. Im Laufe eines Gesprächs erwähnte sie dann eher nebenbei: „Übrigens, die Lilly war vor ein paar Wochen einmal hier.“ „Lilly? … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | 15 Kommentare

Es brennt vor der Wende //1880

Heuer ist die Sommersonnenwende am Donnerstag, den 21. Juni um 12:07 UTC+2. Die Sonnwendfeuerfeier des Dorfes fand aber bereits am Samstag statt. Verena hatte Sophie wohl davon vorgeschwärmt, so dass Sophie unbedingt das Feuer sehen wollte (dass sie das früher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 17 Kommentare

Federlesens (The Tear) //1844

Über Federbetten kann man unterschiedlicher Ansicht sein. Ich schlafe eigentlich gern darin, und das hat einen Grund. Meine Mutter ist auf einem Bauernhof aufgewachsen. Dort gab es auch eine Schar Gänse, die regelmäßig gerupft wurden, um Gänsefedern und -daunen zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 13 Kommentare

Als Berufsanfängerin //1834

Über meine zwei Jahre als Angestellte in einem großen Industriekonzern habe ich bisher nur sehr wenig geschrieben. Heute soll dies (zusammen mit meinen Bewerbungen) aber das Blogthema sein, zumal meine damalige Abteilung schon längst nicht mehr existiert. Ursprünglich hatte ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Kopfbetucht – #NichtOhneMeinKopftuch //1831

Kopftücher sind wunderbar praktisch. Ich trage eines * bei feuchtem, windigem oder kühlem Wetter. Das wärmt so angenehm an den Wangen und unter dem Kinn wie keine andere Kopfbedeckung. * wenn ich erkältet bin, um Kopf und Hals warm zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | 38 Kommentare

At School //1808

Über meine Schulzeit habe ich zwar schon einige Male am Rande berichtet, ihr aber noch nie einen ganzen Blogeintrag gewidmet. Das lässt sich jetzt nachholen. Im Laufe von dreizehn Schuljahren (zu meiner Zeit gab es nur das G9) hatte ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 14 Kommentare

Von Kopftüchern, Kartoffelsäcken und Käferjagd //1760

Manchmal poppen Kindheitserinnerungen einfach so aus dem Nichts wieder auf, und manchmal weckt eine Assoziation mit irgendeinem anderen Thema längst vergessen geglaubte Erinnerungen wieder auf. Diesmal muss es ein Zwischenzustand gewesen sein, der mir alte Erlebnisse wieder ins Gedächtnis rief. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 18 Kommentare

Lang ist’s her //1709

Als ich kürzlich in meinem Bücherregal nach einem bestimmten Buch suchte, fiel mir wieder ein gedrucktes Exemplar meiner Diplomarbeit in die Hände. Ich blätterte es etwas durch, und Erinnerungen kamen hoch. Beispielsweise, dass mein Vater den doch recht sperrigen und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 14 Kommentare

Eine berufliche Retrospektive //1694

Wohl kaum jemand ist in der Schule um Goethe’s Faust herumgekommen. Da gibt es gleich am Anfang einen längeren Monolog, in dem das Zitat „dass ich erkenne, was die Welt im Innersten zusammenhält“ vorkommt. Und ich dachte mir damals sinngemäß … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | 16 Kommentare

Ikosanniversium //1677

Vor etwa zwanzig Jahren hatte ich begonnen zu studieren. Dies hatte mein Leben völlig verändert. Nicht nur, dass ich aus dem stockkatholischen Kleinstadtmief herauskam. Nein, mir eröffnete sich eine völlig neue Welt. Im Rückblick erscheint es mir, als hätte ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 10 Kommentare

The Modeling Experience //1669

Es ist schon mehrere Jahre her, als mich ein Bekannter überredete, für einen guten Zweck an einem Fotoshooting teilzunehmen. Da ich offen für eine neue Erfahrung war, ging ich darauf ein. Zunächst schminkte mich die Stylistin (oder wie sonst die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 8 Kommentare

Vacanze Romane //1650

Hab‘ ich schon mal ‚was über meine Abifahrt gebloggt? Ich glaube nicht. Also dann .. Wir hatten die Auswahl zwischen drei europäischen Hauptstädten. Für mich stand die Wahl sofort fest: Rom – die ewige Stadt. (Nur London hätte mich eventuell … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare

3 * 23 * 29 – A Space Oddity (pars paenultima) //1633

Die versprochenen Urlaubserinnerungen – vorletzter Teil: Ich hatte online eine Pauschalreise gebucht. Vier-Sterne-Hotel reicht mir. Ich will ein wenig Bequemlichkeit und Komfort, aber keinen Luxus, Extravaganzen, oder gar von irgendwelchem Personal dauernd bedient werden. Beim Sicherheitscheck stellte ich mich versehentlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 32 Kommentare

Heim-(o)-weh! //1628

Meine Mutter hatte diesmal ihren Geburtstag am Sonntag gefeiert, und wir hatten den Termin bereits vor einigen Wochen zugesagt. Leider kam Carsten dann doch etwas dazwischen, was er am Wochenende arbeiten musste, und da wir ja in ein paar Tagen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 26 Kommentare

Blogparaden zur Selbständigkeit //1606

Gleich zwei aktuelle Blogparaden zum Thema Selbständigkeit habe ich gefunden. Meine Selbständigkeit läuft zwar nur noch zweitrangig nebenher (quasi on system idle), trotzdem gebe ich meine Erfahrungen gerne an Interessierte weiter. Auf „Abenteuer Home-Office“ lautet das Thema: „Wenn ich DAS … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | 5 Kommentare

Ein Ende //1602

Einige von euch haben vielleicht schon mitbekommen, dass ich das Profilbild meines Twitteraccounts austauschen wollte. Aber alle Bemühungen auch mit anderen Browsern, auf anderen Rechnern, oder mit anderen Bildformaten schlugen fehl. Das ist zwar keine Tragödie, aber lästig, und es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 20 Kommentare

In the Kindergarden //1588

Auf meinem anderen Blog ging es neulich auch um Kindergärten. Zwar hatte ich einen Teil meiner Erinnerungen daran schon mal gestreift, ich nehme es aber noch einmal zum Anlass, etwas ausführlicher auf meine Kindergartenzeit einzugehen. Die ist lange her, und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 24 Kommentare

Body Mass Increase //1579

Als Kind wuchs ich fast nur in longitudinale Richtung, während ich – ganz egal wieviel ich aß – transversal kaum etwas zulegte. Ich habe (zumindest rückblickend) den Eindruck, dass sich die Nahrungszufuhr weit vorrangig in die Höhe auswirkte. Ich war … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 9 Kommentare

Dörfliche Idylle //1574

Heute ist Feiertag, den wir ohne besondere Vorhaben in der Stadt verbringen. In meiner Kindheit fuhren wir an Fronleichnam immer in das Dorf, aus dem meine Mutter stammte. Ich bekam ein Kränzchen in die Haare und einen Korb mit Blumen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Lockruf des Katers //1566

Aus meiner Kindheit kenne ich die Laute noch gut, die Kater von sich geben, wenn sie auf der Suche nach einer (mehr oder weniger) willigen Kätzin sind. Für meine Ohren hörte sich das damals ungefähr so an, wie sich „(Geh‘ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 23 Kommentare

Ein Dank an die Väter! //1553

Heute ist außer Handtuch-Tag auch Christi Himmelfahrt, was traditionell als Vatertag gefeiert wird. Wenn ich mich an meiner Kindheit erinnere, so war der Muttertag das größere Ereignis. Für meine Mutter gab es Geschenke, und wir Kinder und mein Vater versuchten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 38 Kommentare

18.5 Zentimeter //1548

Irgendwann hatte ich mal erwähnt, dass ich Längen bis etwa 20 oder gar 25 Zentimeter sehr genau schätzen kann. Nicht nur meine Oma, sondern auch meine Mutter strickte früher gerne und viel (inzwischen nicht mehr, da ihre Augen zu schnell … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 19 Kommentare

Das katholische Landmädchen //1524

Aufgewachsen bin ich ja in einer Kleinstadt auf dem Lande. Das war die einzige Sache in meinem Leben, in der ich mich rückblickend wirklich benachteiligt gefühlt habe. Von der rückständigen und geistig wenig aufgeschlossenen Bevölkerung mal abgesehen, gab es in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 23 Kommentare

Vierzehnhundertneunundneunzig

Von meiner Cousine Kathrin stammt der Ausspruch: „Such dir am besten einen netten Mann und heirate. Dann brauchst du nicht mehr zu arbeiten.“ Das muss man im damaligen Kontext sehen. Es war die Zeit, als ich von Carsten getrennt war. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 18 Kommentare