Schlagwort-Archive: Verwandtschaft

Wochenende in der alten Heimat //1578

Wir waren bereits am Freitag abend in die alte Heimat gefahren, damit es Samstag früh nicht zu eng und hektisch werden sollte. Wir übernachteten in einem Touristen-Hotel fünfzehn Autominuten entfernt, und fuhren nach einem geruhsamen Frühstück zu der Kirche, in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 17 Kommentare

Vierzehnhundertachtundzwanzig

Weihnachten steht bevor. Dies ist der Anlass, der mir am meisten Druck macht, Geschenke für meine Verwandten zu besorgen. Zwar ist mir Weihnachten völlig egal, aber meinen Verwandten eben nicht. Mir wäre es viel lieber, die ganze Schenkerei einfach ausfallen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 29 Kommentare

Vierzehnhundertzwei

Sabine war auf die Idee gekommen, mich an Buß-und-Bettag zu besuchen, weil sie an einem schulfreien Tag besser Zeit hat. Außerdem wollte sie in der Stadt auch ein paar Einkäufe und Erledigungen machen. Bis auf das Baby, das noch gestillt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 31 Kommentare

Dreizehnhunderteins

Eigentlich passte es uns zeitlich gar nicht in den Kram, aber da wir zugesagt hatten, zur Taufe von Sabine’s Baby zu kommen, fuhren wir halt hin. Die Taufzeremonie in der Kirche war – wie immer – langweilig. Einem Kind, das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 74 Kommentare

Zwölfhundertachtzehn

Über Ostern hatte ich mal wieder mit meinen Eltern und meiner Schwester Sabine telefoniert. Außer dem üblichen Nachbarschaftsklatsch, war diesmal das Hauptthema der geplante Arbeitsplatzabbau eines Großunternehmens, das im Landkreis ein Werk hat. Sabine hat derzeit starke Ischiasbeschwerden. Am Montag … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 36 Kommentare

Elfhundertneunundzwanzig

Es hätte mich zwar schon interessiert, den Genderkongress in der Nachbarstadt zu besuchen, aber die Feier zum 70. Geburtstag meines Vaters ging vor. Ich war froh und erleichtert, dass das blaue Auge inzwischen so weit verblasst war, dass man es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 36 Kommentare

Tausendneunundvierzig

Als ich kürzlich meine Eltern besuchte, erwähnte ich dort auch unseren Urlaub. Das Gespräch entwickelte sich dann so, dass meine Nichte Heidi erklärte, sie wolle später mal Stewardess werden. Flugbegleiter soll ja ein recht beliebter Beruf sein. Ich frage mich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 25 Kommentare

Tausendsechsundvierzig

Um die Geburtstagsfeier meiner Mutter kam ich auch dieses Jahr nicht herum. Sie verlief aber ganz friedlich und ohne nervige Ereignisse. Carsten und ich hatten ausgemacht, dass wir uns keinesfalls trennen lassen würden, und meine Eltern unternahmen diesbezüglich auch keinen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 33 Kommentare

Neunhundertfünfundsechzig

Am Wochenende habe ich wieder mal länger mit meinen Eltern telefoniert. Da meine Eltern mich ohnehin im Laufe der Woche angerufen hätten, kam ich ihnen lieber zuvor, um nicht unvorbereitet zu sein. Mein Vater sagt nur kurz Hallo, aber mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 9 Kommentare

Achthundertzweiundachtzig

Allmählich kehrt nach dem Urlaub wieder Routine ein. Statt Besuche von und bei Verwandten gab es nur mehr oder weniger ausgedehnte Telefonate. Meine Mutter hatte etwas Probleme mit den Krampfadern (vererben sich angeblich, noch merke ich aber nichts). Mein Vater … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 26 Kommentare

Achthundertdreiundvierzig

Es ist nicht reiner Zufall, dass der Standort der neuen Firmenniederlassung nur etwa zwanzig Kilometer von meinem Heimatort entfernt ist. Als es sich ergab, dass Carsten zur Klärung einiger Fragen hinfahren musste, nahm er mich mit und setzte mich unterwegs … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 19 Kommentare

Siebenhundertsiebzig

Zum ersten Mal in ihrem Leben hat meine Mutter ihre Geburtstagsfeier vorgezogen statt eher nachgefeiert. Das liegt daran, dass ich am vorgesehenen Termin bereits im Urlaub bin. Wenn ich wieder zurück bin, ist meine Schwester Sabine noch im Urlaub, und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 31 Kommentare

Sechshundertfünfundachtzig

Weiter geht’s mit meiner Zusammenfassung von Heidi’s Kommunionfeier. Auch Kathrin war mit ihrem neuen Freund da. Eine Zeitlang unterhielt sie sich mit Carsten. Seit sie nicht mehr für ihn arbeitet, verstehen sich die zwei viel besser und haben einen viel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 22 Kommentare

Sechshundertvierundachtzig

Eigentlich besuche ich Familienfeiern nicht so gern. Aber als Heidi uns vor einigen Wochen eingeladen hat, fiel mir kein Grund ein abzulehnen. Carsten meinte, es sei unhöflich, immer die Kirchenbesuche zu schwänzen, und so waren wir diesmal pünktlich um zehn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 16 Kommentare

Sechshundertzweiundachtzig

Und wieder ein paar Antworten auf Fragen. Beginnen wir wieder mit zwei Fragen der Bärlinerin: „…wie kommst du mit Alters-Erscheinungen (ja, ok, mit Falten!!! Oder auch mit anderen Gebrechen, die sich einschleichen…) klar? ICH – wie du weisst – habe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

Fünfhundertneunzig

Ich habe mich mal kurz zurückgezogen und blogge schnell eine Zusammenfassung der Ereignisse der letzten Tage: Am frühen Dienstag Nachmittag fuhren Carsten und ich zu meinen Eltern, um Heiligabend bei ihnen zu verbringen. Die letzten Jahre hatte ich mich immer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 18 Kommentare

Vierhundertdreiundneunzig

Hochzeitsfeier – der Trilogie zweiter und letzter Teil. Der Festsaal war umgeben von den Flipcharts, die ich zwei Tage vorher beschriftet hatte. Alle Seiten hatten überlebt. Auch die Collage, die wir uns von den Gästen gewünscht hatten, war aufgehängt. Sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 7 Kommentare

Vierhundertneunundachtzig

Meine Mutter hatte ihre Geburtstagsfeier extra verschoben, weil wir ja noch auf Hochzeitsreise gewesen waren. Ich konnte also schlecht ablehnen, zusammen mit meinem Ehemann daran teilzunehmen. Als Geschenk hatte ich eine Vase (ja, ja, alles andere als originell, aber meine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 9 Kommentare

Vierhundertfünfundvierzig

Hochzeitsplanungen 😦 Es soll ja Frauen geben, die wirklich in der Vorbereitung und Organisation von solchen Events aufgehen. Ich gehöre nicht dazu. Mir ist das eher lästig. Deshalb mag ich hier auch keine Details wiederkäuen. Wenigstens ist die Hochzeitsplanerin, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 33 Kommentare

Vierhundertdreiundvierzig

Fragen über Fragen. Mittlerweile haben wir ja die Hochzeitsplanerin beauftragt. Es steht zwar immer noch keine endgültige Gästeliste fest, aber sie wollte bereits wissen, ob wir eine Art Hochzeitstisch in einem lokalen Kaufhaus wollen. Da sowohl Carsten als auch ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 53 Kommentare

Vierhundertfünfunddreißig

Wochenende bei meinen Eltern. Puh! Wir brunchten am Sonntag ausgiebig, und richteten es dann ein, dass wir kurz nach zwei bei meinen Eltern ankamen. Der Kaffeetisch war bereits gedeckt, und wir sahen keinen Grund, uns nicht bereits dort nieder zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 19 Kommentare

Vierhundertzweiunddreißig

Gerade habe ich meine Eltern angerufen. Ich habe angekündigt, dass ich sie gerne am Sonntag nachmittag mit Carsten besuchen würde. Zuhause sind sie zwar sowieso, aber wenn sie wissen, dass Besuch kommt, schlägt sich das sicherlich im Kuchenangebot nieder. Natürlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 17 Kommentare

Zweihundertneunundsechzig

Wenn mich Carsten nicht ausdrücklich danach gefragt hätte, hätte ich ihm ja gar nichts von Sabine’s Baby erzählt. Aber so blieb mir nichts anderes übrig. Was zur Folge hatte, dass wir gestern die Tauffeier besuchten. Wenigstens ließ Carsten sich überreden, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 26 Kommentare

Zweihunderteinundzwanzig

Wir richteten es so ein, dass wir gegen halb zwölf vor dem Haus meiner Eltern ankamen. Carsten hatte unterwegs noch Blumen für meine Mutter besorgt, nachdem ich ihm bestätigt hatte, dass ich selbst zwar keine Blumen mag, meine Mutter sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Zwanzig

Am Wochenende war ich „zuhause“ bei der Geburtstagsfeier meiner Mutter. Ich fuhr ein bisschen später weg und nahm einen späteren Zug, um den Kirchenbesuch zu umgehen, was mir auch gelang. Kaum im Haus meiner Eltern angekommen, hingen sofort die Kinder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare