Schlagwort-Archive: Banales

Anzuschaffendes //1627

Kurz vor dem Urlaub hat mein Epilierer endgültig den Geist aufgegeben. Vor ein paar Jahren hatte er schon einmal rumgezickt, aber ich hatte ihn wieder hingekriegt. Ich habe ihn bereits aufgeschraubt, aber durch den Verschleiß etlicher Jahre ist er eben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 20 Kommentare

Ha zwei Oh! //1615

Um Wasser zu sparen, wird immer wieder empfohlen, zu duschen statt zu baden. Dabei wird eine 5-minütige Dusche mit einer randvollen Badewanne verglichen. Wenn ich dusche, dann gerne auch eine halbe Stunde lang, baden noch länger bei nur etwa zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 30 Kommentare

Geschäftsidee Coaching //1597

In letzter Zeit ist mir im Internet aufgefallen, dass es unzählige Angebote mit irgendwelchen Erfolgstipps und Coachings gibt. Da gibt es alles mögliche von Soft Skills wie Selbstbewusstsein über Gehaltsverhandlungen und Bekämpfung von Antriebslosigkeit bis hin zum esoterischsten Schwachsinn. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 25 Kommentare

Schmalziges //1589

In den letzten Wochen habe ich festgestellt, dass ich auf einem Ohr viel schlechter höre. Ich nehme nicht an, dass es etwas beunruhigendes ist. Das hatte meine Mutter früher auch manchmal, so dass sie sich alle ein bis zwei Jahre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 16 Kommentare

Auf dem heißen Strich //1585

Über meine Abneigung zu telefonieren, hatte ich bereits einmal gebloggt. Nun hat meine Aversion dagegen neuen Auftrieb bekommen. Jeder kennt Telefon-Hotlines, bei denen man erst mal mehr oder weniger lange in einer Warteschleife verbringt, und irgendwelche blöde Musik über sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 12 Kommentare

Eine Frage des Formats //1572

Kürzlich musste ich in beruflichem Zusammenhang ein Formular in einer anderen europäischen Sprache ausfüllen. Meine Sprachkenntnisse reichten gerade so aus, im Zweifel zog ich Google Translate und dict.cc hinzu. In einem Formularfeld wurde ein Zeitraum verlangt, sprich Anfangsdatum und Enddatum. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 12 Kommentare

Missgegendert //1552

Normalerweise kaufe ich Produkte für Körperpflege oder -hygiene geschlechtsneutral, aber vor einiger Zeit vergriff ich mich mal im Supermarktregal, weil ich es eilig hatte, und nicht richtig darauf achtete. Ich kaufe ja ohnehin nur irgendwelche Billigmarken, deren Qualität aber durchaus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 15 Kommentare

18.5 Zentimeter //1548

Irgendwann hatte ich mal erwähnt, dass ich Längen bis etwa 20 oder gar 25 Zentimeter sehr genau schätzen kann. Nicht nur meine Oma, sondern auch meine Mutter strickte früher gerne und viel (inzwischen nicht mehr, da ihre Augen zu schnell … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 17 Kommentare

Meine Augen sind hier oben! //1546

Heuer ist es ja noch lange kalt gewesen, so dass ich neulich noch in Winterjacke unterwegs war, um eine Erledigung in der Stadt zu machen. Ich lief etwas abseits der Fußgängerzone entlang, wo nicht so viele Leute unterwegs sind. Als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Oh what a beautiful morning! //1544

Dass ich meistens schon früh am Morgen blogge, dürfte den regelmäßigen Lesern meines Blogs nicht verborgen geblieben sein. Nachdem Carsten erst aufgestanden ist, ist das Bett uninteressant für mich. Für mich muss ein Tag langsam beginnen. Ich brauche eine gewisse … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 20 Kommentare

Beschneidung von jungen //1543

Neben meiner Schaukel steht ein halbwüchsiger Pflaumenbaum. Seine Äste kommen mir beim Schaukeln ziemlich in die Quere, so dass ich bereits seit einigen Jahren jeweils im Frühjahr die störenden Äste mit der Heckenschere oder dem Bolzenschneider abzwicke. Inzwischen sieht der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 17 Kommentare

Eingetütet //1537

Zur Abwehr gegen Hunde wollte ich mir eigentlich ein passendes Gegenmittel zulegen. Nach der Diskussion hier war ich so im Zwiespalt zwischen Pfefferspray und einem lauten Taschenalarm, dass ich mich nicht entscheiden konnte, und erst mal gar nichts machte. In … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 10 Kommentare

Der Ohrwurm //1526

Neulich hatte ich so einen Ohrwurm. Egal, ob ich unterwegs war, mit Routinetätigkeiten beschäftigt, oder nachts im Bett lag. Ständig gingen mir ein paar Takte einer bestimmten Melodie und ein paar Textzeilen dazu im Kopf herum. Ich kannte das Lied … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 13 Kommentare

Fünfzehnhundertvier

Auch wenn die Zeitumstellung schon wieder ein paar Tage her ist, kann ich hiermit meine Meinung dazu noch kundtun. Das Umstellungen der Uhren im Frühjahr und Herbst ist immer lästig. Der Computer und einige Uhren machen das zwar automatisch, bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 24 Kommentare

Vierzehnhundertachtundneunzig

Auch wenn ich Startrek sehr mag (strenggenommen nur die Originalserie mit der Enterprise), mag ich nicht alles, das mit „Star“ beginnt. So ist mir beispielsweise diese Kaffeekette zuwider. Nicht nur, dass sie dort stark überhöhte Preise haben, und es einen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 18 Kommentare

Vierzehnhundertsechsundneunzig

Der starke Druck veranlasste mich, nachts kurz nach drei aufzustehen, um meine Blase zu entleeren. Das passiert mir in der Nacht zum Glück nur sehr selten. Ich hatte wohl am Vorabend mehr getrunken als sonst. Mein Rücken schmerzte, weil .. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Vierzehnhundertdreiundsechzig

Die Schokoladenverpackung war nur auf den ersten Blick ästhetisch gestaltet. Dann schaute ich sie mir etwas intensiver an. Mehrere Schokoladenriegel waren auf dem Deckel nebeneinander abgebildet, jeder in einer andersfarbigen Einzelverpackung: braun, orange, gelb, hellgrün, dunkelgrün, .. irritiert hielt ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Vierzehnhundertfünfundfünfzig

Wieder mal fanden wir Zeit, abends zusammen fernzusehen. Ich hatte einiges zu nähen. Das mache ich zwar ungern bei künstlichem Licht, aber manchmal bleibt mir nichts anderes übrig, wenn Nähte aufgehen, oder Knöpfe sich gelöst haben. Carsten las nebenbei eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 18 Kommentare

Vierzehnhundertdreiundvierzig

Ab und zu sehen wir abends zusammen einen Film an. Diesmal war es eine Literaturverfilmung vom Götz von Berlichingen. Ziemlich bald wurde $Stadt erwähnt. Das machte mich etwas perplex, hatte ich den Götz doch immer in der Schweiz verortet. Muss … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare

Vierzehnhundertzweiundvierzig

Dass Hausarbeit, insbesondere Wohnungsputz, nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen zählt, gebe ich unumwunden zu. Leider muss es halt sein (auch da ich keine fremden Leute in meiner Wohnung rumwuseln haben will). Wie so ziemlich an jedem Freitag Nachmittag war es gestern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 12 Kommentare

Vierzehnhundertneunundzwanzig

In den letzten Monaten habe ich mir ein neues Hobby zugelegt, das ich in den ganz kleinen Denkpausen zur Entspannung und meiner Aufheiterung ausübe. Und zwar skaliere ich Zeiträume um. Nerds wird es bereits klar sein, dass es sich um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 8 Kommentare

Vierzehnhundertneunzehn

Eigentlich wollte ich mich heute noch einmal mit Benjamin treffen, aber er hat mir gemailt, dass er krank (nichts schlimmes, grippaler Infekt oder so) ist, und wir deshalb den Termin verschieben müssen. Das wird eng, denn nächste Woche habe ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 10 Kommentare

Vierzehnhundertacht

Die allermeisten meiner (potentiellen) Kunden oder Auftraggeber sind Männer. Mit Frauen habe ich diesbezüglich nur sehr selten zu tun. Es gibt sie, aber es sind Ausnahmen. Trotzdem kommt grob die Hälfte aller Supportfälle (also Schwierigkeiten mit Installation, Bedienung, o.ä.) von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 54 Kommentare

Vierzehnhundertsechs

Am Wochenende hatten wir nur wenig Zeit für einen gemeinsamen Spaziergang. Da jedoch nach zwei Regentagen die Sonne herausgekommen war, wollten wir wenigstens kurz eine kleine Runde drehen. Da mir klar war, dass die Wege nach den Regenfällen matschig sein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 11 Kommentare

Dreizehnhundertachtundachtzig

Die Zeitrenormalisierung haben wir nicht zum längeren Schlafen genutzt, sondern um heute schon früher in der Stadt zu sein. Das verlängerte Wochenende wäre sehr geeignet für einen Kurzurlaub gewesen, da morgen ja Feiertag ist. Allerdings haben wir beide derzeit viel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 30 Kommentare

Dreizehnhundertvierundachtzig

Auf dem Weg zum Büro befindet sich ein kombinierter Fußgänger-Rad-Weg. Ein paar hundert Meter lang, mindestens zwei Meter breit, links und rechts ein Grasstreifen. Es ist dort nur recht wenig los. Ab und zu braust mal ein Radfahrer vorbei, gelegentlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 73 Kommentare

Dreizehnhundertfünfundsiebzig

So richtig zu bloggen habe ich heute nichts, und Tweets gab es auch erst vor ein paar Tagen. Also gibt es zur Abwechslung (es bleibt die Ausnahme – ich verspreche es!) mal ein Kochrezept. Ich bin ja ständig dabei, meine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 16 Kommentare

Dreizehnhundertvierundsiebzig

Sicherlich habt ihr schon von „Influencern“ gehört. Das sind Leute, die auf sozialen Medien wie Youtube, Facebook oder auch Blogs eine große Anhängerschaft haben, die sie beeinflussen können. Im Allgemeinen haben diese Influencern nichts besonderes geleistet, wirken aber in sozialen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 24 Kommentare

Dreizehnhundertdreiundsechzig

Wenn ich nicht doch noch eine Kastanie finde, wird es heuer nichts mit meiner Teilnahme an der Kastanienbewegung. Die Kastanienbäume, die ich kenne, tragen diesmal kaum Früchte, und ich hatte ursprünglich auch gar nicht so sehr auf Kastanien geachtet, weil … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 17 Kommentare

Dreizehnhunderteinundsechzig

Mein Mikrowellengerät hatte schon seit etlichen Jahren klaglos seinen Dienst versehen. Es hat noch analoge Drehschalter, so dass ich mit einem einzigen Griff die gewünschte Zeitdauer einstellen kann, ohne erst umständlich auf irgendwelchen Tasten herumdrücken zu müssen. Deshalb liegt mir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 22 Kommentare