Schlagwort-Archive: Schule

Zukunft auf der Kippe //1963

Als ich neulich erwähnte, dass Fiona’s Abitur wenige Wochen vor den Prüfungen gefährdet war, dachte ich in diesem Moment gar nicht daran, dass ich damals ein ähnliches Problem gehabt hatte. Erst ein paar Tage später fiel es mir dann in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 7 Kommentare

Die Geschichte der Frau $Lehrerin.Name //1955

Da ich die Story über Frau Offenbluß ohnehin zeitnah niederschreiben musste, um keine wesentlichen Einzelheiten zu vergessen, kann ich sie genauso gut bereits heute bloggen. Es war nicht lange nach Ingrid’s Tod. Fiona war noch minderjährig und stand kurz vor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | 18 Kommentare

Es folgt ein Rant //1950

Nur selten beschäftigen wir Werkstudenten. Passende Aufgaben fallen nicht unbedingt in der vorlesungsfreien Zeit an, noch lassen sie sich mit ausreichendem Vorlauf planen. Andererseits versuchen wir natürlich auch, unseren Mitarbeitern einen Gefallen zu tun, wenn sie studierende Kinder haben, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 37 Kommentare

Zukunftstag des Jahres #Boysday #Girlsday //1840

Da ich selbst heuer anderweitig eingespannt bin, blieb mir nichts anderes übrig, als die Durchführung des diesjährigen Schüler-Techniktages zu delegieren. Mit der Organisation, Planung und Vorbereitung (soweit nicht bereits selbst erledigt) hatte ich Werner (Assistent der Geschäftsleitung) beauftragt. Die Moderation … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

At School //1808

Über meine Schulzeit habe ich zwar schon einige Male am Rande berichtet, ihr aber noch nie einen ganzen Blogeintrag gewidmet. Das lässt sich jetzt nachholen. Im Laufe von dreizehn Schuljahren (zu meiner Zeit gab es nur das G9) hatte ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 14 Kommentare

Beruf und Verrufung //1773

Nachdem der letztjährige Schüler-Techniktag doch recht aufwändig war, hatte ich mir überlegt, ob ich ihn nur noch alle zwei Jahre durchführen soll. Ich schwankte ziemlich lange, habe mich aber jetzt doch entschlossen, auch heuer einen Techniktag für alle interessierten Schüler … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 9 Kommentare

Ikosanniversium //1677

Vor etwa zwanzig Jahren hatte ich begonnen zu studieren. Dies hatte mein Leben völlig verändert. Nicht nur, dass ich aus dem stockkatholischen Kleinstadtmief herauskam. Nein, mir eröffnete sich eine völlig neue Welt. Im Rückblick erscheint es mir, als hätte ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 10 Kommentare

Dreizehnhundertvierundfünfzig

Am Wochenende hatte ich mit meiner Schwester telefoniert. Das mache ich gelegentlich, und in den allermeisten Fällen ist nichts von den Gesprächen von besonderem Belang. Diesmal jedoch erscheint mir ein Punkt zumindest erwähnenswert. Letzte Woche hat in unserem Bundesland das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 30 Kommentare

Elfhundertvierundachtzig

Schon faszinierend, wie manchmal belanglose Bemerkungen wieder längst vergessene Erinnerungen heraufbeschwören können. Über mehrere Zwischenschritte werden Assoziationen getriggert, und dann fällt einem eine uralte Geschichte wieder ein .. Ich muss in der ersten (oder höchstens zweiten?) Klasse gewesen sein. Der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 37 Kommentare

Tausendfünfzehn

Im Internet ist derzeit wieder mal das Thema Schulsport mehr oder weniger aktuell. Das erinnert mich daran, dass ich längst schon einmal vorhatte, mich dieses Themas in einem Blogbeitrag anzunehmen. In der Schule war „Leibeserziehung“ das Fach, das ich am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 24 Kommentare

Neunhunderteinundneunzig

Wenn man nicht von klein auf Hochdeutsch gelernt hat, ist es manchmal schwierig. Beim Sprechen halte ich mich zwar normalerweise schon streng an die deutsche Grammatik. Trotzdem habe ich eine leichte Dialektfärbung, die ich wohl nie so richtig loswerde (OK, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 54 Kommentare

Fünfhundertsechsundachtzig

Neulich bloggte ich eine Liste von populären Büchern, die ich nicht mag. Natürlich war Plietschejung’s Frage nach Büchern, die mir gefallen, naheliegend. Noch während ich mir eine Antwort überlegte, fiel mir auf, dass mir – zumindest spontan – kein Werk … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 23 Kommentare

Zweihundertachtundvierzig

Zum gestrigen Eintrag möchte ich noch etwas ergänzen: Ja, die Textinterpretationen im Deutschunterricht fand ich schon damals in der Schule äußerst widersinnig. Als könnte ein Schüler (oder auch Lehrer) die Gedanken eines Schriftstellers lesen! Und ich schwor mir damals, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 9 Kommentare

Zweihundertsiebenundvierzig

Sonja hatte uns zu ihrem Geburtstag eingeladen. Sie feierte mit einigen Freunden bei sich zu Hause. Carsten hatte erst ablehnen wollen, hinzugehen, aber überlegte es sich dann doch anders. Wahrscheinlich hatte er ein schlechtes Gewissen, weil er damals seine eigene … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 8 Kommentare