Schlagwort-Archive: Wochenende

Fensterln mal anders //1625

Das von mir bevorzugte Badezimmer in Carsten’s Haus befindet sich unter einer Dachschräge. Das bedeutet zwar, dass man sich in der Badewanne nicht aufrecht hinstellen kann, aber dafür ist es ansonsten gemütlich und einladend. Während ich mir Badewasser eingelassen hatte, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 20 Kommentare

Potenziell Unerwünschte Avancen //1592

Er wollte ungestört arbeiten. Das hatte er mir unmissverständlich kommuniziert. Ich hatte gerade ein Arbeitspaket abgeschlossen, und jetzt andere Wünsche, so dass ich sein Arbeitszimmer trotzdem betrat. Ohne mich eines Blickes zu würdigen, sagte er: „Ich habe Durst.“ „Danke für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 10 Kommentare

Wochenende in der alten Heimat //1578

Wir waren bereits am Freitag abend in die alte Heimat gefahren, damit es Samstag früh nicht zu eng und hektisch werden sollte. Wir übernachteten in einem Touristen-Hotel fünfzehn Autominuten entfernt, und fuhren nach einem geruhsamen Frühstück zu der Kirche, in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 17 Kommentare

Dreizehnhundertfünfundsechzig

Am späten Samstag Vormittag hatte Carsten Fiona vom Bahnhof abgeholt. Mittags aßen wir nur einen Imbiss, abends dann in einem Restaurant. Es ist nicht so, dass ich mich mit Fiona unterhalten könnte. Sie antwortet mir nur recht einsilbig, und zeigt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 30 Kommentare

Dreizehnhundertvier

Ich blogge heute nur schnell zwischen Tür und Angel. Nachdem es bei Carsten’s letzter Geschäftsreise nicht geklappt hat, dass ich ihn begleite, hat es sich jetzt kurz danach unvorhergesehen ergeben, dass er schon wieder weg muss. Aber diesmal habe ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 12 Kommentare

Tausendsiebenundsechzig

Das Wetter meinte es noch mal gut, als wir am Samstag vormittag aufbrachen, um das Wochenende auf einem Weingut zu verbringen. Wir kamen an, lernten die anderen Gäste kennen, und setzten uns schon bald nieder zum Mittagessen. Das Essen war … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 20 Kommentare

Tausendzwei

Es war ein ziemlich normales, recht schönes Wochenende. Für mich bedeutete das, kaum Arbeit, für Carsten dagegen schon. Schließlich hatten wir erst letztes Wochenende einen Kurzurlaub eingelegt. Nun, ich machte das Beste aus der Situation und dem Wetter, indem ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 22 Kommentare

Neunhundertdreiundneunzig

Schon lange habe ich nicht mehr erwähnt, dass wir gelegentlich am Wochenende zusammen musizieren. Carsten spielt ja ganz gut Klavier (wenn auch nicht unbedingt gern – das macht er nur mir zuliebe). Seine Eltern hatten darauf bestanden, dass jedes ihrer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 10 Kommentare

Neunhundertsechzehn

Wir haben ein entspanntes Wochenende hinter uns, bei dem wir mal so richtig abschalten konnten. Wozu in die Ferne schweifen, liegt das Gute doch so nah. Und nur für ein Wochenende wäre es auch übertrieben gewesen, hunderte Kilometer zu fahren. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 30 Kommentare

Achthundertdreiunddreißig

Wieder daheim, d.h. im Landhaus. Zwar kann ich immer noch nichts Hartes essen und muss noch mehrere Tage lang Antibiotika-Tabletten einnehmen, aber es geht voran. Dieses Wochenende werde ich nutzen, mich auszukurieren, damit ich am Montag wieder hinreichend fit bin, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 26 Kommentare

Siebenhundertzweiundfünfzig

Ein heißes Wochenende liegt hinter uns. Da es draußen auf Dauer fast unerträglich war, blieben wir meist im Haus. In den nach Norden ausgerichteten Zimmern war es einigermaßen auszuhalten. Trotzdem gab es immer wieder Überhitzungsprobleme mit den in Betrieb befindlichen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 42 Kommentare

Siebenhundertsechs

Jetzt hat’s am Wochenende doch noch mit dem Grillen geklappt. Da es sich nicht lohnt, für zwei Personen mehrere Sorten Grillgut zuzubereiten, beschränkten wir uns auf lecker eingelegte Schweinesteaks (keine Bratwürste für mich!). Dazu gab es Kartoffelsalat vom Feinkostladen, und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 18 Kommentare

Sechshundertdrei

Nur selten gönnen wir uns einen komplett arbeitsfreien Sonntag. Aber gestern war das Wetter so fabelhaft schön für Januar, ideal für einen Ausflug. Ich kann mich gar nicht erinnern, einmal solch prima Wetter im Januar erlebt zu haben. Wir blieben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 19 Kommentare

Vierhunderteinundvierzig

Ich habe das Wochenende überstanden. Hurra! Am Samstag hatte Carsten sich mit seinen Kindern versöhnt. Wir feierten diesen Anlass, indem wir Abends alle zusammen (samt Baby, das zum Glück die meiste Zeit schlief und die restliche Zeit entweder an einem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 25 Kommentare

Vierhundertfünfunddreißig

Wochenende bei meinen Eltern. Puh! Wir brunchten am Sonntag ausgiebig, und richteten es dann ein, dass wir kurz nach zwei bei meinen Eltern ankamen. Der Kaffeetisch war bereits gedeckt, und wir sahen keinen Grund, uns nicht bereits dort nieder zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 19 Kommentare

Vierhundertzweiundzwanzig

Carsten hat gerade angerufen. Er war ziemlich kurzangebunden, aber das ist er meistens, wenn er vom Büro aus anruft. „Ich hole dich heute gegen 18 Uhr ab. Dann fahren wir zu mir.“ „Bist du sicher, dass du das Wochenende mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare

Vierhundertacht

Gerne hätten wir den Garten wieder in unser Privat-FKK-Gelände umfunktioniert, aber leider ist es immer noch zu kühl, um es länger unbekleidet draußen auszuhalten. Aber nichts hält uns davon ab, uns im restlichen Haus naturistisch aufzuhalten (ich muss ja die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | 26 Kommentare

Dreihundertzweiundsechzig

Ich verbrachte ein ausgefülltes Wochenende zusammen mit Carsten in dessen Landhaus – so wie wir es früher gewohnt gewesen waren. Es hat sich eigentlich nichts verändert. Dies war wohl das erste Wochenende, an dem ich mehr arbeiten musste als Carsten. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 8 Kommentare

Zweihundertvierzig

Das ist jetzt wieder mal ein typisches Wochenende. Typisch heißt in diesem Kontext, dass die meisten Wochenenden so ablaufen, manche (die „Untypischen“) aber auch davon abweichen können. Ich versuche mich jetzt an einer Definition des „typischen Wochenendes“: Es beginnt per … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare

Zweihundertdreißig

Vor ein paar Jahren hatte Carsten einen Schwung T-Shirts mit dem Firmenlogo herstellen lassen und an die Belegschaft verteilt. Ein paar Exemplare sind noch übrig. An diesem Wochenende war es kühler geworden, als ich erwartet hatte. Mir war es etwas … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Hundertachtundneunzig

Carsten bekommt ja immer die ganzen Rechnungen wegen dieser Hochzeit. Die schaut er sich dann immer durch und gibt sie an mich weiter, damit ich fristgerecht die Überweisung durchführen kann. Ihn nervt das Online-Banking, mir dagegen macht es nichts aus. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Hundertdreiundneunzig

Zur Abwechslung arbeitete Carsten gestern nur am Vormittag. Das gleiche hat er mir für heute auch versprochen. Ob wir einen Ausflug wie gestern machen, weiß ich noch nicht. Eigentlich würde ich mich auch mit einigen Aktivitäten auf der Hollywoodschaukel begnügen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Hundertsiebenundachtzig

Wieder ein ganz gewöhnliches Wochenende. Das heißt, dass Carsten sich in seinem Arbeitszimmer verbarrikadiert hat und arbeitet. Eigentlich hatte er ja mit mir ein Kleid einkaufen wollen, aber das hat er anscheinend vergessen. Ich werde ihn sicherlich nicht daran erinnern. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Hundertdreiundachtzig

Bei diesem warmen Wetter gestern konnte ich die Schaukel einmal richtig auskosten. Wie meistens am Wochenende, saß Carsten in seinem Arbeitszimmer und las irgendwelche Dokumente durch. Ich schaute zwar regelmäßig nach ihm, um ihn zu einer Pause zu verführen, aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Hundertzweiundachtzig

Mittlerweile habe ich mich ziemlich damit abgefunden, dass Carsten die Wochenenden meistens durcharbeitet. Naja, vor zwei Wochen waren wir in Urlaub und letzten Samstag war er bei Sven’s Familie. Da kann ich nachvollziehen, dass einige Arbeit wieder aufgelaufen ist, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Hundertsechsundsiebzig

Bei diesem schönen Wetter war ich heute nachmittag im Freibad. Carsten ist dieses Wochenende ja nicht da. Er wäre aber ohnehin nicht mit zum Schwimmen gekommen.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Hundertzweiundsechzig

Da wir das letzte Wochenende mit Carsten’s Kindern verbracht hatten – ganz ohne Arbeit – ist Carsten jetzt wieder im Rückstand und hat den ganzen Samstag und mehr als den halben Sonntag gearbeitet. Das Highlight vom Sonntag war ein Stehblues … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Hundertsiebenundfünfzig

Den Abschluss des „Familienwochenendes“ bildete gestern das Grillen. Carsten hat einen gemauerten Grill im Garten und er selbst grillte gestern mittag für uns Bratwürste und Steaks. Dazu hatten wir ein paar Salate und Brötchen besorgt. Ich begann mit einer Bratwurst, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Hundertfünfundfünfzig

Wir wollen nachher alle zusammen zu einem Freizeitpark – Carsten nennt das euphemistisch „Familienausflug“ – , aber noch habe ich etwas Zeit, die Ereignisse von gestern abend zu verbloggen. Nachdem Carsten und ich nach der Arbeit zu Carsten’s Haus gefahren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Hunderteinundfünfzig

Das Wochenende verbrachte ich wieder bei Carsten. Leider war er die meiste Zeit mit Arbeit beschäftigt. Ich dagegen bin bei allen meinen Projekten mindestens im Zeitplan und habe jetzt wieder einige Kapazitäten frei. Im April hatte ich ja keine neuen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar