Mea Culpa! //1967

Normalerweise kümmere ich mich um all unsere nicht-geschäftlichen Banküberweisungen. Carsten kann das Online-Banking nicht ausstehen, und so habe ich so ziemlich von Anfang an seine privaten Überweisungen mitübernommen. Das dürften so grob zwanzig, wenn’s hochkommt auch mal dreißig pro Jahr sein.

Im Sommer hatte ich viel zu tun, war ausgelastet, hatte den Kopf voll mit anderen Dingen.
Ich erinnere mich, dass ich im Begriff war, eine Überweisung für Carsten einzutippen. Aus nicht mehr näher bekannten Gründen funktionierte das Abschicken nicht auf Anhieb. Durch irgendetwas – ich glaube, einen Telefonanruf – wurde ich abgelenkt. Ich muss aber mental danach diese Überweisung als erledigt abgehakt haben.

Jetzt bekam Carsten deswegen eine Mahnung (samt Mahngebühren und Säumniszuschlägen) und ist sauer auf mich, weil ich die Überweisung vergessen habe.
Ich will nichts beschönigen. Es war mein Fehler, meine Schuld.
Unverzüglich habe ich dann den Rechnungsbetrag doch noch überwiesen. Carsten ist immer noch verärgert, und enttäuscht von mir, weil er sich auf mich verlassen hatte.

Zig Überweisungen habe ich immer zuverlässig korrekt und pünktlich für ihn erledigt. Ein einziges Mal habe ich es verschusselt. Mea culpa, mea culpa, mea maxima culpa.

Werbeanzeigen

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Mea Culpa! //1967

  1. mindph schreibt:

    Na und, man kann auch mal was verpeilen. Wenn er 100% sicher sein will, soll er’s halt selber machen bzw regelmäßig kontrollieren. Anscheinend ist es ja nicht so, dass er keine Zeit dafür hat oder es nicht könnte, er hat nur keinen Bock. Aber Füße hoch legen und dann sauer sein, wenn’s nicht klappt is nich.

    Gefällt mir

  2. Plietsche Jung schreibt:

    Keine Zahlungserinnerung vorab ?
    Nobody is perfect…

    Gefällt mir

  3. ednong schreibt:

    Pfft,
    Haken dran und gut ist. Wenn es regelmäßig ist, kann man ja einen Dauerauftrag einrichten …

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.