Schlagwort-Archive: Ärzte

Deep Cut //1869

Als ich eine Kuchenplatte oben aus dem Oberschrank in der Küche nehmen wollte, blieb die darunterliegende Glasplatte daran hängen, geriet ins Rutschen, fiel herunter, zerschellte an der Kante der Küchenspüle und fiel in etlichen Scherben auf den Boden. Durch den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | 31 Kommentare

Schmalziges //1589

In den letzten Wochen habe ich festgestellt, dass ich auf einem Ohr viel schlechter höre. Ich nehme nicht an, dass es etwas beunruhigendes ist. Das hatte meine Mutter früher auch manchmal, so dass sie sich alle ein bis zwei Jahre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 17 Kommentare

Vierzehnhundertdreißig

Die Mediziner hatten sich noch dieses Jahr zu einem Projekttreffen zusammensetzen wollen, aber keinen guten Termin mehr gefunden. Ich hatte im Vorfeld Carsten gefragt, ob dafür die Räumlichkeiten in der Firma in Frage kämen. Wie erwartet, hatte er nichts dagegen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 10 Kommentare

Dreizehnhundertfünfundneunzig

Eigentlich hätte das erste Projekttreffen der Mediziner schon früher stattfinden sollen, aber sie hatten sich nicht auf einen gemeinsamen Termin einigen können. Auch diesmal waren nicht alle Beteiligten anwesend. Norbert hatte mit mir vereinbart, mich am Spätnachmittag vom Büro abzuholen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 77 Kommentare

Dreizehnhundertneunundsiebzig

Carsten hat jetzt mit Norbert vereinbart, das geplante Projekt weitgehend zu unterstützen. Dazu stellt er aber einige Bedingungen, unter anderem, dass ich die technische Koordination übernehme. Das hört sich jetzt hochtrabender an, als es ist. Es geht im Wesentlichen darum, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 35 Kommentare

Neunhundertsieben

Einer meiner Mitarbeiter hatte gestern am späten Vormittag einen kleinen Betriebsunfall. Irgendwie hat er seine linke Hand so bei der Toilettentür eingeklemmt (angeblich war beim Schloss ein Teil mit scharfer Kante locker. Ich hab’s nicht gesehen. Hätte mir mal einen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 18 Kommentare

Sechshundertfünfundsechzig

Yvonne (meine Schwippschwägerin) hatte mich bereits zweimal angerufen, um mich zu fragen, ob ich mich abends mit ihr und ein paar ihrer Freundinnen treffen möchte. Ich hatte aber bisher immer abgelehnt. Als sie mich vor ein paar Tagen nochmals fragte, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 15 Kommentare

Fünfhundertelf

Gestern war ich wieder beim Frauenarzt. Carsten hatte sich extra wieder die Zeit freigeschaufelt, um mich begleiten zu können. Blutdruck messen, Masse wiegen, obligatorische Blutprobe, Spekulumsuntersuchung, Vaginalsonografie, Urinprobe (es wurde angeblich etwas Eiweiß gefunden – so rächt es sich, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 19 Kommentare

Vierhundertzweiundneunzig

Offenbar wollt ihr wissen, wie mein Besuch beim Frauenarzt verlaufen ist. Eigentlich habe ich gar keine Lust, das zu bloggen. Nur mein Perfektionismus treibt mich dazu, es doch zu tun, damit hier keine so wesentliche Lücke entsteht. Carsten ließ es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 55 Kommentare

Vierhundertsiebenundvierzig

Dem aufmerksamen Leser dürfte es nicht entgangen sein, dass ich nichts von Ärzten halte. Die Gründe dafür sind vielfältig. Eine Anekdote habe ich früher bereits erzählt. Genau wie Studenten sämtlicher Naturwissenschaften müssen auch Medizinstudenten ein physikalisches Praktikum absolvieren. Im Gegensatz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 35 Kommentare

Vierhundertvierundzwanzig

Vermutlich bin ich nur etwas zu schnell aufgestanden, aber heute morgen wurde mir leicht schwindlig, so dass ich mich gleich wieder hinsetzen musste. Ich habe ja schon immer etwas zu niedrigem Blutdruck geneigt. Besonders in meiner Jugend, als ich noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 34 Kommentare

Vierhundertachtzehn

Ohne aktuellen Anlass offenbare ich heute wieder eine Erfahrung aus meinen Memoiren. Der Frauenarzt hatte mir Ascorbinsäurezäpfchen in die Hand gedrückt, obwohl ich gar keine Beschwerden hatte. Ich bin ja gegenüber jeder Art von Medikamenten, Arzneimitteln und Drogen sehr skeptisch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 12 Kommentare

Zweihundertsechzig

Ich habe mich fast eine Woche lang nicht gemeldet. Der Grund ist, dass ich unerwartet ins Krankenhaus musste. Es fing ganz harmlos am Wochenende mit einer leicht geschwollenen linken Mandel an. Ich dachte mir überhaupt nichts schlimmes dabei. Der Hals … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 13 Kommentare