Verpusht //2415

Vom Hoster meiner Website bekomme ich immer am Monatsanfang eine Mail zugeschickt, die über den Traffic des vergangenen Monats informiert. (Ja, das ist schon wieder einige Wochen her. Es erschien mir nicht dringend, darüber zu bloggen.)
Als ich sie mir ansah, fiel mir ein, dass ich schon lange keine Mail meines Fritzens mehr bekommen hatte. Dabei hatte ich den Push Service so eingestellt, dass er mir jede Woche einen Nutzungsbericht schicken soll. Diese Nutzungsberichte hebe ich auf, weil sie u.a. meine in diesem Zeitraum zugeteilten IP-Adressen dokumentieren.

Ich suchte in meinem Postfach, und fand den letzten Nutzungsbericht vom August letzten Jahres. Ziemlich lange her, und ich hatte den Bericht seither nicht vermisst.
Also schaute ich mir die Konfiguration des Push Services an. Die Empfängeradresse sowie die Optionen waren korrekt eingestellt.
Aber was war das? Den Absender muss man auch konfigurieren? Absenderadresse samt SMTP-Server, Port und Passwort.

Irgendwann letztes Jahr hatte ich die Passwörter meiner wichtigsten geschäftlichen Mailadressen geändert. So weit, so gut. Funktionierte scheinbar alles.
Allerdings hatte ich nicht daran gedacht, auch das Passwort bei den Einstellungen des Push Services vom Fritz zu ändern. War mir einfach nicht bewusst gewesen, dass das nötig ist, um weiterhin die Nutzungsberichte zu erhalten.
Aber dass es fast ein Jahr gedauert hat, bis es mir aufgefallen ist ..

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Verpusht //2415

  1. keloph schreibt:

    eine indikation, dass es eigentlich nicht notwendige infos sind.

    Gefällt 1 Person

  2. Plietsche Jung schreibt:

    Fritz hält sich strikt an die Voreinstellung 😉

    Liken

  3. ednong schreibt:

    Na ja Absender und PW sind notwendig, weil sonst Spoofen möglich wäre.

    Du schreibst auch nicht auf die FB zu gucken. MWn gibt es dann in der Oberfläche einen Hinweis auf ein nicht funktionierendes PW.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.