Monatsarchiv: April 2016

Zwölfhundertsechsundvierzig

Fast philosophisch wird es diesmal beim Webmasterfriday, wenn es um die „Macht der (Un-)Wahrheit“ geht. Ob eine Aussage wahr oder falsch ist, lässt sich nicht immer in ein Bit quetschen. Oft werden die Grenzen der Boole’schen Logik gesprengt. Jedes Ja … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 12 Kommentare

Zwölfhundertfünfundvierzig

Einer der sieben Schüler, die ich zum Zukunftstag eingeladen hatte, hatte keine Freistellung von seiner Schule bekommen (ein Mädchen an seiner Stelle wäre anstandslos vom Unterricht befreit worden), und mir das rechtzeitig mitgeteilt, so dass ich gestern morgen mit sechs … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 51 Kommentare

Zwölfhundertvierundvierzig

Alte Tweets sind nicht sehr beliebt, ich weiß. Trotzdem wärme ich sie hier noch mal auf. Denn es sind doch immer wieder welche dabei, bei denen ich es schade finde, wenn sie völlig von der Bildfläche verschwinden, wie das bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | 4 Kommentare

Zwölfhundertdreiundvierzig

Hin und wieder lese ich auch einmal auf mir bis dahin unbekannten Blogs oder auf Twitter, bzw. folge mir neuen Links. Weitaus das meiste enthält keinen sonderlich bemerkenswerten Inhalt. Einiges ist ganz gut und interessant, aber manches habe ich auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 13 Kommentare

Zwölfhundertzweiundvierzig

Ich hatte eine Mail eines potentiellen Kunden aus den USA bekommen. Er schrieb, dass er gerne einige Lizenzen meiner Software erwerben würde, aber sein Unternehmen sei eine öffentlich finanzierte Non-Profit-Organisation. Deshalb bräuchte er, um den Kauf tätigen zu können, einige … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 13 Kommentare

Zwölfhunderteinundvierzig

Im Prinzip fühle ich mich in Carsten’s Haus immer noch als halber Gast, und werde wohl nie so richtig heimisch dort werden. Dort sind einige Gemälde aufgehängt. Eigentlich nehme ich die kaum wahr, aber im Laufe der Zeit fällt schon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 69 Kommentare

Zwölfhundertvierzig

Nachdem ich vor ein paar Tagen die Erdös-Zahl erwähnt hatte, kam mir der Einfall, so etwas ähnliches mit Bloggern aufzuziehen, bei dem der Graphenabstand auf einer gegenseitigen Kommentierbeziehung beruht. Der Ursprung sollte ein Blogger sein, der selbst bei vielen anderen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 11 Kommentare

Zwölfhundertneununddreißig

Alles immer schneller – wie findet ihr euer Tempo? Das ist das neue Webmasterfriday-Thema, bei dem es um die Schnelllebigkeit des Internets geht. Die schnelle Information über das Internet ist zunächst einmal ein Vorteil. In Minutenschnelle erfährt man etwa über … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 16 Kommentare

Zwölfhundertachtunddreißig

Das Thema Teilzeitarbeit kam schon ein paar Mal auf, so dass ich meine Meinung dazu jetzt in einem Blogeintrag auswälze. Früher hatte ich als grobe Zielvorgabe, höchstens etwa 30 Stunden pro Woche zu arbeiten. Das dadurch erzielte Einkommen genügte mir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 32 Kommentare

Zwölfhundertsiebenundreißig

Als ich neulich an der Uni war, um Benjamin zu treffen, war er seit langem wieder einmal gut gelaunt. Er hatte zusammen mit einem europäischen Kollegen ein Paper herausgegeben, und damit seine Erdös-Zahl dekrementiert (und so auch automatisch meine \o/). … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 12 Kommentare

Zwölfhundertsechsunddreißig

In Ermangelung eines besseren Themas blogge ich heute über einige Ärgernisse im Zusammenhang mit Lebensmitteln. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit, und nur weil ich hier ein wenig darüber lästere, bedeutet das noch lange nicht, dass ich mich darüber aufrege. Aber diese … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 48 Kommentare

Zwölfhundertfünfunddreißig

Seit einiger Zeit bekomme ich von WordPress mehrmals am Tag Benachrichtigungen, dass mir ab jetzt jemand Neues per Mail folgt. Bei WordPress gibt es ja zwei Arten von Followern: Die Art, die selbst einen WordPress-Account hat, und dann die verfolgten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 16 Kommentare

Zwölfhundertvierunddreißig

Sonst ist mir ja eine Unterbrechung der freitagnachmittäglichen Hausarbeit gar nicht so unrecht. Diesmal schon (weshalb ich jetzt nicht näher auf den wunderbar aszendierenden Beitragsindex eingehe). Corinna hatte mich schon einmal angerufen, ohne dass das irgendetwas bewirkt hätte. Gestern erhielt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 21 Kommentare

Zwölfhundertdreiunddreißig

Wieder mal habe ich zum aktuellen Webmasterfriday-Thema keinen rechten Bezug. Das hindert mich aber nicht daran, meine zwei oder drei Cents hinzuzugeben, auch wenn es vielleicht etwas off topic wird. Es geht um Erziehung und Bildung von Kindern und Jugendlichen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 12 Kommentare

Zwölfhundertzweiunddreißig

Die letzten Twittereien sind schon wieder länger her. Aber heute gibt es mal wieder welche, und zwar die vom 21. August bis 3. September 2015. The Simpsons Rule #mathematikerfilme 2 * 5^2 Shades of #C0C0C0 #mathematikerfilme Vom Sinus verweht #mathematikerfilme … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Zwölfhunderteinunddreißig

Wenn es schon einmal eine Ausstellung über Computergeschichte und automatisiertes Rechnen in der EMN gibt (von der ich weiß), dann will ich mir die auch ansehen. Es war gar nicht leicht, einen Termin mit Carsten zusammen zu finden. Erst als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 30 Kommentare

Zwölfhundertdreißig

Wer eine christliche Erziehung durchlebt hat, kennt das Gleichnis vom Weinberg (hat nichts mit dem Weinbergwinkel zu tun). Wem es kein Begriff ist, kann ja in der Wikipedia nachlesen. Gefühlt alle vier Wochen in der Predigt und zweimal pro Jahr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 31 Kommentare

Zwölfhundertneunundzwanzig

Es folgt die Fortsetzung eines früheren Eintrags mit Erinnerungen an meine MINT-Anfänge. Was bisher geschah: Anne ist von Kindesbeinen an mathematisch begabt und naturwissenschaftlich interessiert. Nach einer erfolgreichen Schulzeit beginnt sie ein Physikstudium. Solange man sich noch nicht auskennt, ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 20 Kommentare

Zwölfhundertachtundzwanzig

Die 36 Fragen zum „Verlieben“ hatte ich zwar schon längst beantwortet, aber irgendwie ist die Veröffentlichung des abschließenden Teils in Vergessenheit geraten. Naja, besser spät als nie. Hier geht es zum ersten Teil, und hier zum zweiten Teil. Und hier … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 7 Kommentare

Zwölfhundertsiebenundzwanzig

Um Verkehr geht es diesmal beim Webmasterfriday – genauer gesagt, um das Verhalten im Straßenverkehr. Eigentlich ist das Thema für Autofahrer gedacht, alternativ auch für Radfahrer. Aber ich bin allermeistens als Fußgänger (oder Beifahrer oder Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel) unterwegs, so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 9 Kommentare

Zwölfhundertsechsundzwanzig

Aus der Reihe „Das kommt davon, wenn ..“, heute die Geschichte eines guten Bekannten – ich nenne ihn hier Roland -, der in der Erwachsenenbildung tätig ist. Er arbeitet als Freiberufler, und lässt sich von Unternehmen und anderen Institutionen buchen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 100 Kommentare

Zwölfhundertfünfundzwanzig

Wenn wir beide gleichzeitig ein wenig Luft in unserer Tagesagenda haben – was selten genug vorkommt – machen wir manchmal ganz gerne einen gemeinsamen Spaziergang. Im Botanischen Garten waren wir schon länger nicht mehr gewesen, aber im Winter ist der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 10 Kommentare

Zwölfhundertvierundzwanzig

Ich hatte von einer Mitarbeiterin eines Kunden eine Mail bekommen. Es ging um irgendwelche Formalitäten. Sie bräuchte ganz dringend – nämlich „spätestens bis morgen“ – einige bestimmte Daten von mir. Um ihre Zeitvorgabe einhalten zu können, hätte ich alles andere … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 15 Kommentare

Zwölfhundertdreiundzwanzig

Suchanfragen sind mal wieder fällig. Natürlich sind manche Keywords immer wieder dabei. Es gibt aber auch jedesmal neue und originelle, welche ich im Folgenden (zusammen mit meinen unvermeidbaren Anmerkungen) wieder aufliste. „keuschheitsgürtel“ Würde der von mir favorisierten easy accessibilty zuwiderlaufen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | 24 Kommentare

Zwölfhundertzweiundzwanzig

Zu meinen frühesten Erinnerungen gehört, wie ich auf dem Schoß meines Vaters sitze. Um uns herum stehen Nachbarskinder. Diese Mädchen (Jungen gab es nicht in der Nachbarschaft, es sei denn, so viel älter, dass sie sich nicht mehr mit kleinen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 21 Kommentare

Zwölfhunderteinundzwanzig

Es ist jetzt schon fast zwei Jahre, dass Carsten die Vasektomie hat durchführen lassen. Seither ist viel geschehen. Ich habe meine mütterliche Seite beim Umgang mit meinen Mitarbeitern entdeckt. Und ich werde nicht jünger. Biologische Uhr und so .. Dann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 26 Kommentare