Zwölfhundertdreiundzwanzig

Suchanfragen sind mal wieder fällig. Natürlich sind manche Keywords immer wieder dabei. Es gibt aber auch jedesmal neue und originelle, welche ich im Folgenden (zusammen mit meinen unvermeidbaren Anmerkungen) wieder aufliste.

„keuschheitsgürtel“
Würde der von mir favorisierten easy accessibilty zuwiderlaufen.

„blogg.de weblog-dienst“
blog.de gibt es nicht mehr.

„cookie meldung nervt“
Ja, das kann sein. Lässt sich aber bestimmt bei den Browser-Optionen konfigurieren.

„halterlose strümpfe-intern“
Ich trage sie außen an meinen Beinen.

„abgeblasen lass mal kommen baby“
Wenn Veranstaltungen abgesagt werden, braucht man gar nicht erst hinzugehen.

„keuschheit blog“
Hier falsch.

„perverse smileys“
Gibt’s sowas?

„abspritzen frauen“
In meiner Jugend habe ich manchmal gerne mit der Tortenspritze den Kuchen verziert.

„telefon ist immer besetzt“
Das nervt, wenn man jemanden erreichen will.

„der spanner“
Mit Raupen kenn‘ ich mich nicht so aus.

„paypal nicht erreichbar“
Später noch mal probieren.

„meine frau trägt nylons heels feinstrumpfhosen“
Ja, das soll es geben.

„kartoffelsack aussehen“
Früher waren die aus Leinen dicht gewebt. Heute sehen die orange und recht löcherig aus.

„erotikgesichten“
Rote Gesichter?

„angora unterwäsche 300 km“
Also nein.

„bondage en perversie in la“
Die Kombination mit Französisch.

‚“anrufer gewinnen“ 2013 „die ersten“‚
Mich soll bitte niemand anrufen.

„binäruhr bausatz“
Selbst so ein Ding mit LEDs zusammenzulöten, wäre schon interessant. Aber nicht als Armbanduhr.

„perverse hühner im vakuum“
Kürzlich habe ich eigenhändig Hähnchengeschnetzeltes gekocht.

„wenn du wüsstest wie schön es hier ist“
Ja, ja, hier ist’s auch OK.

„emn region“
Ist schon längst kein Geheimnis mehr, dass ich irgendwo in der Europäischen Metropolregion N. wohne. Bloß wo genau, das möchte ich nicht offenbaren.

„esprit damen-analoguhr straightforward“
Um eine Analoguhr abzulesen, braucht es nicht viel Esprit, denn das geht straightforward.

„wagnerian rock“
Mag ich.

„ein skript auf dieser seite ist eventuell beschädigt oder es antwortet nicht mehr“
Solche Meldungen gibt es aufgrund exzessiver Javascripts recht oft.

„willst du gelten mach dich selten“
Der Spruch stammt zwar nicht von mir, hat aber was.

„schnitzelblow“
Papierschnitzel lassen sich mit einem Föhn herumblasen.

„mutti zieht ihre latex wäsche an“
Ich liebäugle schon lange mit Bettwäsche, auf die schöne Formeln gedruckt sind.

„potenzen in der homöopathie“
Dazu sag‘ ich mal nichts.

„der besuch der alten dame download“
Dürr und matt erscheinen mir diese Keywords.

„auto verschluckt sich beim beschleunigen“
Das kann vorkommen. Vergaser besser einstellen.

„rhythmische stöße“
Ach, ja ..

„perverse smileys“
Was es nicht alles gibt!

„twitter während du weg warst deaktivieren“
Das hat mich auch schon gestört, aber nicht so sehr, dass ich es unbedingt deaktivieren will. Wenn man das Fenster einfach offen lässt, passiert das „Während du weg warst“ meiner Erfahrung nach nicht.

„stoffelei“
Nicht zu verwechseln mit dem Stopfei oder einer Staffelei.

„schaumzuckerwaffeln“
*lechtz*

„mein sohn heißt waldemar weil es im wald geschah“
Ja, das ist so ein geflügelter Spruch.

„oma will enkel ständig sehen“
Ja, die Senilität und Demenz ..

„algorithmus programmieren“
Tja, das ist die Kunst!

„outlook sendet keine mails mehr raus“
Das kann verschiedene Ursachen haben: Client, Server, Internetverbindung ..

„vermisst marburg“
Ich kenne dort zwar jemanden, vermisse ich aber nicht.

„vaterlos“
Wie war das mit der Parthenogenese?

„will er etwas von mir“
Default dürfte „Ja“ sein.

„die,kupulation“
Ich hoffe, dass Kopulation gemeint war.

„zöpfen“
Bei Strickmustern entstehen Zöpfe dadurch, dass man Maschen kreuzt. Dazu ist eine Hilfsnadel manchmal nützlich.

„aufgebraucht blog“
Nee, keine Angst, noch lange nicht.

‚“männerschnupfen“‚
Oh .. jee!

„angeschlagene unternehmen“
Gibt es, und gewisse gesetzliche Regelungen sind bestimmt nicht förderlich.

„algorithmus programmieren“
Strenggenommen „programmiert“ man keinen Algorithmus, sondern setzt den im Programmiercode um. Der Algorithmus per se ist erst mal unabhängig von irgendwelcher Programmierung, und drückt viel abstrakter aus, wie eine spezifische Aufgabe gelöst werden kann.

„hüpfball mit dildo kaufen“
Hüpfbälle gibt es AFAIK nur für Kinder.

„bailey psychologische homöopathie download“
Bailey’s LIkör ist lecker. Homöopathische Downloads zeichnen sich dadurch aus, dass weniger als 1 bit/s übertragen wird.

„lol schlüsselfragmente“
Mail-Verschlüsselung setzt sich nicht durch, weil das Handling der Schlüssel zu umständlich ist.

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Antworten zu Zwölfhundertdreiundzwanzig

  1. Molly L. schreibt:

    Ob ich je dieses Hüpfball-mit-Extra-Bild wieder aus meinem Kopf bekomme? 😀

    Gefällt 1 Person

  2. „“die,kupulation”
    Ich hoffe, dass Kopulation gemeint war.“

    Code für Menschenhandel. Verkuppeln zum Zwecke der Kopulation.

    Liken

  3. ednong schreibt:

    Ah, dafür waren bei den Hüpfbällen immer diese 2 „Ohren“, die ich als Anfasser wahrgenommen hatte …

    Und über den Männerschnupfen kann man sich doch nicht lustig machen! Ist was ganz gemein schweres 😉

    Liken

  4. Pingback: Tweets des Lenzes //1427 | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.