Zwölfhundertzweiunddreißig

Die letzten Twittereien sind schon wieder länger her. Aber heute gibt es mal wieder welche, und zwar die vom 21. August bis 3. September 2015.

The Simpsons Rule #mathematikerfilme
2 * 5^2 Shades of #C0C0C0 #mathematikerfilme
Vom Sinus verweht #mathematikerfilme
Mathropolis #mathematikerfilme
Muss meine Festplatte dringend wieder mal ausmisten. #hard #drive
Verleser des Tages: Lingam statt Ungarn (das lag aber an der seltsamen Schreibschrift)
Ausgebeichtet Tausendachtundfünfzig
Verschreiber des Tages: Bifuckation statt Bifurkation
Verleser des Tages: Frischkäse statt Fleischkäse
Trauerfall Tausendsiebenundfünfzig
Verschreiber des Tages: Rundfuck statt Rundfunk
Wieso kann ich meine eigenen Tweets nicht retweeten?
Verleser des Tages: weiblich statt werblich
Herbstliche Tweets Tausendsechsundfünfzig
Zwischen 0 und 1 existiert ein Kontinuum reeller Zahlen. #indiskret
Verleser des Tages: Vegetarier statt Veterinär
Die emanzipierte Frau Tausendfünfundfünfzig
Verleser des Tages: Stimmumfang statt Stimmenfang
Anderer Platz. Diesmal in die Wade. Das war es wert.
Verleser des Tages: DAU-Museum statt DB-Museum
Die Zukunft des Blooks Tausendvierundfünfzig
Verleser des Tages: Erlangen statt Einlagen
Es geht doch nichts über den dritten Morgenkaffee.
Weinen oder nicht weinen Tausenddreiundfünfzig
Ach, API, .. manches könnte durchdachter sein.
Verleser des Tags: Netzwerkumgebung statt Netzwerkwerbung
Überschäumend abgespritzt Tausendzweiundfünfzig
Hoffentlich hat der Konditor jetzt noch Sahnetorte. *lechtz* Mich gelüstet es danach.
Verleser des Tages: Penisalter statt Pensionsalter
Status Update Tausendeinundfünfzig
Sexistische Bemerkungen sind jederzeit willkomen. Schließlich will ich mich nicht nur auf meinen Verstand reduzieren lassen.
Verschreiber des Tages: flirten statt filtern
In der Fußgängerzone mit „Schöne Dame“ angesprochen worden. So alt bin ich doch noch nicht.
Urlaubspost Tausendfünfzig
Heute ständig Mails: „Du wurdest von $Frauenname gekuschelt.“ Igitt! #StopThatSpam
Verleser des Tages: Creme statt crime
Ein nichtiger Wunsch Tausendneunundvierzig
To whom it may concern
In meinem Boudoir
Verleser des Tages: Mars statt MRAs
42 means 42.
Verleser des Tages: Kopfkino statt Kopftuch
Das „Forum Führungsfrauen“
Das Produkt von Primzahlzwillingen ist gleich einer um 1 dekrementierten Quadratzahl.
2^4 * 3^2 * 5^2 Tweets
Weakend (sic!)
Test: Zufällig (Variante 2)
Verhörer des Tages: Füße statt Physik
Parität Tausendachtundvierzig

Werbeanzeigen

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Zwölfhundertzweiunddreißig

  1. Pingback: Spring Tweets //1441 | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.