Schlagwort-Archive: Restaurant

Am laufenden Band //1894

Dieses Sushi-Zeugs mag ich ja nicht. Notfalls würge ich es mir runter, aber gut schmecken tut es mir nicht. Als wir neulich mit Bekannten essen waren, kam ich aber nicht drum herum, ein Running-Sushi-Restaurant zu besuchen, weil die so gerne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 19 Kommentare

Eine Frage der Bewertung //1698

Als ich kürzlich einen Tisch in einem unserer Lieblingsrestaurants reservieren wollte, und dafür online die Telefonnummer heraussuchte, las ich auch die Bewertungen bei Google. Die meisten waren sehr gut, aber es gab auch überraschend viele sehr schlechte, jedoch praktisch kein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 19 Kommentare

Zwölfhundertneunundsiebzig

Benjamin hatte zwar einen Babysitter gefunden, trotzdem erschien mir Teresa recht nervös und schaute desöfteren auf die Uhr, als wir abends zu viert in einem Restaurant zu abend aßen. Carsten war zwar nicht begeistert gewesen, einen Abend so zu verbringen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 20 Kommentare

Zwölfhunderteinunddreißig

Wenn es schon einmal eine Ausstellung über Computergeschichte und automatisiertes Rechnen in der EMN gibt (von der ich weiß), dann will ich mir die auch ansehen. Es war gar nicht leicht, einen Termin mit Carsten zusammen zu finden. Erst als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 30 Kommentare

Elfhundertvierundzwanzig

Erst vor ein paar Wochen hatte ich Carsten versehentlich ein blaues Auge verpasst. Jetzt hat es mich erwischt, und blöderweise ist das nicht zu übersehen. Carsten ist sehr zerknirscht (und hat den kleinen Unfall gestern wieder mehr als gut gemacht), … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 75 Kommentare

Tausenddrei

Eine namhafte US-amerikanische Universität (eine von den ganz großen, bekannten Namen) hat eine größere Anzahl an Lizenzen meiner Standardsoftware gekauft. Das bedeutet für mich nicht nur einen Batzen Geld bei nur wenig Arbeit, sondern auch, dass meine Software immer weiter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 38 Kommentare

Neunhundertvierzehn

Manchmal bin ich des ewigen Restaurant-/Kantineessens schon überdrüssig. Obwohl wir eine längere Liste von Gaststätten haben, esse ich in denen meistens doch jeweils ziemlich das gleiche. Etwas mehr Abwechslung wäre manchmal doch ganz nett. Aber was ist die Alternative? Selber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 45 Kommentare

Achthunderteinundsechzig

Teresa hatte sich tatsächlich wieder bei mir gemeldet, um ein abendliches Treffen auszumachen („solange ich noch abends weg kann“). Also trafen wir uns gestern abend (nach einem für mich dichtgedrängten Tag zwischen Kundenbesuch, Käferjagd und Mitarbeitergesprächen) zu viert in einem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | 27 Kommentare

Siebenhunderteinundachtzig

Von Bekannten war Carsten ein Gasthaus in einem Nachbardorf empfohlen worden, wo es angeblich so gutes Essen gibt. Wir erweitern unser Restaurantspektrum immer wieder gern, und kamen so überein, am frühen Abend einen Spaziergang dorthin zu machen, um dort zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 15 Kommentare

Sechshundertsiebenundneunzig

Als wir gestern Abend wieder mal bei unserem Lieblingsasiaten am Buffet schlemmten, besuchte auch ein Bekannter von Carsten mit seiner Frau das Restaurant. Da gerade kein Tisch mehr frei war, setzten sich Robert und Laura zu uns. Unsere Konversation bestand … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 5 Kommentare

Fünfhundertachtzig

Gestern abend war ich bei der Jahresabschlussfeier meiner IT-Abteilung. Wir hatten in einer geeigneten Gaststätte ein paar Tische reserviert. Mir erschien es sinnvoll, eher leicht verspätet einzutreffen als zu früh. So waren die Tische schon gut besetzt, als ich eintraf. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 8 Kommentare

Fünfhunderteinundvierzig

Bisher hatte ich das hier ja noch nicht so breitgetreten, aber außer Kundenaufträgen verkaufe ich auch gelegentlich Standardsoftware, die nicht spezifisch und individuell auf bestimmte Kunden zugeschnitten ist. Das läuft so nebenher, und ist keine größere Sache. Erwähnenswert ist nur, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 10 Kommentare

Dreihundertachtundfünfzig

Carsten hat die Konditionen fürs erste akzeptiert. Nachdem ich ihm am Sonntag Vormittag eine Liste mit Bedingungen gemailt hatte, kam weniger als eine Stunde später die Antwort: „Anne, bin im Wesentlichen einverstanden. Einige Punkte sollten wir in einem persönlichen Gespräch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 16 Kommentare

Zweihundertzweiundachtzig

Meistens trinke ich vor dem Jour fixe noch einen Kaffee bei Kathrin im Vorzimmer. So auch gestern. Während wir uns noch unterhielten, kam Carsten mit zwei Geschäftspartnern aus seinem Büro, im Begriff, sich von ihnen zu verabschieden. Als er mich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | 16 Kommentare

Dreiundneunzig

Der gestrige Abend endete desaströs. Ich werde mich nie wieder auf so eine Idee einlassen! Carsten kam gegen dreiviertel sieben, also waren wir ganz gut in der Zeit. Er hatte Schwarzwälder Kirschtorte für uns mitgebracht. Aber darauf musste ich erstmal … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Fünfundzwanzig

Ich habe wieder mal eine Workaholic-Phase hinter mir. Wenigstens dauert die bei mir selten länger als eine Woche. Aber wenn ich so richtig im Flow bin, dann finde ich halt kein Ende und keine Zeit für andere Tätigkeiten. Selbst das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar