Monatsarchiv: Februar 2014

Sechshundertsechsunddreißig

Die Blogparade des Netzbloggers zum Thema Kommentare endet schon in ein paar Tagen. Also gebe ich jetzt noch meinen Senf dazu. Die Fragestellung konzentriert sich auf Kommentare, die man in anderen Blogs als dem eigenen abgibt. Wenn ich kommentiere, dann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 11 Kommentare

Sechshundertfünfunddreißig

Viele von euch haben beim Ausgang von Kathrin’s Affäre mitgefiebert. Manche bedauerten sie, andere meinten, sie sei auch selbst schuld. Ich kann beide Sichtweisen nachvollziehen. Aber wie auch immer, die Angelegenheit hat Kathrin ziemlich gebeutelt. Sie wirkte seither immer etwas … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 16 Kommentare

Sechshundertvierunddreißig

Warum werden im Straßenverkehr Fußgänger immer derart benachteiligt? Ich habe eine spezielle Ampel in Sinn (dies ist aber kein Einzelfall, auch wenn ich mich exemplarisch nur auf diese eine beziehe). Als Fußgänger muss ich dort auf einen Knopf drücken (was … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 27 Kommentare

Sechshundertdreiunddreißig

Neulich gab es ein Problem bei der Entwicklung eines neuen Produktes, so dass sowohl der CTO als auch ich zum Geschäftsführer zitiert wurden. Es ging um ein mechanisches Bauteil, dessen Dimensionierung dazu führt, dass die Steuerungssoftware immer wieder abstürzt, nachdem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 20 Kommentare

Sechshundertzweiunddreißig

Derzeit finden viele interessante Blogparaden statt, zu denen ich gerne etwas schreiben möchte. Aber ich komme damit kaum nach, denn eigentlich meine ich, dass eine Blogparade pro Woche reicht. Andererseits habe ich heute selbst sonst kein aktuelles, eigenes Themas, so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 25 Kommentare

Sechshunderteinunddreißig

Ich hatte Carsten ja versprochen, seinen Geburtstag zu vergessen, und selbstverständlich hielt ich mich daran. Was ich jedoch nicht vergessen hatte, war, dass sich gestern unser Wiedervereinigungstag jährte. Wenn das kein Grund zum Feiern war! Nach unserem Aufwachritual langte ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Sechshundertdreißig

Als beim Webmasterfriday letzte Woche über Fitnessgadgets diskutiert wurde, verwarf ich die Teilnahme schnell, denn das Gadget, mit dem ich mich fit halte ist wohl nicht im Sinne des Themas, und erfüllt auch die Definition einen „kleinen“ .. Gerätes nicht. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 29 Kommentare

Sechshundertneunundzwanzig

Meinen Ruf als Besserwisserin habe ich eh schon weg – und dazu stehe ich auch – also schadet es nichts, wenn ich hier eine Liste weitverbreiteter Irrtümer und Fehler poste, über die ich mich immer wieder ärgern muss. * „Stundenkilometer“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 28 Kommentare

Sechshundertachtundzwanzig

Quasi als Nachtrag zu meinem gestrigen Eintrag über das Treffen mit Yvonne, blogge ich jetzt noch das Gespräch, das ich abends darüber mit Carsten hatte. Denn natürlich erzählte ich Carsten, dass ich seine Schwägerin getroffen hätte und mit ihr noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 18 Kommentare

Sechshundertsiebenundzwanzig

Gestern Nachmittag war ich nach dem Jour-fixe wieder mal in der Stadt unterwegs. Unter anderem schaute ich mich auch ein wenig in einer Boutique um, in die ich sonst eigentlich nicht gehe, da deren Sortiment weniger mein Stil ist. Dort … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 16 Kommentare

Sechshundertsechsundzwanzig

Ich öffnete das Fenster, um mich einzuloggen. Nachdem ich meinen Nutzernamen und das entsprechende Passwort eingegeben hatte, klickte ich auf den großen Button – und landete auf der Seite für die Neuregistrierung. Das ist mir jetzt schon öfters passiert. Bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 20 Kommentare

Sechshundertfünfundzwanzig

Warum ich keine Pornos mag, ist mein heutiges Thema. Ihr wisst, dass ich weder prüde oder verklemmt, noch ein Moralapostel bin. Deshalb werdet ihr hier keine Gemeinplätze lesen, von wegen Sünde oder was auch immer. Ich fasse hier nur zusammen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 23 Kommentare

Sechshundertvierundzwanzig

Ich bin heute etwas später mit Frühstück (i.e. Kaffee) dran. Das liegt daran, dass my Significkant Other mich ohne Vorwarnung mit einem Geschenk zum Phallentinstag überrumpelt hat. Ich hatte eigentlich angenommen, dass wir solche durch Werbezüge populär gemachte Gedenktage nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 21 Kommentare

Sechshundertdreiundzwanzig

So sehr muss man aufpassen, um nicht Phishing-Opfer zu werden! Ich bin ja generell vorsichtig, was Links in (insbesondere unerwarteten) Mails betrifft. So schaue ich mir immer vorher an, auf welches Ziel der Link tatsächlich führt. Meist sieht man dann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 32 Kommentare

Sechshundertzweiundzwanzig

Also blogge ich jetzt doch noch die Fortsetzung des Skiwochenendes. Am Sonntag Vormittag wollten alle nach dem Frühstück noch einen Schneespaziergang machen. Ich hatte dazu aber keinerlei Lust, und insbesondere kein geeignetes Schuhwerk dabei. Nein, ich bin nicht so blöd, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 25 Kommentare

Sechshunderteinundzwanzig

Schon länger hatte ich nicht mehr beim Webmasterfriday teilgenommen. Von der Weihnachtspause abgesehen, hatte ich zu den meisten Themen einfach nichts zu sagen. Oder ich hatte bereits zu ähnlichen Themen gebloggt, und wollte mich nicht wiederholen. Diese Woche ist jedoch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 11 Kommentare

Sechshundertzwanzig

Skihütte? So schnell nicht mehr. Und freiwillig schon ganz und gar nicht. Wir kamen am Freitag abend an und lernten zunächst den Gastgeber Bernd mit seiner Frau Marion und dann noch die zwei anderen eingeladenen Paare kennen. Die Männer waren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 33 Kommentare

Sechshundertneunzehn

Happy e-Day! Den feiere ich heute einfach in Analogie zum Pi-Tag. Ich hatte mir ja vorgenommen, heute nur Dinge zu essen, die ein E enthalten, was keine große Einschränkung bedeutet. Πz²a gibt’s spätestens am Pi-Tag. Jetzt hat es sich aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 25 Kommentare

Sechshundertachtzehn

Seit ein paar Tagen ist der CTO wieder zurück. Er hatte sich ja vor ein paar Monaten bei einem Fahrradunfall das Bein gebrochen. Danach war er erst einige Wochen im Krankenhaus, danach auf Reha. Auch jetzt ist er noch nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 9 Kommentare

Sechshundertsiebzehn

Fiona und Sven leben ja jetzt schon eine Weile getrennt, weil Sven in einer anderen Stadt arbeitet als Fiona studiert. IMHO wäre es durchaus möglich gewesen, dass Fiona ihren Studienort entsprechend verlegt, aber das war ihr offenbar nicht wichtig genug … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 23 Kommentare

Sechshundertsechzehn

Seit ich die Google Webmaster Tools nutze, kriege ich natürlich auch alle Impressions mit, d.h. die Anfragen, bei denen mein Blog zwar als Suchergebnis angezeigt wird, aber nicht unbedingt auch angeklickt wird. Deshalb sind es deutlich mehr. Da immer wieder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | 15 Kommentare

Sechshundertfünfzehn

Fast hatte ich schon vergessen gehabt, dass ich Carsten fragen wollte, warum er so ausweichend reagiert hatte, als ich ihm beim letzten Abteilungsleitermeeting nach dem Designer des Firmenlogos gefragt hatte. Als wir noch entspannt beieinander im Bett lagen, holte ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 13 Kommentare

Sechshundertvierzehn

Carsten’s Geburtstag rückt näher, und noch fehlt mir eine originelle, zündende Idee für ein Geschenk. Jedenfalls kommt er mir heuer nicht drum herum. Er mag zum Beispiel technisches Spielzeug, Bücher, DVDs, .. Vielleicht sollte ich einfach Idgie’s Beispiel folgen und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 29 Kommentare