Monatsarchiv: Januar 2014

Sechshundertdreizehn

Sicherlich hat jeder von euch schon von Mnemotechniken gehört, bei denen Ziffernfolgen durch Geschichten mit assoziierten Bildern eingeprägt werden sollen. Dabei entspricht jede Ziffer irgendeinem Gegenstand. Aus einer (längeren) Folge von Ziffern wird also eine Folge von Gegenständen. Aus dieser … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 13 Kommentare

Sechshundertzwölf

Irgendjemand muss uns denunziert haben. Anders kann ich es mir nicht erklären, dass die Rentenversicherungsbehörde auf uns aufmerksam geworden ist. Unabhängig voneinander wurden die Firma und ich persönlich angeschrieben, weil ich angeblich nur scheinselbständig sei. Schon vor ein paar Wochen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 25 Kommentare

Sechshundertelf

Schon wieder Besprechung mit den Abteilungsleitern und -halbleitern. Der Geschäftsführer kündigte an, dass „es bis zum 25-jährigen Jubiläum der Firma zwar noch länger dauert. Trotzdem wollen wir bereits jetzt überlegen, welcher Handlungsbedarf besteht, und welche Aktionen eventuell angeraten sind. Ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 34 Kommentare

Sechshundertzehn

Meine Datenbank mit den Kleidungsstücken aktualisiere ich von Zeit zu Zeit. Ich habe ein paar neue Röcke. Carsten hatte darauf bestanden, dass ich mir welche von der Schneiderin anfertigen lasse, da es immer schwierig für mich ist, passende Röcke zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 27 Kommentare

Sechshundertneun

Carsten hatte ziemlich lange mit einem Geschäftsfreund telefoniert (das macht er sonst am Wochenende fast nie). Danach eröffnete er mir, dass dieser uns zu einem Wochenende eingeladen habe. „Wir werden demnächst das Wochenende in der Skihütte meines Geschäftsfreundes verbringen. Wir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 33 Kommentare

Sechshundertacht

Gelegentlich bekomme ich als eBook-Autorin Mails von Amazon mit unterschiedlichen Tipps im Zusammenhang mit eBooks. Meist sind die nicht sonderlich interessant, so dass ich sie nicht weiter beachte. Bei der letzten Mail war jedoch ein Artikel über Profiling, der mich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 28 Kommentare

Sechshundertsieben

Auf die Gefahr hin, die Geduld gewisser Leser auf eine arge Probe zu stellen, blogge ich heute nicht die Fortsetzungen des gestrigen Eintrags, sondern .. Ach nee, so gemein bin ich nicht. Es folgt die Fortsetzung des vorigen Eintrags. Ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 34 Kommentare

Sechshundertsechs

Wie ich es mit Kathrin vereinbart hatte, gingen wir noch einmal nach Feierabend zusammen in ein Café. Vielleicht hätte ich die Frage nach der Schwangerschaft erst zurückstellen sollen, denn sie antwortete erst ganz gefasst, dass sich das mittlerweile erledigt hätte, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 23 Kommentare

Sechshundertfünf

Die Besprechung mit den Abteilungsleitern zog sich ewig lang hin. Vertriebler und Kaufmann diskutierten endlos über das CRM-System und die Kundendatenbank. Irgendwann fragte der Geschäftsführer: „Und was hält die IT davon?“ Alle Augen richteten sich auf mich. „Äh, keine Ahnung. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 20 Kommentare

Sechshundertvier

Regelmäßige Leser wissen sicherlich, wie sehr ich Stöße mag. Trotzdem habe ich noch nie ausführlich darüber gebloggt. Das möchte ich jetzt nachholen. Am einfachsten sind elastische Stöße zweier freier Körper zu berechnen. Die Erhaltungssätze besagen, dass Summe von (kinetischer) Energie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 6 Kommentare

Sechshundertdrei

Nur selten gönnen wir uns einen komplett arbeitsfreien Sonntag. Aber gestern war das Wetter so fabelhaft schön für Januar, ideal für einen Ausflug. Ich kann mich gar nicht erinnern, einmal solch prima Wetter im Januar erlebt zu haben. Wir blieben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 19 Kommentare

Sechshundertzwei

Mittlerweile habe ich die Arbeitsanweisung für die Innenreinigung der Computer-Gehäuse fertiggestellt. Bevor es offiziell wird, muss der Chef noch sein OK geben. Aber der hatte an einigen Formulierungen etwas auszusetzen. Besonderen Wert hatte ich auf EGB-gerechtes Verhalten gelegt, insbesondere dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 16 Kommentare

Sechshunderteins

Ich benutze noch ab und zu eine XP-Maschine. Seit einiger Zeit ist es jedoch so, dass sich die Maschine kaum noch bedienen lässt, weil die CPU zu 100 Prozent ausgelastet ist. Der Task, der mit Abstand am meisten Performance kostet, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 21 Kommentare

Sechshundert

Kathrin hatte mich um ein privates Gespräch gebeten. Ich hatte eh vorgehabt, mit ihr mal wieder einen Kaffee trinken zu gehen und schlug vor, dies nach Feierabend zusammen zu unternehmen, womit sie einverstanden war. Sie hatte in letzter Zeit auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 47 Kommentare

Fünfhundertneunundneunzig

Wenn ich in letzter Zeit über Filme oder Bücher gebloggt habe, dann war dies meist eher negative Kritik. Zum Kontrast möchte ich deshalb auch einmal zwei Empfehlungen aussprechen: Die französische Filmkomödie „Ruby & Quentin – Der Killer und die Klette“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 10 Kommentare

Fünfhundertachtundneunzig

Meist vermeiden wir es ja, nach Feierabend noch über geschäftliche Belange zu sprechen. Abends haben wir einfach nicht mehr den Nerv und beschäftigen uns lieber anders. Aber es gibt Ausnahmen. Wir saßen nebeneinander auf dem Sofa. Carsten hatte einen Arm … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 30 Kommentare

Fünfhundertsiebenundneunzig

Schon als Kind gehörte ich zu den Größten in meiner Klasse. In meiner Jugend schoss ich dann erst recht nach oben (während es die Ausdehnung in die Breite dagegen gar nicht eilig hatte – BTW, seit dieser Zeit nervt es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 33 Kommentare

Fünfhundertsechsundneunzig

Kreativität ist das Thema einer Blogparade, was mich reizt, mich wieder einmal zu beteiligen. Meine persönliche Definition von Kreativität ist: das eigenständige Erschaffen einer neuen, originellen Idee (die sich aber auch dinglich manifestieren kann – z.B. ein Gemälde). Es ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 10 Kommentare

Fünfhundertfünfundneunzig

Als ich aufwachte, war ich bereits von hinten aufgespießt. Sein Arm lag über meiner Brust und er bewegte sein Becken nur langsam vor und zurück. Ich räkelte mich ganz vorsichtig, um nicht herunterzurutschen. Er erhöhte daraufhin die Schwingungsamplitude und -frequenz, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 13 Kommentare

Fünfhundertvierundneunzig

Lukas hatte zu Weihnachten so ein Apfeldings geschenkt bekommen. Als er dann gestern nachmittag wieder in der Firma aufkreuzte, brachte er es mit und erzählte, dass er diverse Probleme mit dem Gerät hätte. Ich musste passen, denn mit Apple-Produkten kenne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 19 Kommentare

Fünfhundertdreiundneunzig

Gestern war der erste reguläre Arbeitstag in diesem Jahr. Den Jour-fixe hatte ich von Montag auf Dienstag verschoben, um nach drei Wochen zumindest ein Statusmeeting abzuhalten. Es waren aber noch einige Mitarbeiter in Urlaub, so dass ich es nur kurz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 24 Kommentare

Fünfhundertzweiundneunzig

Bereits mehrmals hatte ich erwähnt, dass die Anzahl meiner Suchanfragen stark zurückgegangen war. Als ich bei meinen Statistik-Tools die Referrer betrachtete, war Google aber nach wie vor häufig vertreten (dabei gibt es den Reader gar nicht mehr). Ich forschte etwas … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | 12 Kommentare

Fünfhunderteinundneunzig

So, zurück aus dem Urlaub. Eigentlich gibt es darüber nicht viel zu berichten. Wir wollen ja gar keinen ereignisreichen Urlaub mit viel Action. Wir wollen es ruhig, uns erholen und ausruhen, vielleicht ein bisschen Wellness. Museen und interessante Ausstellungen besuchen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 7 Kommentare