Schlagwort-Archive: Verflossene

Ein nächtliches Geständnis //1724

Als ich Carsten von Verena’s Besuch erzählt hatte, hatte er ihre Reaktion als unbedeutend beiseite gewischt. Am Wochenende telefonierte er dann mit Verena, aber auch bei diesem Gespräch ging er nicht auf das Thema ein. Um so überraschender war es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 15 Kommentare

Von der Vergangenheit eingeholt //1720

Am frühen Abend war ich alleine in der Wohnung, als es an der Tür klingelte. Es war Verena – völlig aufgelöst und den Tränen nah. Ich ließ sie herein, und bot ihr ein heißes Getränk (sprich Kaffee) an. „Ist Papa … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 26 Kommentare

Der Ausbildungsplatz (2. Teil) //1581

Es ist am einfachsten, sich auf Augenhöhe zu unterhalten, wenn man nebeneinander im Bett liegt. „Verena hat mir heute gesagt, dass sie bald eine Berufsausbildung beginnen kann.“ „Hm. Gut. Das wurde auch Zeit.“ „Wusstest du, wo sie sich überall bewirbt?“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 9 Kommentare

Dreizehnhundertfünfzehn

„Anny, sag mal, hast du diesen Zettel auf meinen Schreibtisch gelegt?“, fragte Carsten, nachdem er den Raum betrat, in dem ich für gewöhnlich am Wochenende mein Notebook ausgebreitet habe, um ungestört zu arbeiten und Blogaktivitäten nachzugehen. „Der Zettel?“, überlegte ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 46 Kommentare

Siebenhundertsechzig

Ihr wolltet Klatsch? Also bitte, aber nur auf euren ausdrücklichen Wunsch hin. Es war mir gleich so seltsam vorgekommen, dass Carsten mich beim Leichenschmaus so abrupt von Roswitha weggezerrt hatte, und wir dann sofort gegangen waren. Ich kenne ihn ja … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 20 Kommentare

Sechshundertfünfzehn

Fast hatte ich schon vergessen gehabt, dass ich Carsten fragen wollte, warum er so ausweichend reagiert hatte, als ich ihm beim letzten Abteilungsleitermeeting nach dem Designer des Firmenlogos gefragt hatte. Als wir noch entspannt beieinander im Bett lagen, holte ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 13 Kommentare

Vierhundertzwanzig

Abends frage ich Carsten immer, wie sein Tag war, was es Neues gibt, oder was er alles gemacht hat. Das ist einfach Ausdruck eines gewissen Interesses an seinem Leben, und hat nichts mit Neugier oder Kontrolle zu tun. So fragte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 22 Kommentare

Hundertsechsundneunzig

Entgegen meiner sonstigen Gepflogenheiten kam ich gestern wenige Minuten verspätet zum Rathaus, um Carsten bei der Ausstellung zu treffen. Ich sah ihn schon vor dem Rathaus stehen, als ich noch einige hundert Meter entfernt war. Er war nicht allein. Eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar