Schlagwort-Archive: Klatsch

Last Christmas //1747

Für alle, die gerne ein wenig Klatsch mögen, liefere ich hiermit ein wenig Klatsch nach: An jenem besagten Abend war zwischen Verena und Thomas offenbar auch das bevorstehende Weihnachtsfest zur Sprache gekommen. Verena hatte erzählt, dass sie mit Patrick ausgemacht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 8 Kommentare

Triggerwarnung: Es seifenopert //1739

Wenn ich die Beiträge meines Blogs durchschaue, kommt mir manches wie eine billige Fernsehsoap vor. Aber kein Drehbuchautor ist so einfallsreich wie das Leben. Puh, wo fang‘ ich diesmal an? Am besten am Anfang. Verena hatte kürzlich zufällig erfahren, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 62 Kommentare

Schwägerliche Trennung //1676

Norbert und Yvonne haben sich getrennt. Zwischen beiden hatte es schon länger gekriselt. Irgendwelche Einzelheiten weiß ich aber nicht sicher. Yvonne ist aus der Stadt weggezogen. Das ist besonders für Verena ein schwerer Verlust, denn Yvonne ist öfter mal als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 13 Kommentare

Elfhundertvierundvierzig

Gute Vorsätze für 2016 .. äh .. Darüber hatte ich mir bisher keine Gedanken gemacht. Es gibt ein paar Vorhaben und Planungen, aber Vorsätze? Nö. Ich mache ungefähr so weiter wie bisher. Damit bin ich in der Vergangenheit ganz gut … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 8 Kommentare

Neunhundertfünfundsechzig

Am Wochenende habe ich wieder mal länger mit meinen Eltern telefoniert. Da meine Eltern mich ohnehin im Laufe der Woche angerufen hätten, kam ich ihnen lieber zuvor, um nicht unvorbereitet zu sein. Mein Vater sagt nur kurz Hallo, aber mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 9 Kommentare

Achthundertachtundvierzig

Weil ich gestern abend nichts besseres zu tun hatte, habe ich Kathrin (meine Cousine, die eine Zeitlang in Carsten’s Vorzimmer gearbeitet hat) mal wieder angerufen. Sie ist inzwischen im 5. Monat oder so schwanger, und erschien mir ziemlich glücklich. Ihre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 13 Kommentare

Siebenhundertdreiundachtzig

Ich war nicht gerade erfreut, als mich Sonja anrief, um sich mit mir für ein paar Tage später zu verabreden, hatte aber auch keine ernsthaften Einwände. Also traf ich sie gestern in einem Café. Carsten hatte die Verabredung nur stirnrunzelnd … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 16 Kommentare

Siebenhundertachtzig

Skandal! Was bin ich schockiert! Gerade habe ich mit meiner Mutter telefoniert. Das mache ich normalerweise so alle zwei oder drei Wochen. Und sonst ist das immer so banal, dass es sich nicht zu bloggen lohnt. Diesmal jedoch erzählte mir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 19 Kommentare

Siebenhundertsechzig

Ihr wolltet Klatsch? Also bitte, aber nur auf euren ausdrücklichen Wunsch hin. Es war mir gleich so seltsam vorgekommen, dass Carsten mich beim Leichenschmaus so abrupt von Roswitha weggezerrt hatte, und wir dann sofort gegangen waren. Ich kenne ihn ja … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 20 Kommentare

Sechshundertfünfzig

Gestern hatten wir Kommunalwahlen. Dies sind die einzigen öffentlichen Wahlen, bei denen eine einzelne Stimme doch ein nennenswertes Gewicht haben kann. Dementsprechend war es mir wichtig genug, daran teilzunehmen. Carsten und ich haben immer noch unterschiedliche Wohnsitze. Ich wohne offiziell … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 14 Kommentare

Sechshundertachtundzwanzig

Quasi als Nachtrag zu meinem gestrigen Eintrag über das Treffen mit Yvonne, blogge ich jetzt noch das Gespräch, das ich abends darüber mit Carsten hatte. Denn natürlich erzählte ich Carsten, dass ich seine Schwägerin getroffen hätte und mit ihr noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 18 Kommentare

Vierhundertneunzehn

Kathrin hat mich angerufen. Diejenigen, die hier länger lesen, können sich sicher denken, was das bedeutet. Für die neu dazu gekommenen Leser (streng politisch korrekt müsste ich wohl schreiben „Lesenden“. Aber ich mache so einen Schwachsinn nicht mit. Wem’s nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 26 Kommentare

Dreihundertneunundachtzig

Meistens schlagen wir beim Spazierengehen die Richtung entgegengesetzt zum Ort ein. Allmählich wird das aber langweilig, so dass wir gestern erst den Ort durchquerten, um dann in die andere Richtung weiterzugehen. Der Weg, den wir fanden, war an sich recht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 21 Kommentare

Dreihundertachtzehn

Schon wieder hat mich Sonja angerufen. Dabei weiß sie ganz genau, dass ich nicht mehr mit ihm zusammen bin. Ich fühlte mich wegen der Erkältung nicht wohl, und außerdem interessiert mich das alles eh nicht. Sie erzählte mir, dass Carsten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 7 Kommentare