Monatsarchiv: April 2014

Sechshundertsechsundachtzig

Dieses Jahr gibt es keinen Shopping-Tag anlässlich meines Geburtstages, weil ich mir laut Carsten ja „sowieso kaum etwas kaufen lasse“. Stattdessen brechen wir heute am frühen Abend auf zu einem Kurzurlaub in einem Wellnesshotel in einem nicht allzu weit entfernten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 12 Kommentare

Sechshundertfünfundachtzig

Weiter geht’s mit meiner Zusammenfassung von Heidi’s Kommunionfeier. Auch Kathrin war mit ihrem neuen Freund da. Eine Zeitlang unterhielt sie sich mit Carsten. Seit sie nicht mehr für ihn arbeitet, verstehen sich die zwei viel besser und haben einen viel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 22 Kommentare

Sechshundertvierundachtzig

Eigentlich besuche ich Familienfeiern nicht so gern. Aber als Heidi uns vor einigen Wochen eingeladen hat, fiel mir kein Grund ein abzulehnen. Carsten meinte, es sei unhöflich, immer die Kirchenbesuche zu schwänzen, und so waren wir diesmal pünktlich um zehn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 16 Kommentare

Sechshundertdreiundachtzig

Nicht erst seit Heartbleed ist es mir bewusst, dass man seine Passwörter öfters wechseln sollte. Ich habe ja immer großen Wert auf Passwörter gelegt, für die ich lange Strings mit Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, Ziffern und Sonderzeichen (sofern die entsprechende Website das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 19 Kommentare

Sechshundertzweiundachtzig

Und wieder ein paar Antworten auf Fragen. Beginnen wir wieder mit zwei Fragen der Bärlinerin: „…wie kommst du mit Alters-Erscheinungen (ja, ok, mit Falten!!! Oder auch mit anderen Gebrechen, die sich einschleichen…) klar? ICH – wie du weisst – habe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

Sechshunderteinundachtzig

Als der Support für XP endete, hatte ich ja bereits angedeutet, dass es Kunden gibt, die möglicherweise ein Interesse an einem Konverter hätten. Jetzt hat einer dieser Kunden gezielt bei mir nachgefragt, ob ich die Entwicklung eines solchen Programms übernehmen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 20 Kommentare

Sechshundertachtzig

Vor einiger Zeit hatte ich über die wichtigsten Bücher in meinem Leben gebloggt. In den Kommentaren ging es auch um Unterschiede zwischen gedruckten und digitalen Werken. Jetzt gibt es bei der ABS-Leseecke eine Blogparade, die sich gerade mit diesem Thema … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 20 Kommentare

Sechshundertneunundsiebzig

Endlich ist Ostern vorbei! Am Samstag Nachmittag platzte Carsten endgültig der Kragen (nachdem die Kinder u.a. eine Überschwemmung im Gästebad verursacht hatten), und er schmiss Patrick mitsamt Erstfamilie raus. Verena war hin- und hergerissen, ob sie zusammen mit Patrick abreisen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 36 Kommentare

Sechshundertachtundsiebzig

Ich brauche jetzt einfach ein paar Minuten für mich. Der Besuch ist so unerträglich .. aber von Anfang an: Am Donnerstag hatten wir noch ganz normal gearbeitet, aber etwas früher Feierabend gemacht, und fuhren dann zum Landhaus. Die Haushälterin hatte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 50 Kommentare

Sechshundertsiebenundsiebzig

Die Entwicklungsabteilung sucht derzeit einen Elektroingenieur für die Elektronikentwicklung. Grundsätzlich würden wir einem Berufseinsteiger eine Chance geben, wobei sich die Frage stellt, ob ein Bachelor für diese Stelle ausreichend ist. Da habe ich persönlich meine Zweifel, obwohl ein Bachelor natürlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 9 Kommentare

Sechshundertsechsundsiebzig

In den letzten Monaten habe ich mich recht oft an Blogparaden beteiligt, zu deren Themen ich einiges beitragen konnte. Allerdings treffe ich auch immer wieder auf Blogparaden, zu denen ich nicht so viel schreiben könnte, dass es sich für einen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 8 Kommentare

Sechshundertfünfundsiebzig

Die Einarbeitung des neuen CIOs nimmt doch mehr Zeit in Anspruch, als ich erwartet hatte. Naja, das ist an sich kein Problem, da ich derzeit eh noch keinen neuen Auftrag habe. Allerdings hat mir die Firma i.d.e.e ein neues Coaching-Projekt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 27 Kommentare

Sechshundertvierundsiebzig

Ich habe ein Haar gefunden. Ein sogenanntes „graues Haar“. Es schmiegte sich nicht wie die anderen Haare geschmeidig um meinen Kopf, sondern stand irgendwie ab. Kann man mit Mitte Dreißig überhaupt schon graue Haare kriegen? Ich zupfte es also aus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 34 Kommentare

Sechshundertdreiundsiebzig

In letzter Zeit habe ich in mehreren deutschen Blogs Einträge über das Thema Glück bemerkt. Eigentlich wollte ich nicht über dieses Thema schreiben, denn Glück erscheint mir als flüchtiges, schwer fassbares Phänomen, das sich den Worten entzieht, und sich leicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 14 Kommentare

Sechshundertzweiundsiebzig

Diesmal bin ich noch gut in der Zeit für die Blogparade auf Mampel’s Welt über Führung, genauer gesagt Mitarbeiterführung. Zumindest beschränke ich mich darauf. Ich selbst bin völlig unvorbereitet in Führungsaufgaben gestolpert, obwohl ich niemals Ambitionen in diese Richtung hatte. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 9 Kommentare

Sechshunderteinundsiebzig

Inzwischen habe ich schon etliche Gespräche mit Bewerberinnen um die freie Vorzimmerstelle geführt. Bisher scheiterte eine Einstellung vor allem an zu geringen Englisch-Kenntnissen (nötig, um mit Kunden zu kommunizieren), keiner Zeit am Nachmittag (mittlerweile lege ich die Vorstellungstermine nur noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 42 Kommentare

Sechshundertsiebzig

Heute beantwortete ich wieder ein paar Fragen. Zunächst zwei Fragen der Bärlinerin: „…welche Hobbies hast du? Stricken oder Häkeln (Mist, ich hab`s vergessen) war mal Thema, oder? Wie kamst du drauf? (Oma, Mutter, Schulzeit?)“ Das war stricken. Häkeln kann ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 8 Kommentare

Sechshundertneunundsechzig

Heute endet der erweiterte Support für Windows XP. Im Internet geht irgendwo das Gerücht um, XP würde gar nicht mehr funktionieren. Aber das ist natürlich Unsinn. Es wird nur (noch) riskanter. Ich selbst habe noch eine VM mit XP, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 37 Kommentare

Sechshundertachtundsechzig

Nach langen und zähen Verhandlungen habe ich mich mit Carsten auf die folgenden finanziellen Rahmenvereinbarungen geeinigt. Da ich in Zukunft voraussichtlich etwa 10 bis 15 Stunden pro Woche für seine Firma arbeiten werde – also mindestens 40 Stunden pro Monat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 26 Kommentare

Sechshundertsiebenundsechzig

Ach, schon wieder! Während früher mein Monatszyklus langjährig stabil nur alle 27 bis 30 Tage zuschlug, ist er seit etwa einem halben Jahr (ja, ist schon wieder lange her – die Zeit vergeht) auf 23 bis 26 Tage verkürzt. Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 26 Kommentare

Sechshundertsechsundsechzig

1001 Erfolgsgeheimnisse fragt im Rahmen einer Blogparade nach Tipps für Produktivität. Ich gebe zu, dass ich niemals ein Buch mit Ratschlägen zur Produktivitätssteigerung gelesen habe. Deshalb beschreibe ich hier einfach mein spezielles „Erfolgsrezept“, mit dem ich bisher ganz gut gefahren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 14 Kommentare

Sechshundertfünfundsechzig

Yvonne (meine Schwippschwägerin) hatte mich bereits zweimal angerufen, um mich zu fragen, ob ich mich abends mit ihr und ein paar ihrer Freundinnen treffen möchte. Ich hatte aber bisher immer abgelehnt. Als sie mich vor ein paar Tagen nochmals fragte, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 15 Kommentare

Sechshundertvierundsechzig

Da ich nicht alle paar Wochen eine ewiglange Liste mit Suchanfragen veröffentlichen möchte, beschränke ich mich jetzt auf eine Auswahl origineller Anfragen (und nenne beispielsweise nicht die devote Nachbarin, oder zum soundsovielten Mal die Spielchen des Onkels), und ignoriere diejenigen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | 16 Kommentare

Sechshundertdreiundsechzig

Letztes Jahr ist mein Aprilscherz etwas aus dem Ruder gelaufen, und so verzichte ich heuer komplett darauf. Oder hätte mir irgendjemand geglaubt, dass mein Blog verfilmt wird? Oder ich in Wirklichkeit Hausfrau mit einem Schwung Kinder bin? Oder dass ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare