Ratwitter, ratwatter, ratwumm //1702

Bevor ich meine Tweets vom 15. März bis 3. April 2017 hier wiedergebe, wünsche ich allen mitlesenden Martins alles Gute zum Namenstag.
Einen Mantel zu halbieren, damit dann beide in den Lumpen frieren, ist nicht gerade eine geistige Glanzleistung, und würde heutzutage möglicherweise zu einen Konflikt mit §183 StGB führen.

Kommentarstatistik Januar bis März 2017
Verleser des Tages: Schrumpfnudel statt Schupfnudel
Rollig und rockig //1509 Fünfzehnhundertneun
Verleser des Tages: Genderklischees statt Gelsenkirchen
„Und alle anderen sind doof!“ #Femilogik #ArgumentierenwieSchwesig
„Wer mir widerspricht hat keine Ahnung.“ #Femilogik #ArgumentierenwieSchwesig
Da heuer kein Schaltjahr ist, verschiebt sich der #ErsteApril auf den 2. April.
Verschreiber des Tages: beleibt statt bleibt
#Fakenews-Gesetz schafft 1. April ganz ab. Zukünftig folgt auf den 31. März gleich der 2. April.
Statt Begründung: „Ich will aber!“ *Fußaufstampf* #Femilogik
OS wechsel dich //1508 Fünfzehnhundertacht
Wenn Rumstänkern der liebste Zeitvertreib ist .. #Feminismus
Verleser des Tages: Unterhaltskünstler statt Unterhaltungskünstler
The #Pickup Omission //1507 Fünfzehnhundertsieben
Verleser des Tages: Lastschrift statt Lautschrift
Planungen für den Zukunftstag //1506 Fünfzehnhundertsechs
Verhörer des Tages: unflätig statt untätig
Noch ein Stellenangebot //1505 Fünfzehnhundertfünf
Chef kritisiert (wieder mal) Minirock im Büro. Ich werde mich revanchieren.
Verleser des Tages: „politische Bildung“ statt „polnische Bildung“
1337 Likes auf diesem Blog
Sommerzeit //1504 Fünfzehnhundertvier
Verleser des Tages: Patriarchat statt Pärchenabend
Ein Tag im Zoo – O-o! //1503 Fünfzehnhundertdrei
Verleser des Tages: Lesbenhorn statt Lebensborn
No Sweets, but Tweets //1502 Fünfzehnhundertzwei
Verleser des Tages: Digitalradio statt Digitratio
Beobachtung von unterwegs //1501 Fünfzehnhunderteins
Verleser des Tages: Autisten statt Artisten
Es fluktuiert //1500 Fünfzehnhundert
Verschreiber des Tages: Simulation statt Stimulation
Über „nette“ Männer und (H)aushalten //1499 Vierzehnhundertneunundneunzig
Verleser des Tages: geistesgestört statt geisteswissenschaftlich
Shopping Impressions //1498 Vierzehnhundertachtundneunzig
#GenderPayGap ist, wenn ein Ingenieur mehr verdient als eine Krankenschwester.
Verleser des Tages: Scrotum statt Scrum
Die Einladung //1497 Vierzehnhundertsiebenundneunzig
Eingeladen zu Hochzeit. Von Braut stammt der Spruch: „Such dir einen netten Mann und heirate. Dann brauchst du nicht mehr zu arbeiten.“
Verleser des Tages: Naila statt Nails
„Schließe dich 1111 Followern an“
Verleser des Tages: „auf 15 Männer begrenzen“ statt „auf 15 Minuten begrenzen“
Heute kann er mir keine Rückenmassage abschlagen.
I Had A Dream //1496 Vierzehnhundertsechsundneunzig
Verleser des Tages: Genitalbundesanwalt statt Generalbundesanwalt
Vergrault //1495 Vierzehnhundertfünfundneunzig
Verleser des Tages: virtuell statt virulent
Die Saat des Zweifels //1494 Vierzehnhundertvierundneunzig
Verleser des Tages: isländisch statt islamistisch
Uni- und Subversität //1493 Vierzehnhundertdreiundneunzig

Advertisements

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ratwitter, ratwatter, ratwumm //1702

  1. Pingback: Novembertweets bis #280Zeichen //1891 | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.