Schlagwort-Archive: Sven

Fünfhunderteins

Soweit ich mich erinnere, habe ich bisher noch nicht erwähnt, dass Sven (also mein Stiefschwiegersohn) ab September eine Anstellung hat. Seine Arbeitsstelle liegt allerdings in einer ganz anderen Gegend als da, wo er bisher wohnte. Eigentlich sollte man meinen, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 11 Kommentare

Dreihundertvierundsiebzig

Ich habe einen Blumenstrauß bekommen. Irgendein Gewächs, das ich nicht identifizieren kann. Mit Botanik habe ich mich nie gut ausgekannt. Weil das Ding nicht in meinen Komposteimer passte, musste ich deswegen extra runter zum Biomüllcontainer. Der Strauß war von Sven. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 11 Kommentare

Zweihundertneununddreißig

Statusupdate: Im Westen/Norden/Osten/Süden nichts Neues. Ich war kürzlich zum letzten Mal bei meinem Dienstagskunden. Habe aber auch schon einen neuen Auftrag von der gleichen Firma. Dazu muss ich aber nicht mehr persönlich präsent sein. Sven hat keinen Studienplatz für ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Zweihundertzehn

Gleich muss ich los zu dieser Hochzeitsfeier. Die Kirche begann erst um elf, um den auswärtigen Gästen etwas mehr Zeit für die Anreise zu geben. Einige haben aber auch schon in einem Hotel in der Nähe übernachtet. Zum Glück nur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Hundertachtundneunzig

Carsten bekommt ja immer die ganzen Rechnungen wegen dieser Hochzeit. Die schaut er sich dann immer durch und gibt sie an mich weiter, damit ich fristgerecht die Überweisung durchführen kann. Ihn nervt das Online-Banking, mir dagegen macht es nichts aus. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Hundertsiebenundsiebzig

Carsten ist überraschend mitten in der Nacht vom Treffen mit Sven’s Familie zurückgekommen. Das Treffen war wohl alles andere als harmonisch. Carsten war ziemlich aufgebracht. Er beschrieb die Leute als bigott, prüde, engstirnig und absolut humorlos. Ich musste ihn erst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

Hundertsechsundfünfzig

Ausnahmsweise begann der gestrige Tag mit einem Frühstück. Carsten’s Haushälterin hatte Überstunden einlegen müssen, um das Frühstück für fünf Personen zu organisieren. Sven mokierte sich ziemlich darüber, dass Carsten und ich im gleichen Zimmer geschlafen hatten. Der prüde Kerl! Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar