Zwitschereien von vor Ostern //2469

Es ist schon merkwürdig, aber wenn ich mich an die vorösterliche Zeit erinnere, scheint die dieses Jahr viel ferner zu liegen als nur gut sieben Monate. So viel hat sich seither verändert. Meine Tweets zwischen dem 30. März und dem 10. April sind eine Remineszenz an diese Zeit.

Ich singe und tanze durch den Garten, Mann hackt Holz. #Hacker #stillerFeiertag #Karfreitag #abreagieren
+Und kaum ist es ein bisschen warm, schwirren auch schon wieder nervige Insekten rum. #Belästigung
Verschreiber des Tages: Abstammung statt Abstimmung
Es ist einer der großen Vorteile, die man als Frau hat, dass man Schwächen in einem Bereich durch Stärken in einem anderen ausgleichen kann.
+Diese Möglichkeit haben Männer weit weniger.
+Problematisch wird es allerdings, wenn die Schwächen die Stärken weit überwiegen. Aber dann hat man immer noch die Option, Feministin zu werden, und der patriarchalen Gesellschaft die Schuld an den eigenen Unzulänglichkeiten zu geben.
Verhörer des Tages: Corona statt Cortana
Karfreitag And Beyond //2366 Zweitausenddreihundertsechsundsechzig
Verleser des Tages: Umweltgott statt Unterweltgott
So ein #Spekulum ist ja auch bloß ein patriarchales Konstrukt.
Imag[in]e //2365 Zweitausenddreihundertfünfundsechzig
To whom it may concern: Unterlassen Sie es bitte, Ihr eigenes Unvermögen, von Ihren persönlichen Befindlichkeiten weg zu abstrahieren, auf mich zu projizieren.
+Und reflektieren Sie mal Ihre eigene Voreingenommenheit und Misogynie, die es Frauen nicht zutraut, einen sachlich-nüchternen und unbeeinflussten Standpunkt einzunehmen.
Verschreiber des Tages: Leerleichen statt Leerzeichen
Coding Codex //2364 Zweitausenddreihundertvierundsechzig
Geschafft. Ich gönne mir jetzt eine Stunde Gesang. #Musik #Youtube #Karaoke
+Übrigens hatte ich in den Jahren, in denen ich viel gesungen habe, immer viel weniger Halsprobleme oder Erkältungen als sonst.
+Ich will also demnächst wieder öfter singen. #SingenMachtSpaß #SingenIstGesund
+Und falls die Auswirkungen auf die Gesundheit nur Koinzidenz und keine Kausalität sind, profitiere ich trotzdem wenigstens vom #Placeboeffekt.
Wie gerne würde ich jetzt eine #Schaumwaffel vernaschen!
Verleser des Tages: trauernde statt tausende [Frauen]
RequiesCat //2363 Zweitausenddreihundertdreiundsechzig
Erst in der Antwort beleidigen, dann unmittelbar danach blocken. #WennDieArgumenteFehlen
+Was mich aber mehr ärgert, ist die völlig fehlende Wertschätzung gegenüber den Menschen, die durch ihren engagierten Einsatz unser aller Wohlergehen überhaupt erst ermöglichen.
Geht’s noch dreister? Da kämpfen Tausende KMU in der #Coronakrise um’s nackte Überleben und den Erhalt von Arbeitsplätzen, aber gewisse Politiker und Parteien haben nichts besseres zu tun, als eine #Vermögensabgabe zu fordern!
Daumennagel eingerissen. Bleibe dauernd irgendwo hängen.
Verhörer des Tages: [einer von 50] Millionen statt Bewohnern
Wir gehen friedlich spazieren, kommen im Nachbarort an einem Grundstück vorbei. Plötzlich höre ich etwas aggressiv knurrend von seitlich hinten auf mich zuspringen. Erschrocken kralle ich mich in den Ärmel meines Mannes.
+Dann wird mir bewusst, dass ein Zaun zwischen mir und dem Hund ist. Inzwischen sind wir am Grundstück vorbei. Ich lasse los, aber mein Blutdruck sackt in den Keller. Mein Mann hält mich fest.
+Nur ein kurzes Stück weiter ist ein Spielplatz. Ich will mich dort kurz auf eine Bank setzen und wieder zur Ruhe kommen. Aber „Betreten untersagt!“ und mit Kunststoffband abgesperrt. Keine Pointe.
Verleser des Tages: [Einladung zum] Geburtstag statt Gastvortrag
Suchanfragen wie gewohnt //2362 Zweitausenddreihundertzweiundsechzig
Schon wieder kein #Zugriff auf meinen #Server. Muss bis Montag warten.
Die zweite Ableitung ist bereits negativ. #Corona #covid19
Die Welt steht nicht still. #Erhaltungssätze #Noethertheorem #Symmetrie #Naturgesetze
Verschreiber des Tages: Schwein statt Schwerin
Dauernd Einladungen zu Webseminaren und virtuellen Konferenzen. Ich hab nicht den #Nerv dazu.
Keeping Things Going //2361 Zweitausenddreihunderteinundsechzig
Wenn #Pragmatismus und #Perfektionismus einander mal wieder in die Quere kommen ..
Verleser des Tages: Männerrechtler statt Medienrechtler
Berufswünsche (#Blogparade) //2360 Zweitausenddreihundertsechzig
Verhörer des Tages: bug statt pack
Neue Blogstatistik 1. Quartal 2020
Wie viele Substrings ‚aa‘ sind im #String ‚aaaa‘ enthalten? #Followerpower #Umfrage [weniger als 2|genau 2|genau 3|mehr als 3]
Pandemieinduzierter Ortswechsel //2359 Zweitausenddreihundertneunundfünfzig
+!lirpA ,lirpA
Bin jetzt schon gespannt auf die Filme, die mal über die #Coranapokalyse gedreht werden.
Verleser des Tages: Viertklässler statt Virenerklärer
General Projection Fault //2358 Zweitausenddreihundertachtundfünfzig
Tip des Tages (für Indoor und Outdoor): Ein geeignet gefaltetes #Kopftuch eignet sich wunderbar als #Augenbinde, aber auch als #Mundschutz.
+Man muss nur aufpassen, sich die Haare nicht hinten rein zu knoten.

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Zwitschereien von vor Ostern //2469

  1. Pingback: Zurück zu den Novembertweets //2571 | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.