Zweihundertachtunddreißig

Wieder mal ein Belanglosigkeitstag und wieder mal ein völlig irrelevantes Thema.

Ja, wirklich völlig ohne Bedeutung: „Shades of Grey“

Gelesen habe ich das Buch nicht, nur ein paar Auszüge.
Daraufhin hatte ich angenommen, dass es von einem gerade post-pubertären Mädchen stammt, und war ganz überrascht, als ich erfuhr dass die Autorin eine 48-jährige Frau ist.

Die Leseproben rissen mich also nicht vom Hocker. Ich weiß nicht, was die ganze Aufregung und Hype darüber sollen.

Das Motiv allerdings – junge Frau lässt sich mit vermögendem Unternehmer auf intensive sexuelle Beziehung ein – kommt mir irgendwie bekannt vor.
Woher nur?

Ein wiederkehrender Running Gag ist die „innere Göttin“.
Ich habe also in mich hineingehorcht, ob da auch eine „innere Göttin“ ist.

Stattdessen stieß ich auf einen „inneren Rechner“ – äußerst leistungsfähiger Parallelprozessor, der es mir erlaubt mehrere Threads gleichzeitig abzuarbeiten, schnelle Platte, sehr schnelles RAM.
Und nur kurz vor dem Orgasmus geht er offline.

Und da ich mich jetzt schon dieses Themas angenommen habe, kann ich es auch nicht lassen, darauf hinzuweisen, dass fünfzig Graustufen sehr wenig sind (das entspricht gerade mal 5.6 bit).
Ein einfacher Monitor schafft locker das fünffache. Und da sind Grautöne mit Rot- oder sonstigen Farbstichen noch nicht mit eingerechnet.
Ein Schwarzweißfoto, das man mit nur 50 Schattierungen anzeigen würde, hätte deutlich sichtbar abgrenzbare Bereiche.

Und hier meine spezielle Version von „50 Shades of Grey“.
Garantiert kein Plagiat.
50 Shades of Grey

Advertisements

Über breakpoint AKA Anne Nühm

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Zweihundertachtunddreißig

  1. DieTraumfaengerin schreibt:

    :)) Das ist der erste vernünftige Beitrag, den ich über dieses Thema lese!

    Gefällt mir

  2. breakpoint schreibt:

    ZweihundertvierundachtzigIch habe momentan einfach zu viel Zeit.
    Kein Wunder, Carsten arbeitet an die achtzig Stunden in der Woche, ich nur ungefähr dreißig. Fünfzig Stunden Differenz, Zeit genug, um auch mal auf doofe Ideen zu kommen.

    So habe ich jetzt doch noch die erste…

    Gefällt mir

  3. breakpoint schreibt:

    DreihundertachtundachtzigEin langjähriger Stammkunde aus dem europäischen Ausland hat sich wieder bei mir gemeldet. Ich habe schon öfters für ihn Software geschrieben oder Tests durchgeführt.

    Diesmal sind wieder Tests fällig. Eigentlich teste ich ungern, insbesondere wenn d…

    Gefällt mir

  4. breakpoint schreibt:

    SechshundertsiebzigHeute beantwortete ich wieder ein paar Fragen.
    Zunächst zwei Fragen der Bärlinerin:

    „…welche Hobbies hast du? Stricken oder Häkeln (Mist, ich hab`s vergessen) war mal Thema, oder? Wie kamst du drauf? (Oma, Mutter, Schulzeit?)“
    Das war stricken. …

    Gefällt mir

  5. Fun fact: Mit genug Rauschen fallen sogar bei einer Reduktion auf bit keine Übergänge mehr auf, siehe http://theory.uchicago.edu/~ejm/pix/20d/tests/noise/noise-p3.html

    Zurück zum Thema: Habe die Buchreihe auch noch nicht gelesen und habe es nicht vor. Die paar Romane mit BDSM-Elementen, die ich bisher gelesen habe, kamen mir auch recht austauschbar und unspannend vor. Einzige Ausnahme: Exit to Eden (nicht der gleichnamige Film).

    Gefällt mir

  6. breakpoint schreibt:

    NeunhundertneunzehnEigentlich wollte ich mich nicht mehr über 50 Shades of Grey auslassen.
    Nun ist dieser Film draußen, und der Hype ist absolut nervig. Einerseits will ich dem Thema nicht mehr Aufmerksamkeit schenken, andererseits jedoch auch nicht zweimal kurz hintere…

    Gefällt mir

  7. Pingback: 52 Shades of Grey | BP meta

  8. Pingback: Neunhundertneunzehn | breakpoint

  9. Pingback: Sechshundertsiebzig | breakpoint

  10. Pingback: Dreihundertachtundachtzig | breakpoint

  11. Pingback: Zweihundertvierundachtzig | breakpoint

  12. Pingback: breakpoint’s Wayback Archive #12 //1675 | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s