Vierhundertdrei

Manche Werbespots im Fernsehen sind so doof, dass man die beworbene Marke am liebsten boykottieren würde, wäre das angepriesene Produkt an sich überhaupt interessant.

So läuft jetzt wieder die Mopswerbung (ihr wisst schon, wo ein Mops den Strand entlang hechelt). Wenn sie schon etwas von „Bikinifigur“ reden, dann sollten sie doch auch ein Model nehmen, das eine Bikinifigur hat. Und nicht eine Frau, bei der alles eher schwabbelt.
Das beworbene Produkt hat zu allem Überfluss passenderweise auch noch ein Logo, das mich schon sehr an das Biohazard-Gefahrenzeichen erinnert.

Advertisements

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Vierhundertdrei

  1. DerMaskierte schreibt:

    In Zeiten von Videostreaming ist „Fernsehen“ für mich ein Anachronismus, der boykottiert gehört. Die einzigen Ausnahmen, wo ich mich diesen Mediums bediene, sind „Liveveranstaltungen“ ohne entsprechenden Stream.

    Gefällt mir

  2. Conchi schreibt:

    Liebe breakpoint,

    ja, das kenne ich, es gibt wirklich Werbespots,
    die eher das Gegenteil erreichen, also mich auch
    abschrecken, das Produkt zu kaufen. Aber ich finde
    es auch ok, wenn die „Schauspieler“ in den Spots
    nicht unbedingt den idealmaßen entsprechen, denn
    mich nervt es sowieso, dass man gerade im TV meist
    die überperfekten Leute vorgesetzt bekommt, denn
    so perfekt sind schleießlich die wenigsten, und es
    ist schade, wenn man sich als „Normalo“ deshalb minderwertig, oder schlechter fühlt durch diese Ideale.

    LG an dich
    und einen schönen freien Tag morgen.
    conchi

    Gefällt mir

  3. breakpoint schreibt:

    FünfhundertsiebenunddreißigIn den letzten Wochen sind meine Suchanfragen zeitweise total eingebrochen. Deshalb hat es auch länger gedauert, bis sich eine bloggenswerte Zahl wieder angesammelt hat.
    Ich könnte ja jetzt Verschwörungstheorien aufstellen. Kurz vor dem Einbruch hatte…

    Gefällt mir

  4. Knackfrosch schreibt:

    Jetzt bin ich total neugierig um was für eine Werbung/Produkt es sich handelt. Ich habe schon kurz danach gegoogelt, aber nichts gefunden.

    Gefällt mir

    • breakpoint schreibt:

      Mit Absicht habe ich den Namen nicht genannt.
      Es handelt sich um ein Pulver, das in Getränke etc. hineingerührt wird, und Gewichtsverlust verspricht.

      Die mopsige Werbung läuft offenbar nur im Sommer. Derzeit werben sie mit irgendwelchen Rezepten.
      Den in meinem anderen Post angesprochenen Radiospot habe ich übrigens seither nicht mehr gehört.

      Gefällt mir

  5. Pingback: Fünfhundertsiebenunddreißig | breakpoint

  6. Pingback: breakpoint’s Wayback Archive #1F //1769 | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s