Monatsarchiv: März 2013

Dreihundertachtzig

Hiermit melde ich mich aus dem Urlaub zurück. Ich werde nicht verraten, wo wir genau waren. Nur ein kleiner Hinweis: der wahrscheinlich größte Dildo Europa’s – vielleicht sogar der ganzen Welt – befindet sich dort. Wir sind erholt, entspannt, ausgeruht. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 15 Kommentare

Dreihundertneunundsiebzig

Es kann wohl niemand behaupten, dieses Blog böte keine Vielzahl von Themen. Übermorgen (exakt neun Monate vor Weihnachten) ist Mariä Verkündigung (nicht zu verwechseln mit Mariä Empfängnis – das ist exakt neun Monate vor Mariä Geburt am 8. September (BTW … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 6 Kommentare

Dreihundertachtundsiebzig

Suchanfragen sind doch immer mal wieder für einen Eintrag gut. In den letzten Wochen haben sich wieder einige angesammelt, mit denen neue Besucher mein Blog über Suchmaschinen gefunden haben (BTW zeigt der Besucherzähler an, dass mittlerweile zwanzigtausend Besucher mein Blog … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | 8 Kommentare

Dreihundertsiebenundsiebzig

Gestern war Frühlingsbeginn, sprich Äquinoktium! Hurra! Da kann ich jetzt allmählich meine Frühlingsgarderobe umstellen. Meine Miniröcke und die Strings (ich erwarte eure Stringtheorien und TOEs als Zeichenketten) warten schon ungeduldig im Schrank. Nicht ganz so angenehm sind die Probleme, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 30 Kommentare

Dreihundertsechsundsiebzig

Der Untertitel meines Blogs legt die Vermutung ja schon nahe: Ich sehe mich nicht unbedingt als Dame. Es war für mich niemals erstrebenswert, eine Dame zu sein. „Eine Dame setzt sich nicht so hin!“, „eine Dame tut dies nicht!“, „eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 20 Kommentare

Dreihundertfünfundsiebzig

Nachdem Carsten Sven’s Brief gelesen hatte, runzelte er die Stirn: „Eine aufrichtige Entschuldigung sieht anders aus. Mit keinem Wort distanziert sich dieser Kerl von seinen Äußerungen! Ich werde das nicht so durchgehen lassen! Keinen Cent bekommt er mehr von mir. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 21 Kommentare

Dreihundertvierundsiebzig

Ich habe einen Blumenstrauß bekommen. Irgendein Gewächs, das ich nicht identifizieren kann. Mit Botanik habe ich mich nie gut ausgekannt. Weil das Ding nicht in meinen Komposteimer passte, musste ich deswegen extra runter zum Biomüllcontainer. Der Strauß war von Sven. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 10 Kommentare

Dreihundertdreiundsiebzig

Unsere Vereinbarungen sehen u.a. eine Reduzierung von Carsten’s Arbeitszeit vor. Und zwar (mittl. Wochenarbeitszeit/h) März: 60, April: 55, Mai: 50, Juni: 45, ab Juli: 40. Bei Wochen mit Feiertagen oder sonstigen Besonderheiten werden wir jeweils eine individuelle Regelung finden. Natürlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 18 Kommentare

Dreihundertzweiundsiebzig

Heute ist Pi-Tag (weil π ungefähr 3.14 ist und man den 14. März in bestimmten Datumsformaten als 3-14, 3/14 oder auch 3.14 schreiben kann). Um der Kreiszahl gebührend zu gedenken, kommt mir da traditionell nur kugel- (z.B. Maisbällchen, Fleischklößchen, Kartoffelklöße, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 48 Kommentare

Dreihunderteinundsiebzig

Seit jeher habe ich Bücher geliebt. Über meine Lesesucht habe ich mich ja bereits einmal ausgelassen. Was ich hier noch nicht erwähnt habe, ist, dass ich selbst schon mehrfach begonnen hatte, Bücher zu schreiben (bevorzugtes Genre: Science Fiction), aber nie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 18 Kommentare

Dreihundertsiebzig

Selbstverständlich war ich gestern wieder beim IT-Jour-fixe. Vorher ging ich noch die Bewerbungen durch, die mittlerweile für die Assistentenstelle eingegangen waren. Über die Kriterien habe ich mich ja früher schon einmal geäußert. Diesmal war Kathrin wieder bei der Arbeit, und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 7 Kommentare

Dreihundertneunundsechzig

Wir waren im Zweifel, ob wir gestern wirklich den Jahrestag unserer Beziehung feiern sollten. Schließlich haben wir zweieinhalb Monate pausiert. Naja, wir können Ende Mai ja noch einmal feiern. Jedenfalls verbrachten wir einen höchst amüsanten Tag zusammen. Statt Zeit mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Dreihundertachtundsechzig

Heute sind wir genau ein Jahr zusammen – zumindest, wenn man die verschwendeten zweieinhalb Monate der Trennung nicht zählt. Wer kennt noch die Startrek-Folge „Reise nach Babel“? Am Ende dieser Folge wird Spock’s Vater gefragt, warum er seine Frau (die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 11 Kommentare

Dreihundertsiebenundsechzig

Die Preisverleihung lief ähnlich ab wie letzes Jahr. Ich trug mein neues mauvefarbenes (0xCC3399) Stretchkleid (lange Ärmel, hochgeschlossen, knielang, aber dafür hauteng) und dazu seit langem wieder einmal High Heels. Eigentlich ist es ja noch zu kühl, um auf Unterwäsche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 11 Kommentare

Dreihundertsechsundsechzig

Gelegentlich habe ich schon gehört oder gelesen, dass es tatsächlich Männer geben soll, die sich zum Wasserlassen auf die Toilette setzen! Das überrascht mich immer wieder, denn warum in aller Welt sollte ein Mann so etwas verschrobenes tun? Seit Jahren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 37 Kommentare

Dreihundertfünfundsechzig

Allmählich nervt Michael. Er ruft mich fast jeden Tag an. Zum Glück nur tagsüber, weil er ja abends bei seiner Familie ist. Ich habe ihm schon mehrfach deutlich gesagt, dass ich kein Interesse mehr habe, und ihn nicht mehr treffen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 24 Kommentare

Dreihundertvierundsechzig

Wer will lesen, wie eine – halbwegs typische – Debug-Session abläuft? Wer das nicht will, darf gleich weiter blättern. Ich werde einige Fachbegriffe benutzen müssen. Die im einzelnen zu erklären oder auch nur zu verlinken, würde meinen Zeitrahmen für das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 31 Kommentare

Dreihundertdreiundsechzig

Nach langer Zeit besuchte ich gestern wieder den IT-Jour-fixe bei Novosyx. Vorher machte ich noch schnell einen Abstecher in Konrad’s Büro und machte ihm klar, dass es in seinem eigenen Interesse liegt, über unser kleines Techtelmechtel Stillschweigen zu bewahren. Für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 29 Kommentare

Dreihundertzweiundsechzig

Ich verbrachte ein ausgefülltes Wochenende zusammen mit Carsten in dessen Landhaus – so wie wir es früher gewohnt gewesen waren. Es hat sich eigentlich nichts verändert. Dies war wohl das erste Wochenende, an dem ich mehr arbeiten musste als Carsten. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 8 Kommentare

Dreihunderteinundsechzig

„Ich wollte dich eigentlich nicht gleich wieder damit überfallen“, sagte Carsten zu mir, „aber nächste Woche ist wieder die Preisverleihung, und ich möchte dich bitten, mich zu begleiten.“ „Ist in Ordnung. Ich komme gerne mit“, antwortete ich ohne mich im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 10 Kommentare