Annechronismus – o tempus, o mos //2014

Das folgende außergewöhnliche Phänomen mit meinem Computer möchte ich euch nicht vorenthalten.

Am Nachmittag zuvor hatte mein Computer einen Bluescreen gehabt: CRITICAL PROCESS DIED.
Das hatte der einige Wochen zuvor schon einmal gehabt, war später aber wieder problemlos gelaufen. Ich dachte mir nichts weiter dabei, als ich ihn wieder neu startete. Nach einem Bluescreen will er immer, was weiß ich warum, ins BIOS. Meinetwegen, ließ ich ihn, verwarf aber alle Änderungen, da ich keine gemacht hatte.

Nach einiger Zeit fiel mir auf, dass die Systemuhr vorging. Kann ja mal passieren. Ich synchronisierte sie mit dem Timeserver. Dann stimmte sie wieder.
Als ich etwas später die Uhr wieder kontrollierte, ging sie erneut ein paar Minuten vor. Ich beobachtete das seltsame Verhalten eine halbe Stunde und stellte sie wieder manuell. Die Systemuhr schien permanent zu schnell zu gehen. Wäre sie zu langsam gegangen, hätte ich erst mal an die CMOS-Batterie gedacht. Oder auch an einen nachlassenden Quarz. Aber zu schnell?

Googeln lieferte erst mal keine Erklärung. Ich erfuhr lediglich, dass ich per Registry-Hack eine Synchronisierung mit dem Time-Server häufiger erzwingen könnte. Der Zeitabstand ist bei mir auf eine Woche gestellt.
Inzwischen hatte ich den Rechner mal zum Schlafen gelegt. Als ich ihn wieder aufweckte, ging die Systemuhr richtig.
Nach und nach lief die Systemzeit wieder voraus. Ich verzichtete auf eigene Eingriffe, und bemerkte, dass sich die Uhr jede Stunde mindestens einmal selbst wieder richtig stellte. Dazwischen ging die Uhr bis zu zwölf Minuten vor – also etwa 20 Prozent zu schnell.
Ich bootete mal zwischendurch. Das änderte nichts an diesem merkwürdigen Verhalten.
Ich vermutete, dass irgend etwas mit der Prozessor-Taktfrequenz nicht stimmte. Bei meinen Computer-Eigenschaften wurde die Frequenz aber richtig angezeigt.

Also beschloss ich, nochmal ins BIOS zu gehen, um dort eventuell auf Auffälligkeiten zu stoßen.
Was ich entdeckte, war, dass der Prozessor doch deutlich übertaktet war. Hm. Eigentlich mag ich meine Rechner nicht mit Übertaktung laufen lassen. Ich kann aber bei diesem nicht völlig ausschließen, dass ich vor einiger Zeit mal zum Ausprobieren eine höhere Taktrate eingestellt habe, und das eventuell vergessen habe.
Als ich den OC Tuner aufrufen wollte, stürzte das BIOS ab. Also noch mal gestartet. Taktrate auf Standard zurückgestellt. Rechner neu gestartet. Seither geht die Uhr wieder normal und ich habe keine sonstigen Seltsamkeiten bemerkt.

Advertisements

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Annechronismus – o tempus, o mos //2014

  1. Talianna schreibt:

    Mir fiel spontan dazu ein, dass wohl dieses Jahr noch diese Fehlermeldung auf den Bildschirmen in Philippsburg Block 2 auftreten wird: Critical Process died.
    Sorry für das Offtopic-Wortspiel.

    Gefällt mir

  2. Jezek1 schreibt:

    Ich glaube, diese Rechner haben doch menschliche Züge: Im Alter läuft die Zeit scheinbar immer schneller.

    Gefällt 1 Person

  3. Plietsche Jung schreibt:

    Ja, hübsches Eigentor 🙂
    Im Falle eines Verdachtes auf Zeckenbefall nutze ich den hier
    https://de.malwarebytes.com/adwcleaner/

    Die Erkennungsrate von Viren, Trojanern und Spyware ist ziemlich gut. Die Beseitigung auch.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.