Cantemus //1648

Vom Sommer steht noch die Auflösung einer Art Cliffhänger aus. Nun denn ..

Ich hatte erwähnt, dass ich auf unserem betrieblichen Sommerfest mit einem Mitarbeiter einer anderen Abteilung ins Gespräch gekommen war.
Wir stellten fest, dass wir beide begeisterte Chorsänger waren. Er hatte früher sogar eine Zeitlang einen kleinen Chor geleitet.

In meinem Hirn arbeitete es. Ich vermisse das Chorsingen ja schon lange, und so hatte ich die spontane Idee, einen Betriebschor aufzuziehen – vorausgesetzt, es finden sich genügend interessierte Mitarbeiter, die sich beteiligen wollen.
Der Mitarbeiter erklärte sich bereit, eventuell die Chorleitung zu übernehmen.

Ich äußerte die Vermutung, dass wir im Firmengebäude sicherlich einen geeigneten Probenraum finden würde, und dass die Proben vielleicht zumindest teilweise als Arbeitszeit anerkannt werden könnten.
Der Chef saß schweigend mit am Tisch, und hatte sich bis dahin nicht geäußert.
Der Mitarbeiter meinte, dass er zwar auf der Gitarre Begleitakkorde spielen könne, aber ein Klavier wäre besser.

Daraufhin erwiderte ich, dass ein Keyboard (zumindest fürs erste) auch genügen würde, ich eines organisieren würde (und wenn ich es aus eigener Tasche bezahle!), und ich wüsste auch jemanden, der es spielen könne.
„Wenn du den meinst, von dem ich annehme, dass zu ihn meinst“, ergriff der Chef jetzt das Wort, „so wird dies wohl daran scheitern, dass dieser die Probentermine zeitlich nicht wahrnehmen kann.“
„Och, wenn die Termine rechtzeitig geplant werden, kann derjenige das schon einrichten, wenn er nur will. Außerdem könnte er auch den Bass gesanglich verstärken.“
Der Chef seufzte: „Wenn du dir da so sicher bist ..“
Ich lächelte zurück: „Ja, bin ich.“

Nun, ich hatte kurz nach dem Urlaub eine Rundmail herumgeschickt und einen Aushang am Schwarzen Brett gemacht. Es gab bisher schon einige Rückmeldungen. Zumindest den Termin für eine Vorbesprechung werde ich in die ganz normale Kernarbeitszeit legen. Dann sehen wir weiter.

Advertisements

Über breakpoint AKA Anne Nühm

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Cantemus //1648

  1. wollesgeraffel schreibt:

    Falls es mit dem Chor klappt und es mal eine Aufnahme gibt, setz mich bitte auf den Verteiler.

    Gefällt mir

  2. RAID schreibt:

    Oder ein Konzert..

    Gefällt 1 Person

  3. ednong schreibt:

    Oh ja,
    den Bass würde ich auch gerne hören wollen. Und vielleicht den Sopran (oder eher Alt?). 😉

    Gefällt mir

  4. wollesgeraffel schreibt:

    Jedenfalls möchte ich was hören, ein Probenmitschnitt ist sehr interessant.

    Gefällt mir

  5. keloph schreibt:

    ich finde die idee cool

    Gefällt mir

  6. Pingback: Rauf mit der #Frauenquote! //1671 | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s