Getrennte Wege //2047

Im Winter gibt es viel weniger Wege, die sich zum Spazierengehen eignen. Die Waldwege sind meist zu sumpfig, die Wiesenwege zu nass und Feldwege zu matschig. Deshalb bleibt uns nichts anderes übrig, als auf befestigte Wege auszuweichen.

Bei einem unserer (nur im Winter) bevorzugten Strecken verlaufen zwei Wege über einige hundert Meter parallel. Da ist zum einen ein kombinierter Rad- und Fußweg, der neben der Staatsstraße entlangführt. Zum anderen liegt eine kleine Straße zwischen zwei Häuserreihen eines Neubaugebietes einer Nachbarsiedlung.

Angekommen bei der Weggabelung sind wir uns immer nicht einig, wo wir entlang gehen sollen.
Carsten läuft nicht gerne neben der Straße, ich laufe nicht gerne zwischen den Häusern. Oft haben wir die Wege deshalb abgewechselt. Nun laufen wir dieses Stück auch mal getrennt.
Und freuen uns dann umso mehr, wenn wir uns danach wiedertreffen.

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Getrennte Wege //2047

  1. ednong schreibt:

    Wie lang sind denn die parallel verlaufenen Strecken? Dauert es so lang, bis ihr euch wiederseht? 😉

    Liken

  2. Pingback: Rumgetwittert //2242 | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.