Trügerischer Schein //1770

Vor einigen Jahren hatte ich einige Accounts bei Dating-Portalen. Ich hatte die später alle wieder gelöscht, bis auf einen, bei dem ich keine einfache Löschmöglichkeit gefunden hatte. Immerhin überschrieb ich mein Profil mit nichtssagenden Dummy-Daten. Gelegentlich kam von dort eine Mail, aber die störte mich nicht weiter, und ich löschte sie einfach.
Als ich nun kürzlich eine weitere Mail erhielt, als ich gerade etwas Leerlauf hatte, beschloss ich, einen weiteren Löschversuch zu unternehmen. Aber vorher schaute ich mich – aus reinem Informationsbedürfnis und Forschungsdrang (sprich Neugier) – noch ein wenig dort um, insbesondere, wie derzeit das Angebot an Männern hier in der Region ist.

Und siehe da – ich gelangte auch auf den Account eines Mannes, den ich kenne. Ich bin mir zumindest ziemlich sicher durch das Foto und die angegebenen Daten, dass das einer der Ingenieure aus der Fertigung ist.
Bemerkenswert ist, dass seine Selbstbeschreibung so ziemlich überhaupt nicht damit übereinstimmt, wie ich ihn wahrnehme. Er bezeichnet sich u.a. als „sehr dominant“. Wenn ich mit ihm persönlich kommuniziere erscheint er aber recht unauffällig und kann leicht von seinen eigentlichen Vorhaben abgelenkt werden, oder gerät gar in Verlegenheit. Ich möchte sein Profil jetzt nicht im Einzelnen durchgehen. Hier hat ihm aber bisher noch niemand Personalverantwortung zugetraut. Fachlich ist er in Ordnung.
Ich gebe zu, dass mich die Vorstellung belustigt, dass es nun ja gar keine Kunst ist, sich gegenüber einer „devoten“ Frau, die er sucht, durchzusetzen.

Mein Problem ist jetzt, mir nicht anmerken zu lassen, dass ich sein Profil entdeckt habe, wenn ich wieder mit ihm zu tun habe. Wie leicht kann mir da eine Bemerkung herausrutschen, wenn ich mit ihm rede.

Es gab ja mal Zeiten, da hätte ich mir ein harmloses Späßlein draus gemacht, ihn anzuschreiben (auch wenn er überhaupt nicht meinem Beuteschema entspricht – ich mag selbstbewusste Männer, die es reizt, sich souverän und humorvoll einer Herausforderung zu stellen). Aber tja – inzwischen bin ich seine Chefin (wenn auch nicht die direkte Vorgesetzte) und als solche habe ich eine Fürsorgepflicht gegenüber meinen Subordinierten.
Also lass‘ ich es.

Advertisements

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Trügerischer Schein //1770

  1. keloph schreibt:

    tja, manche dinge weiss man besser nicht 🙂

    Gefällt mir

  2. Plietsche Jung schreibt:

    Jedem das Seine halt. Jeder hat wohl seine Gründe, auf diesen Portalen vertreten zu sein.

    Gefällt mir

  3. Dieter schreibt:

    Wie sagt man doch noch „Stille Wasser sind tief“ und wer weiß wie er so privat ist

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s