Vierzehnhundertneununddreißig

Als Kind bekam ich von irgendjemandem einen alten Taschenrechner geschenkt. Der konnte nur Grundrechenarten und hatte eine Anzeige von nur 8 Ziffern Mantisse, aber keinen Exponenten.

Ich spielte manchmal damit, insbesondere ein Dreier-Spiel, und das ging so:
Zur Initialisierung drückte ich kreuz und quer auf den Tasten herum, bis die Anzeige mit 8 Stellen mehr oder weniger zufällig gefüllt war.

Nullen, Dreien, Sechsen und Neunen ignorierte ich. Ebenso Ziffern, die dreimal vorkamen.
Eine Ziffer aus {1, 4, 7} hob sich mit einer aus {2, 5, 8} weg.
Die Ziffern, die dann immer noch übrig blieben, addierte ich (eventuell auf vereinfachte Weise, die zu beschreiben jetzt zu kompliziert wird, und die ich auch immer wieder abänderte).
Wenn sich die Summe ohne Rest durch 3 teilen ließ, gab es keinen Handlungsbedarf. War der Rest 1, so zog ich auf dem Taschenrechner 1 ab. War der Rest 2, so zählte ich auf dem Taschenrechner 1 dazu.
Als nächsten Schritt dividierte ich die Zahl auf dem Taschenrechner durch 3, und machte wieder weiter, indem ich mir die Ziffern ansah.

In mehreren Schritten wiederholte ich solange, bis letztendlich 1 bzw. im nächsten Schritt 0 auf dem Display stand.

Advertisements

Über breakpoint AKA Anne Nühm

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Vierzehnhundertneununddreißig

  1. keloph schreibt:

    so oder ähnlich kann man damit umgehen. wir haben die immer auf den kopf gestellt und versucht worte zu finden, die man dann in dieser 7-segment schrift lesen kann…….

    Gefällt mir

  2. AstroEngy schreibt:

    Das erinnert mich im Vorgehen in Zpgenan das Collatz Problem:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Collatz-Problem
    Ist eine Zahl gerade teilt man durch 2, ist eine Zahl ungerade dann Zahl mal 3 +1. Dies konvergiert immer gegen 1, obwohl ein Beweis hierfür unbekannt ist.

    Mit anderen Regeln, aber dennoch ähnlicher Vorgehensweise produzierst du das nahezu gleiche Ergebnis (die 0 kommt bei Collatz nicht vor).

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Aus meinen Tweet-Beständen //1618 | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s