Siebenhundertfünfundsechzig

Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass wir in anderthalb Wochen in Urlaub fahren?
Mit Schrecken habe ich festgestellt, dass meine To-Do-Liste bis dahin noch übervoll ist.

Das Projekt mit Frank habe ich ja bereits abgeschlossen, aber da sind noch zwei Projekte, die ich für Kunden bearbeiten muss. Dann ist da noch die Req Spec für die Bedienoberfläche der Novosyx-Geräte, bei der Firma i.d.e.e habe ich einen Coaching-Termin, sowie einen Beratungstermin bei einer anderen Firma.
Dazu kommen zwei oder drei interne Besprechungen und Mitarbeitergespräche, Überarbeitung von Dokumentationen (was ich schon seit über zwei Wochen vor mir herschiebe), einiges an Papierkram, der sich angesammelt hat, Wohnungsputz wäre auch mal wieder fällig, beim Zahnarzt habe ich einen Termin, die Geburtstagsfeier meiner Mutter steht bevor (Geschenk muss ich auch noch besorgen), und eigentlich müsste ich mal wieder zum Friseur. Na, und der übliche, alltägliche Routinekram halt.

Ihr seht, es gibt viel zu tun. Und mir wird gar nichts anderes übrig bleiben, als mich in der Bloggosphere zurückzuhalten, und meine Blogaktivitäten niedriger zu priorisieren. Ich bemühe mich zwar, weiterhin im gewohnten Zeitschema zu bloggen, aber ob ich das schaffe, und erst recht Kommentare zu beantworten, weiß ich nicht. Auf anderen Blogs zu lesen und zu kommentieren werde ich mir wohl weitgehend verkneifen müssen.
Also habt bitte Verständnis, und interpretiert das nicht als Desinteresse oder Blogmüdigkeit, wenn ich meine Kommunikation für einige Zeit einschränke.

Advertisements

Über breakpoint AKA Anne Nühm

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Siebenhundertfünfundsechzig

  1. idgie13 schreibt:

    Vollstes Verständnis von meiner Seite – ich bin ja momentan auch im Hamsterrad-Modus und eher sparsam unterwegs im Netz.

    Gefällt mir

  2. plietschejung schreibt:

    Gut zu wissen.
    Hau einen Schlag rein, du schaffst das schon.

    Bis zum Urlaub lesen wir uns sicher noch.

    Gefällt mir

  3. gammler67 schreibt:

    wann geht es los und wohin?

    Gefällt mir

  4. sigrun_beate schreibt:

    Immerhin ist das positiver Stress und damit dann erträglich 😉

    Wünsch dir auf jeden Fall schon mal einen schönen Urlaub!

    Gefällt mir

  5. ednong schreibt:

    Prima,
    dann können wir hier auf den Tischen herumtanzen … 😉

    Gefällt mir

  6. breakpoint schreibt:

    @Alle

    Ich schau schon gelegentlich immer mal wieder vorbei, aber gerade das Beantworten von Kommentaren kostet einiges an Zeit, die ich etwas einsparen muss.

    Gefällt mir

  7. Uschi-DWT schreibt:

    Ich finde es gut das wenigstens zu kommunizieren denn sonst könnte eventuell der eine oder andere auf die Idee kommen das es keinen Sinn macht Kommentare hier zu lassen wenn keine Antwort kommt.

    Die wirklich regelmäßigen Leser und Kommentierer werden bestimmt, wie auch ich, Verständnis dafür haben und sich um so mehr freuen wenn du wieder mehr Zeit hast nach dem hoffentlich erholsamen Urlaub.

    Gefällt mir

  8. engywuck schreibt:

    ach, nimm einfach nen Schlepptop mit in den Urlaub und schon kannst du beispielsweise die Req Spec einfach per Mail nachreichen….

    Gut, Urlaub ists dann nicht unbedingt mehr, aber wenigstens nähern dein Mann und du euch dann einander an, was Arbeit und freizeit betrifft 😉

    Gefällt mir

  9. ednong schreibt:

    Oha, jetzt ist der Post schon zum Sticky mutiert. Scheinst ja wirklich Zeitstress zu haben …

    Gefällt mir

  10. Pingback: Tausendeins | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s