Tendenz suchend //2655

Nachdem insbesondere im Oktober die Anzahl der Suchanfragen auf einem Tiefstand waren, scheinen sie jetzt allmählich wieder anzuziehen. Google’s Wege sind unergründlich.

„breakpoint essen“
Ich esse gerne Sahnetorte und Schokolade, aber Schokoladentorte mag ich nicht besonders.

„tiefer halsausschnitt französisch“
Décolleté.

„geliebte des chefs“
Das bin ich, und auch die Mutter des Juniorchefs.

„frühlingspunkt“
Einer der beiden Punkte, an denen die Sonnenbahn den Himmelsäquator schneidet. Dann ist Tag-und-Nacht-Gleiche, und das Frühjahr (bzw. der Herbst) beginnt.

„homöopathie positronium“
Woher die Homöopathen ein Positronium herkriegen wollen ist mir schleierhaft. Aber der Glaube an solche esoterische Pseudomedizin ist ja weit verbreitet.

„kurztrip“
Reisen gibt es kaum noch. Ist mir ganz recht.

„schulcomputer hacken“
Bei den meisten Schulen wird Sicherheit ziemlich nachlässig gehandhabt.

„konservative kraft gravitationskraft“
Die Gravitationskraft ist vom Abstand der beiden Massen abhängig, also vom Ort, und somit konservativ.

„lisa welle“
Ich mag Lissajousfiguren so gern.

„mehrere ketten ineinander verknotet“
Oh je! Das kann topologisch schwierig sein, die aufzutröseln.

„kristellergriff“
Der kann in der Geburtshilfe angewandt werden. Dabei wird von außen auf den Bauch der Gebärenden Druck ausgeübt, um das Baby rauszuschieben.

„schweineleber in milch einlegen“
Dann wird sie schön zart.

„experiment mit brausepulver“
Ein organische Säure in Pulverform (Weinsäure, Zitronensäure) mit Natron, Soda oder Backpulver mischen. Wenn man Wasser zugibt, reagieren die Zutaten, wobei Kohlendioxid entsteht.

„chefkoch leberklößchensuppe“
Der kriegt die auch nicht leckerer hin als meine Mutter.

„höllentrip bei feinkost zipp“
Aha.

„spiegelei eigelb flüssig salmonellen“
Spiegelei mag ich nicht, weil das teilweise so glibberig ist. Bei Rührei rühre ich, bis das Ei schön fest ist. Dann ist es bestimmt ausreichend durcherhitzt.

„impfstrasse translate to english“
Deepl sagt „impregnation road“.

„konservative kraft potential“
Der negative Gradient des Potentials entspricht dem Kraftvektor.

„swingerclub“
Werde ich nie mehr besuchen.

„hamilton funktion“
Die kann bei Berechnungen der theoretischen Mechanik genutzt werden, um die Bewegungsgleichungen aufzustellen.

„apostatisch“
Abtrünnig, vom Glauben abgefallen.

„fleischvögel im schnellkochtopf“
Mein Blog ist kein Kochblog.

„wochenfluss gelb stinkt“
Das könnte bedenklich sein.

„guten tag herr nasenmann“
Das ist die letzte Zeile eines lustigen Reims, den man mit Kleinkindern spielen kann.

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

31 Antworten zu Tendenz suchend //2655

  1. blindfoldedwoman schreibt:

    Spiegelei und Rührei werden oft unterschätzt und auch falsch zubereitet.
    Ein Spiegelei soll ein flüssiges Eigelb haben, wobei das Eiweiß fest sein muss und am Rand leicht knusprig.
    Ein Rührei wird ständig von aussen nach innen in der Pfanne geschoben, so bekommt es erst die richtige Konsistenz.. Dabei ist der Zeitpunkt wichtig, die Eimasse darf nicht glibberig sein, aber auch nicht komplett durch und trocken.

    Gefällt 1 Person

  2. Irgendwie hatte ich in den Kommentaren eher mit Nachfragen zum Swingerclub als zu Debatten um Eier gerechnet. 🤔

    Tja, mein Hirn ist wohl etwas anders gepolt.

    Gefällt 1 Person

  3. pirx1 schreibt:

    Spiegelei mag ich am liebsten „well done sunny side down“. Aber ist das dann überhaupt noch Spiegelei? Zu trockenes Rührei schmeckt mir dagegen nicht. Gerne sehe ich beim Rührei auch noch unterscheidbare Eibestandteile (weiß und gelb) im fertigen Gericht, auch wenn das „definitionsgemäß“ kein Rührei mehr sein sollte. Lieber mag ich aber in Stücke zerrissenes oder ganzes Omelette, nur fein gesalzen und hell und nur gestockt und vorher gerührt bis das Eiweiß an der Gabel keine Fäden mehr zieht oder grob gepfeffert und gesalzen und geschoben und erst zum Schluss gestockt und umgeklappt, mit Füllung, gewürfelten Tomaten und Schnittlauch oder mit Lachs in Streifen und von mir aus auch mit Milch oder Sprudelwasser, oder japanisch in Schichten gebacken oder in sehr heißer Pfanne zur Rose gedreht. Gut schmeckt dem Koch auch das zur Panade benutzte, verklepperte Ei, ausgebraten im gleichen Fett, in dem die Schnitzel vorher gebraten wurden. Und eine pikante Frittata mit Chiliwürfeln oder Paprika mag ich auch sehr gern. Cremige Eipaste (das Rührei der französischen „haute cuisine“) mag ich dagegen gar nicht. Die Grenzen sind also fließend, Definitionen vage. Braten und kochen unterscheidet sich durch die Temperatur und nicht das verwendete Kochgeschirr, entsprechend ist mir zunächst egal, ob das Rührei in der Pfanne, im Topf oder auf dem Backblech gebraten wurde, wenn mich das Ergebnis überzeugt. Mir schmecken soll es, das ist mein Kriterium.

    Gibt es in Swingerclubs eigentlich auch Eier? Gebraten und / oder gerührt oder geschlagen? Und wollte ich dann davon tatsächlich essen? Fragen über Fragen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s