Neunhundertsechsundachtzig

Hab ich schon erwähnt, dass in Kürze ein wichtiger Release-Termin ist?

Eigentlich ist die Zeit bis dahin noch reichlich bemessen. Allerdings wollen wir über Fronleichnam einen Kurzurlaub einlegen. Die SW muss also noch vorher fertig werden. Und dann wird es schon knapp.

Da wir schon am Maifeiertag, Christi Himmelfahrt oder an diesem Pfingstwochenende nicht weggefahren sind, und Fronleichnam die letzte Gelegenheit vor unserem Sommerurlaub ist, wollen wir das auf jeden Fall durchziehen.
Also werde ich mich dahinterklemmen, um den Termin zu halten, was bedeutet, dass das Blog, und alles was damit zusammenhängt, mal wieder hintanstehen muss. Ich werde mich wohl kürzer fassen müssen, und auch weniger kommentieren.

Ja, Leute, Arbeit geht vor.

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Neunhundertsechsundachtzig

  1. Molly schreibt:

    Oh, ich drücke Dir die Daumen!!!! Du rockst das – selbst wenn Du Hosen tragen solltest! 😉

    Gefällt mir

  2. Pingback: Elfhundertachtundfünfzig | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.