Neunhunderteins

Windelgeschichten, Hüfthalter, „$A f* $B“, etc. sind nach wie vor häufige Suchbegriffe, aber inzwischen so unoriginell, dass es langweilt, sie zu nennen.
Es folgen jetzt also nur die Suchanfragen des Januars, die aus der Reihe tanzen.

„stehpinkler“
So gehört sich das für Männer.

„oma in strapsmieder“
Ich bin Stiefoma und ziehe halterlose Strümpfe vor.

„rechnungsunwesen“
Der Versuch der Kaufleute, die Mathematik zu vergewaltigen.

„einen g stebuch eintrag schreiben“
Wird verständlich, wenn man noch ein „ä“ an passender Stelle einfügt.

„breakpoint 2015“
Das ist aktuell.

„oma schluckt“
Bei meinem zweiten Mandelabszess war ich Stiefoma. Da hatte ich starke Schluckbeschwerden.

„häkelmaschine für zuhause“
Vielleicht erst mal mit einer Häkelnadel versuchen. Einstechen, Faden holen, durchziehen.

„vorauszusehen“
Manche Ereignisse sind die logische Folge anderer Ereignisse. Jene lassen sich dann (manchmal) voraussehen (mit oder ohne Kristallkugel).

„datenarchivierung“
Ganz wichtig ist es, immer wieder Backups zu ziehen.

„Es schäumt vergessen“
Irgendwo muss ich noch Schaumzuckerwaffeln haben.

„absichtlich in die hose machen geschichten“
Wer macht denn so was? Schlimm genug, wenn einem z.B. bei Durchfall ein Malheur passiert. Aber mit Absicht?

„voyeur ohne höschen unterwegs“
Dürfte für einen Voyeur eher untypisch sein.

„vermeiden gästebuch“, „enthalten gästebuch“
Dann halt nicht.

„schnitzel blow tag wikipedia“
Wenn der Wind in Papierschnitzel bläst, könnte man das so taggen. (Ich war auch schon mal witziger.)

„erotikgeschichten hund“
Die Hündchenstellung ist das einzige Erotische, was mir im Zusammenhang mit Hunden einfällt.

„lektüre: bruder besamt schwester“
An inzestuösen Lektüren fallen mir spontan nur Ödipus (Sohn mit Mutter) und Homo Faber (Vater mit Tochter) ein.

„bikini bridge“
Hat schon seine Vorteile.

„gewinnung von katzensperma“
Vermutlich geht es dabei um Raubkatzen. Ich habe von Kreuzungen zwischen Tigern und Löwen gehört. Möglicherweise entstehen die eher in vitro als in vivo.

„sperma imbiss“
So richtig sättigend ist das aber nicht.

„schnellstricknadeln anwendung“
Schnellstricknadeln sind kürzer als normale Stricknadeln, und deshalb – insbesondere, wenn man nicht zu viele Maschen braucht – leichter zu handhaben.

„moritz knapp steckbrief“
Als Kind war meine Zeit noch nicht knapp. Da habe ich öfters „Max und Moritz“ gelesen, so dass ich heute noch etliche Passagen auswendig weiß.

„erstes mal geschichten ausführlich“
Und vorher waren die Geschichten nicht so detailliert?

„fersenlose socken stricken“
Mit Sockets kenne ich mich besser aus als mit Socken. Ich trage ja selbst keine Socken, aber wenn, dann würde ich schon Wert auf eine Ferse legen, weil der Umfang des Fußes dort am größten ist, und deshalb auch genügend Maschen dort vorhanden sein sollten.

„shittest bestehen“
Ich habe den Kopf gerade mit Unittests voll.

„halterlose strümpfe im büro“
Die ziehen wenigstens den Strapsgürtel nicht nach unten.

„stephen hawking blowjob“
Sicherlich wird ihm genügend gehuldigt.

„casual sex“
Die Zeiten sind für mich vorbei.

„sohn schamhaare“
Wachsen lassen statt wachsen lassen.

„Mutter schluckt Ficksahne“
Es gibt Schlagsahne, süße Sahne und saure Sahne.

„ich lasse mich von meinem hund besteigen“
Meine Katzen sind früher zwar auf mir herumgeklettert, aber bei Hunden finde ich es schon widerlich, wenn sie an einem hochspringen.

„wichsen“
Tja, gerade im Winter kommt man nicht ums Schuheputzen herum.

„nackter.birnenpo“
Der ist aktuell unter meinen Kleidern.

„getragene strapsmiederhosen“
Für die Altkleidersammlung.

„die dicken kinder“
Doppelt Igitt.

„vibratorwecker“
Keine Ahnung, ob der wirksam ist.

„facebook personen die du vielleicht kennst löschen“
Ich nutze Fakebook nicht.

„webmasterfriday“
An den Blogparaden habe ich mich schon öfter beteiligt.

„stellungen beim geschlechtsverkehr“
Davon gibt es viele.

„sommer spritzer“
Bis zum Sommer dauert es leider noch lange.

„blut jung extrem“
Und wenn dann noch extreme Krämpfe hinzukommen ..

„erotische geschichten luftballon“
Dazu fiele mir schon was ein.

„das erste blasen uind das totale schlucken“
Man kann Kaugummi auch einfach nur kauen.

„outdoor bedarf“
Da braucht man eigentlich nichts. Eine Decke als Unterlage ist empfehlenswert.

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Neunhunderteins

  1. Pingback: Tausendneunzig | breakpoint

  2. Johnd280 schreibt:

    This design is wicked! You obviously know how to keep a reader entertained. Between your wit and your videos, I was almost moved to start my own blog well, almostHaHa! Wonderful job. I really enjoyed what you had to say, and more than that, how you presented it. Too cool! abagffbbkgad

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.