Plagiat! Oder nicht? //1949

Vor mehreren Jahren entdeckte ich auf einem Download-Portal eine Softwareanwendung, die einer meiner eigenen Softwareanwendungen auf den ersten Blick zum Verwechseln ähnlich sah.
Es handelte sich nur um eine einfache Freeware, aber ich war dennoch erzürnt.
Ich nahm dann mit dem Entwickler Kontakt auf. Dieser war durchaus aufgeschlossen und kooperativ. Er gab zu, dass er meine Anwendung kannte, und sich beim GUI teilweise davon hatte inspirieren lassen. Die Anwendung war auch nicht so kompliziert. Es gab nur eine Handvoll Parameter, die der Nutzer eingeben konnte, so dass das Formulardesign ziemlich nahelag.
Schaute man sich die Software genauer an, gab es durchaus Unterschiede. Die anderen GUI-Fenster wichen mehr oder weniger deutlich ab, und den Quellcode hatte dieser andere Entwickler originär selbst geschrieben (wie er mir glaubhaft versicherte).
Ich ließ es damals dabei bewenden. Viel wäre eh nicht herausgesprungen, hätte nur Zeit und Nerven gekostet.
Wäre es nicht nur um Freeware gegangen, wäre mir allerdings wohl nichts anderes übriggeblieben, als rechtliche Schritte einzuleiten. Schließlich verdiente ich zu der Zeit meinen Lebensunterhalt durch das Schreiben von Software. Da hätte ich es mir nicht leisten können, dass ein Konkurrent (halb) von mir abschreibt, und daraufhin Profit macht, der eigentlich mir zusteht.

Auch in der Firma hatten wir schon Ärger mit Produktpiraterie, aber darüber möchte ich mich hier und jetzt nicht auslassen.

Nun habe ich kürzlich ein anderes Blog gefunden, das meine Einträge teilweise aufzugreifen scheint, und in sehr ähnlicher Form wiedergibt. (Nein, ich verlinke nicht, noch gebe ich einen Hinweis, um welches Blog es sich handelt – ich will dieser Bloggerin nicht noch mehr Besucher verschaffen).
Die Beiträge sind nicht identisch, aber doch auffällig ähnlich. Es gibt dort auch Content, mit dem ich nichts zu tun habe. Möglicherweise eigene Beiträge der Bloggerin, oder auch von irgendwo anders abgekupftert.
Nun ja, ich beobachte noch. Vielleicht sind die Übereinstimmungen auch wirklich nur Zufall. Das kann ich derzeit nicht ausschließen.
Falls sich mein Verdacht erhärtet, habe ich eigentlich kaum Möglichkeiten, dagegen vorzugehen, da ich selbst ja nicht unter meinem Realnamen auftrete, und ich für rechtliche Schritte meine Annenühmität aufgeben müsste.

Advertisements

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Antworten zu Plagiat! Oder nicht? //1949

  1. Talianna schreibt:

    Wenn man von der Einzigartigkeit des eigenen Produkts lebt, ist Nachahmung fatal – aber andererseits ist Nachahmung auch eine der nachdrücklichsten Formen von Würdigung, ich würde sogar sagen: Bewunderung.

    Gefällt 1 Person

  2. keloph schreibt:

    das plagiat ist die höchste auszeichnung….aber davon kann man wirklich nicht leben.

    Gefällt 1 Person

  3. Leser schreibt:

    Naja, aufgreifen und ähnlich wiedergeben, das kann vieles bedeuten…klingt es in dem anderen Blog denn so, als wäre die Person, die das Blog betreibt, die Person, der diese Dinge wiederfahren? Oder ist es einfach ein „ausgiebiges Zitat“, nur ohne Quellenangabe? Oder auch ohne dass man sieht, dass es sich dabei um ein Zitat handelt? Was könnte die Motivation hinter so etwas sein, wird auf dem anderen Blog z.B. Werbung eingeblendet?

    Gefällt mir

  4. ednong schreibt:

    Naja, theoretisch kannst du schon gegen die Blogbetreiberin/Autorin vorgehen. Beauftragst du halt einen Anwalt mit dem Rechtlichen. Allerdings ist das bei solchen Dingen auch nicht gerade trivial zu belegen.

    Gefällt mir

  5. thrillerbraut schreibt:

    Ideen-Klau geht egal weg GAR NICHT. Auch wenn der Typ seine Software für umme raushaut. Eigentlich sogar dann erst recht. Warum sollte man deine Software noch kaufen, wenn man eine abgespeckt Version für umme bekommt? Das geht überhaupt nicht. Dagegen würde ich viel mehr vorgehen, da es sich dabei um deine Wertschätzung handelt.

    Gefällt mir

  6. Plietsche Jung schreibt:

    Gibt es eigentlich noch Softwareideen, die es noch nicht gibt ?
    Gerade im Bereich der Freeware sind doch alle Helferlein und Problemlöser schon programiert.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.