Neunhundertzweiundzwanzig

Es gibt doch immer wieder neue, originelle Suchanfragen, so dass ich die typischen tatsächlich nicht mehr aufführen muss.

Wer erotische, geschmackvolle Geschichten mit gelegentlichen Nerdismen sucht, sollte mal wieder in meinem Nühmphenblog nuehmphe.wordpress.com vorbeischauen. Da tut sich was.
Neu: Jetzt auch mit Mundart!

Im Februar kamen die folgenden Anfragen neu rein.

„omas getragene schlüpfer“
Kann man noch als Putzlappen verwenden.

„sex auf der skihütte“
Dort lief fast gar nichts.

„bondage geschichten“
Ich habe bei meinen Entwürfen mal einen Text darüber angefangen. Mal schauen, wann ich das blogge.

„angora unterwäsche 300 km“
Keine 300 Meter würde ich dafür laufen.

„sybian deutschland“
Keine Ahnung, wo die Dinger hergestellt werden.

„windows 7 sidebar wetter funktioniert nicht“
Bei mir schon. Bloß der Währungskonverter geht schon seit ein paar Monaten nicht mehr. Microsoft hat ja die Unterstützung der Sidebar eingestellt. Vermutlich ist der Server mit den Wechselkursen nicht mehr in Betrieb.

„sperma cocktail“
Ich ziehe Pina Colada oder Cuba Libre vor.

„produkt tester“
Von denen halte ich nicht viel.

„allestester“
Hört sich ziemlich needy an.

„walnusskerne“
Sind lecker und gesund. Esse ich gerne mal zwischendurch.

„gespreitzte beine“
Beim Sitzen haben Männer aufgrund der Beckenanatomie einen größeren Spreizwinkel („Manspread“) als Frauen.

„personen die du vielleicht kennst“
Ich kenne schon etliche Leute.

„echt geile spanner“
Bei Outdooraktivitäten sieht man manchmal Raupen.

„zeige deine bilder schwanger“
Nö.

„weihnachtsmail beispiele“
Falsch hier. Ich vermeide Mails zu Weihnachten.

„monoandrie“
Kaum zu glauben, dass ich das jetzt schon über zwei Jahre durchhalte.

„meego nutzerwechsel“
Davon weiß ich nichts.

„Geschichten vom geilen Enkel und den großeltern“
Sind mir nicht bekannt.

„fastnackt“
Da Fasching im Winter ist, sollte man sich schon warm anziehen, oder ihn in Rio verbringen.

„tochter aufklären kostenlos“
Es gibt bestimmt irgendwo kostenlose Broschüren, z.B. beim Gesundheitsamt. Da steht dann auch gleich alles Wissenswerte über Verhütung und Geschlechtskrankheiten.

„homer simpson fkk“
Wohl kein Augenschmaus.

„überwältigender lesbensex“
Äh, nein, das wollen wir hier nicht.

„sex mit aliens“
Davon hatte ich mich distanziert. Ebenso mit anderen Spezies oder Frauen.

„sperma im kaffee“
Das habe ich noch nie ausprobiert. Ich bezweifle allerdings, dass es als Ersatz für Kaffeesahne oder Milch geeignet ist.“

„lesbensex fellatio“
Eigentlich schließt das doch einander aus. Aber was weiß ich schon?

„personen die du vielleicht kennst entfernen“
Tja, solche Leute gibt es schon.

„tante uschi“
Meine Tanten heißen anders.

„wie bekomme ich meinen hund dazu mich zu besteigen“
Wie halte ich irgendwelche Köter davon ab, an mir hochzuspringen?

„feinstrumpfhosen forum“
Das muss irgendwo anders sein.

„ergänze den text“
Kommentare sind mir immer willkommen.

„halterlose im büro“, “ halterlose öffentlichkeit“
Jipp. Wobei es mir momentan dafür noch zu kalt ist.

„betriebliche krankenkasse“
Haben wir nicht.

„mann in strumpfhose gesehen“
Spiderman? Robin Hood? Superman? ..

„dildo-on.de“
Oder off.

„fetenhits“
Ach Google, das wieder mal völlig unpassend.

„nutella code kostenlos“
Nutella ist mir zu süß. Vielleicht ist Nadella, der Chef von Microsoft gemeint.

„faschingsdirndl“
Igitt. Bäh! Würg.

„wellnesswochenende“
Das war fein.

„blog geld verdienen“
Dafür ist mein Blog nicht gedacht. Es gibt aber auch kommerzielle Blogs.

„ko tropfen selber herstellen anleitung“
Keine Ahnung. Und selbst, wenn ich es wüsste, würde ich es nicht veröffentlichen.

„oliver hardy“
Hatte ich nur mal erwähnt in dem Eintrag mit den Fingerspielen.

„vorhaut zurück tragen“
„Ziehen“ käme mir plausibel vor. Aber „tragen“?

„zeigefinger länger als ringfinger“
Ja, mein D2 : D4 ≈ 1.03. Das sieht man deutlich, wenn man darauf achtet.

„e mailadressen werden im g stebuch verschl sselt dargestellt“
Die sollten besser überhaupt nicht dargestellt werden.

„devote schlampen im schnee fotos“
Die müssen ganz schön frieren.

„bedienungs dirndl schwarz“
Falsch hier.

„wifesharing blogspot“
Das würde mein Mann niemals machen.

„geschlechtsverkehr“
Immer wieder gerne.

„breakpt blog de binäruhr“
Da wusste jemand ganz konkret, was er sucht.

„bikini bridge extrem“
Extrem ist’s bei mir nicht, und auch der Thigh Gap ist nur noch klein, war früher viel breiter.

‚“blaue flecke“ blogspot‘
Mit blogspot habe ich nichts zu tun.

„h m prospekte“
Bis zum Band M meines Blooks dauert es noch ein bisschen. Und vorher kommt noch L.

Advertisements

Über breakpoint AKA Anne Nühm

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Neunhundertzweiundzwanzig

  1. „Neu: jetzt auch mit extra Mundart“ erinnert so ein bisschen an die Webung für ZONGO LIMONE:
    „Das neue ZONGO Limone gibt es jetzt auch cholesterinfrei und mit WLAN! Holt euch den Geschmack prickelnder Limone – WPA-geschützt und gesund bis zum Umfallen!“

    https://twitter.com/ZONGO_Limone

    Gefällt mir

  2. Nei: Etz au midd eggschdra Webblink. 😉

    Gefällt mir

  3. ednong schreibt:

    Gibt es dann für die Mundart auch einen Übersetzer, der das dann gleich transparent in Hochdeutsch anzeigt?

    Gefällt mir

  4. @ednong: Ich frage das Brechpünktchen bei Gelegenheit, ob die Blogsoftware eine Hover-Text-Funktion oder etwas ähnliches bietet. Notfalls schreiben wir die Untertitel in die Kommentare. 😉

    Magst Du „drüben“ einen Kommentar hinterlassen, wie Dir die Geschichte bislang gefällt?

    Gefällt mir

  5. Also, wir haben nun über allen Dialekttexten „drüben“ im anderen Blog Tooltips eingebaut. Wer etwas nicht versteht, muss nur mit der Maus darüber fahren.
    Liebe Nutzer von Touchdevices, falls es bei euch nicht klappt, bitte Kommentar hinterlassen, was ihr nicht versteht.

    @brechpünktchen, willst Du noch irgendwo einen Hinweis in den Einträgen anbringen, dass man nun Mouseovern kann?
    Ich würd’s ja in einen Kommentar schreiben, aber es gibt Leute, die lesen aus Prinzip keine Kommentare (Trollgrube und so) … wäre ja blöd, wenn die den Hinweis verpassen.

    Gefällt mir

  6. Pingback: Elfhundertfünfzehn | breakpoint

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s