Schlagwort-Archive: Sabine

Die Osterreise (3. Teil) //1822

Manche Trilogien haben tatsächlich drei Teile, und so schließe ich das Bloggen über unsere Osterreise mit diesem Teil ab, indem ich über unseren Besuch bei meiner Schwester berichte. Sabine hatte eine Schwarzwälder-Kirsch-Torte gemacht und als alkoholfreie Alternative noch eine Mohrenkopftorte. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Zwölfhundertzweiundachtzig

Sabine, meine Schwester, ist derzeit hochschwanger [zumindest war sie das noch, als ich das hier eigentlich bloggen wollte, aber nicht gleich dazukam, da andere Themen für mich gerade Priorität hatten]. Als sie mich kürzlich in einer dringenden Angelegenheit (was genau, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 15 Kommentare

Fünfhunderteinundsechzig

Manchmal habe ich tatsächlich Ideen, die ich in aller Bescheidenheit als genial bezeichnen möchte. Es kamen mehrere Voraussetzungen zusammen: * Obwohl Carsten Geschäftsreisen vermeidet, hielt er es gestern trotzdem für sinnvoll, eine wichtige Branchenmesse zu besuchen. Er war bis spät … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 33 Kommentare

Dreihundertelf

Ich hatte Sabine eine Weihnachtskarte geschickt, was meiner Meinung nach absolut ausreichend war. Sie sah das wohl nicht so, sondern rief mich auch noch an. Nach dem üblichen Blabla, wollte sie wissen, wie es ihm ginge. „Keine Ahnung. Wir sind … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 5 Kommentare

Zweihundertsechsundfünfzig

Sabine hat noch einen Sohn bekommen und uns zur Taufe eingeladen. Ich habe eigentlich keine Lust hinzugehen, habe das aber vorerst offen gelassen. Vielleicht hätte ich ihr gegenüber erwähnen sollen, dass ich jetzt mit Carsten verlobt bin, aber was macht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 8 Kommentare

Hundertsiebenundzwanzig

Ja, eigentlich hätten wir ja über Ostern wegfahren wollen… So ist halt alles ein bisschen anders gelaufen. Am Donnerstag abend fuhren wir noch zusammen zu Carstens Haus. Freitag fingen wir – obwohl Feiertag – in aller Frühe an zu arbeiten. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Einunddreißig

Sabine war unglaublich nervig. Sie heulte und heulte ohne Unterlass. Irgendwann habe ich sie dann gefragt, was sie eigentlich so schlimm daran findet, dass ihr Mann Pornos schaut. Sie schluchzte laut auf: „Ach, das verstehst du nicht. Du hast ja … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare

Dreißig

Der worst case ist eingetroffen: Meine Schwester Sabine ist seit Samstag mit ihren Kindern hier. Sie hat ihren Mann erwischt, wie er Pornos schaute und dabei masturbierte. Das mit dem Masturbieren hat sie zwar nicht so explizit gesagt, aber das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare