Schlagwort-Archive: Kleider

Rollig und rockig //1509

Meine Teilnahme an der Kastanienbewegung stand diesmal von Anfang an unter keinem glücklichen Stern. Ich fand keine Kastanie, und nahm stattdessen eine Eichel als Ersatz. Aber diese zerkrümelte in meiner Jackentasche. Nachdem ich schon aufgegeben hatte, fand ich dann zufällig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 16 Kommentare

Zwölfhundertneunzehn

In der Osterwoche ist bei der Arbeit nicht viel los, so dass ich mal wieder ein paar Stunden für einen Stadtbummel opferte (unangenehm kalter Wind, einzelne Regentropfen – bääh!). Zwar gehe ich nicht gerne shoppen (denn das ist eher Frust: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 26 Kommentare

Fünfhundertneunzehn

Eigentlich waren wir gestern zur Geburtstagsfeier meiner Schwägerin Sonja eingeladen gewesen. Aber da ich so gar keine Lust auf Party hatte, sagte Carsten ihr kurzfristg und ohne Begründung ab. Mein BMI rutscht immer weiter ab, und meine Kleider beginnen schon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 23 Kommentare

Zweihundertdreiundzwanzig

Auf dem Heimweg von dem Kunden, den ich gestern aufgesucht hatte, ist mir eine meiner Lieblingssandalen kaputtgegangen. Die Sohle ist irreparabel zerbrochen. Das war ein Paar der wenigen Sandalen, die ich den ganzen Tag anhaben konnte, ohne dass mir die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 27 Kommentare

Hunderteinundneunzig

Ich saß nachmittags an meinem Computer im Arbeitszimmer und war gerade dabei, an meinen Sourcen herumzueditieren, als Carsten bereits aus dem Büro kam. Er betrat den Raum und zog mich gleich wortlos vom Stuhl hoch. „Moment, lass mich wenigstens noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Hundertsiebenundachtzig

Wieder ein ganz gewöhnliches Wochenende. Das heißt, dass Carsten sich in seinem Arbeitszimmer verbarrikadiert hat und arbeitet. Eigentlich hatte er ja mit mir ein Kleid einkaufen wollen, aber das hat er anscheinend vergessen. Ich werde ihn sicherlich nicht daran erinnern. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Hundertvierundfünfzig

Ich verbringe den Tag heute alleine in meiner Wohnung. Carsten hat ja Besuch von seinen Töchtern samt Verlobtem. Also nutze ich die Zeit, für einigen Papierkram, aber vor allem muss die Wohnung wieder mal richtig saubergemacht werden. Das habe ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Hundertzweiunddreißig

Ich habe die dritte Jour fixe Besprechung hinter mich gebracht. Diesmal waren die Mitarbeiter der IT-Abteilung fast vollzählig, so dass es länger dauerte, bis jeder seinen Bericht abgegeben hatte. Ich habe Carsten tatsächlich dazu gebracht, die Kleiderordnung etwas zu lockern: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare