Schlagwort-Archive: Büro

Sechshundertneunzig

Da er normalerweise einen sehr dichten Terminkalender hat, hatte ich mir diesen Termin schon Wochen vorher reservieren müssen. Als Betreff hatte ich „GF Projekt“ angegeben. Manchmal ist ein Ausdruck mit „F“ weniger verfänglich, als einer mit „V“, und schließlich unterscheidet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 35 Kommentare

Sechshunderteinundsiebzig

Inzwischen habe ich schon etliche Gespräche mit Bewerberinnen um die freie Vorzimmerstelle geführt. Bisher scheiterte eine Einstellung vor allem an zu geringen Englisch-Kenntnissen (nötig, um mit Kunden zu kommunizieren), keiner Zeit am Nachmittag (mittlerweile lege ich die Vorstellungstermine nur noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 42 Kommentare

Sechshundertdreiundsechzig

Letztes Jahr ist mein Aprilscherz etwas aus dem Ruder gelaufen, und so verzichte ich heuer komplett darauf. Oder hätte mir irgendjemand geglaubt, dass mein Blog verfilmt wird? Oder ich in Wirklichkeit Hausfrau mit einem Schwung Kinder bin? Oder dass ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

Sechshundertsiebenundvierzig

Gestern war Kathrin’s letzter Tag hier. Ihren Ausstand feierte sie nicht. Immerhin nahm sie Carsten’s Einladung zum (eher nachmittäglichen) Mittagessen an. Außerdem waren noch die Sekretärin, Jason und Lukas dabei. Ich hätte mich in den letzten Wochen nicht gewundert, wenn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 17 Kommentare

Fünfhundertfünfundsechzig

Gestern Nachmittag hat mich Lukas besucht. Er schenkte mir einen Plüschpinguin. Ich war zuerst etwas irritiert, weil ich normalerweise ja nicht für Linux programmiere. Aber er erklärte mir, dass ein ziemlicher Schwung davon beim diesjährigen Weltspartag übriggeblieben seien, und sein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 24 Kommentare

Fünfhundertfünfundfünfzig

Die Fortsetzung des Beitrags über die Hausmesse steht noch aus. Et voilà: Ein Teil des Gebäudes war öffentlich zugänglich. Hier hingen an den Wänden Plakate und Poster. Es fanden Vorträge statt (von denen ich ja auch einen gehalten hatte), sowie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 11 Kommentare

Fünfhundertsechsunddreißig

Die folgende Story habe ich nicht selbst erlebt, sie wurde mir nur so oder ähnlich von mehreren Quellen zugetragen. Zum Verständnis muss ich vorher noch einiges zusammenfassen, was wohl zumindest Neulesern vielleicht nicht geläufig ist. Kathrin ist meine Cousine. Sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 26 Kommentare

Fünfhundertfünfundzwanzig

Ich kam am späten Vormittag ins Büro, weil ich noch vor dem Essen einige Unterlagen durchsehen wollte. Normalerweise komme ich beim Vorzimmer vorbei, wo ich ein paar Worte mit der Sekretärin oder mit Kathrin wechsle, und mir gleich einen Kaffee … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 23 Kommentare

Vierhundertfünfundsechzig

Ich hatte den ganzen Vormittag daheim gearbeitet, dann in der Stadt eine Kleinigkeit zu Mittag gegessen, und kam deshalb erst ziemlich spät ins Büro. Sofort sprach Kathrin mich an: „Du Anne, ich würde gerne mal mit dir reden.“ „Ja?“, erwiderte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 17 Kommentare

Vierhunderteinundsechzig

Wenn Carsten kurzfristig etwas mit seinen Mitarbeitern, auch Führungskräften, besprechen will, lässt er sie normalerweise von seiner Sekretärin (bzw. Kathrin) in sein Büro zitieren. Im Allgemeinen müssen die dann trotzdem noch eine Weile im Vorzimmer warten, weil Carsten ja solange … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 13 Kommentare

Vierhundertsechsunddreißig

Bereits letzte Woche hatte Jason, der Assistent angefangen, hier zu arbeiten. Carsten wollte ihn nicht direkt in seinem Büro, aber in unmittelbarer Nachbarschaft haben. Was lag näher, als ihm das frühere Büro des CMOs zu geben? Dessen Nachfolgerin – Carsten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 13 Kommentare

Vierhundertneunzehn

Kathrin hat mich angerufen. Diejenigen, die hier länger lesen, können sich sicher denken, was das bedeutet. Für die neu dazu gekommenen Leser (streng politisch korrekt müsste ich wohl schreiben „Lesenden“. Aber ich mache so einen Schwachsinn nicht mit. Wem’s nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 27 Kommentare

Zweihundertsechsundneunzig

Als Kathrin am Nachmittag anrief, schwante mir nichts Gutes. Sie heulte hysterisch ins Telefon und es dauerte einige Zeit, bis ich verstand, was sie sagte. Anscheinend hatte ihr ein anderer Mitarbeiter einen Klaps auf den Po gegeben. „Na, und“, sagte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 10 Kommentare

Zweihundertzweiundachtzig

Meistens trinke ich vor dem Jour fixe noch einen Kaffee bei Kathrin im Vorzimmer. So auch gestern. Während wir uns noch unterhielten, kam Carsten mit zwei Geschäftspartnern aus seinem Büro, im Begriff, sich von ihnen zu verabschieden. Als er mich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | 16 Kommentare

Hundertvierundneunzig

Auch gestern wollte ich wieder den IT-Jour-fixe besuchen. Ich ging eine halbe Stunde früher als gewöhnlich los, weil ich noch mit Kathrin einen Kaffee trinken wollte. Es war ihr erster Arbeitstag. Am Vormittag hatte sie die Sekretärin kennengelernt, die sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Hundertneunzig

Kathrin hatte gestern nachmittag das Vorstellungsgespräch bei Carsten. Ich war ja Dienstags wieder bei einem Kunden und erfuhr deshalb erst später, wie das Gespräch gelaufen war. Zuerst telefonierte ich mit Kathrin. Sie schien mir ziemlich eingeschüchtert zu sein. Aber da … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Hundertachtunddreißig

Jetzt war ich gestern einen Tag lang nicht bei Novosyx, weil ich bei einem anderen Kunden gearbeitet habe – wie meistens am Dienstag – , und heute war ich auch später dran, weil ich zu Hause noch einen Bericht schreiben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Hundertzwanzig

Heute vormittag waren ein paar Einkäufe und Erledigungen in der Stadt fällig. Zum Mittagessen hatte ich mich mit Carsten verabredet. Wir trafen uns direkt in einem einfachen Restaurant, das von mehreren Unternehmen in der Umgebung als Kantine genutzt wird. Anschließend … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Hundertneun

Pünktlich um 11:45 Uhr war ich gestern bei Carsten’s Büro. Das Sekretäriat ist derzeit vormittags doppelt besetzt, weil die alte Sekretärin, die demnächst in Rente geht, die neue einarbeitet. Diese war aber heute bereits im Aufbruch begriffen. Carsten’s alte Sekretärin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar