Schlagwort-Archive: Bett

Kompromiss am Abend //1912

Entspannt saß ich abends auf dem Sofa und ließ mich nach einem stressigen Tag ein wenig vom Fernsehprogramm berieseln. Carsten kam aus dem Arbeitszimmer und gähnte. „Ich geh‘ jetzt ins Bett. Kommst du mit?“ „So früh schon? Da kann ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 9 Kommentare

Wie man [eine Matratze umdreht|sich bettet, so liegt man] //1900

Letztes Jahr hatten wir uns eine neue Matratze gekauft. Man soll Matratzen ja gelegentlich umdrehen, damit sie gleichmäßig abgenutzt werden (insbesondere, wenn sie durch Nicht-Schlaf-Aktivitäten stark beansprucht werden), aber alleine schaffe ich das nicht, und Carsten ist normalerweise nicht da, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | 18 Kommentare

Federlesens (The Tear) //1844

Über Federbetten kann man unterschiedlicher Ansicht sein. Ich schlafe eigentlich gern darin, und das hat einen Grund. Meine Mutter ist auf einem Bauernhof aufgewachsen. Dort gab es auch eine Schar Gänse, die regelmäßig gerupft wurden, um Gänsefedern und -daunen zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 13 Kommentare

Geträumt //1833

Früher hatte ich gelegentlich Träume mit sich wiederholenden Motiven (ich meine jetzt nicht erotische Träume – an deren Häufigkeit hat sich nichts geändert), in den letzten Jahren eigentlich kaum noch, aber inzwischen scheinen sie wieder öfter aufzutreten. Wie das mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 24 Kommentare

Kuschelraub //1807

Zwar ist es relativ selten, dass Carsten schon deutlich früher ins Bett geht als ich, aber es kommt vor. Ich hatte in der Küche noch die Spülmaschine angelassen und sonst noch ein paar Kleinigkeiten erledigt, so dass Carsten bereits zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 9 Kommentare

Statusmeldung //1662

Gestern wurde die neue Matratze geliefert. Wir haben sie am Abend eingeweiht. Obwohl sie bequem ist, schlief ich – im Gegensatz zu Carsten – schlecht, weil sie einfach noch ungewohnt ist. Meine Schulter ist besser, aber noch nicht gut. Carsten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 27 Kommentare

Embedded – #meineschlafgewohnheiten #Blogparade //1644

Zum einen war ich erst in Urlaub, zum anderen gibt es kaum noch interessante Blogparaden, und schließlich missfällt es mir, wie manche Teilnehmer Blogparaden zur Eigenreklame zweckentfremden, oder einen esoterisch-spirituellen Ansatz nutzen. Nun läuft derzeit eine Blogparade mit dem Thema … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 9 Kommentare

Matratzenstrapazen //1643

Unser Bett hier in der Wohnung ist jetzt auch schon mehrere Jahre alt, und inzwischen ist die Matratze (wohl aufgrund der starken Belastung) ziemlich durchgelegen. Möglich, dass sie nicht die beste Qualität hatte, aber damals, als Carsten das Bett gekauft … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 38 Kommentare

Dreizehnhundertsiebenundvierzig

„Kra-kra-kra-kra!“ tönte es von draußen, als ich schon alleine, aber gemütlich, noch morgens im Bett lag. „Kra-kra-kra-kra-kra-kra!“ Unwillkürlich zählte ich im Halbschlaf mit. Pause. Und noch einmal: „“Kra-kra-kra-kra-kra!“ 5 – also eines weniger. Ruhe. „Kra-kra-kra-kra!“ machte es. 4 – noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 29 Kommentare

Fünfhundertfünfundneunzig

Als ich aufwachte, war ich bereits von hinten aufgespießt. Sein Arm lag über meiner Brust und er bewegte sein Becken nur langsam vor und zurück. Ich räkelte mich ganz vorsichtig, um nicht herunterzurutschen. Er erhöhte daraufhin die Schwingungsamplitude und -frequenz, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 13 Kommentare

Fünfhundertneunundsechzig

Heute nacht habe ich ganz schlecht geschlafen. Die meiste Zeit lag ich wach und wälzte mich ruhelos hin und her. Der Mann neben mir schlief ruhig und fest und schien durch meine Unruhe nicht gestört zu werden. Mir gingen ständig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 10 Kommentare

Fünfhundertdreiundvierzig

Irgendwie fühle ich mich heute nicht so gut. Würde mich nicht wundern, wenn ein grippaler Infekt im Anmarsch wäre. Ich gehe gleich wieder ins Bett. Wundert euch nicht, wenn ich mich in den nächsten Tagen seltener oder gar nicht melde. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 12 Kommentare

Fünfhundertdreißig

Aaahhh, ggggrrrrr, nein! Nicht schon wieder! Da hatten wir gerade mal eine Woche für unbeschwerten Sex, schon erwischt mich der rote Fluch schon wieder. Eigentlich hatte ich frühestens Ende der Woche damit gerechnet, aber offenbar ist mein gesamter Zyklus durcheinander … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 15 Kommentare

Vierhundertsiebenundsiebzig

Als ich die Augen öffnete, dauerte es etwas, bis ich zu mir kam und realisierte, wie er sich lächelnd über mich beugte. Endorphine, Serotonin, und was weiß ich sonst noch, wurden ausgeschüttet und ich lächelte zurück. Erst dann wurde mir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 22 Kommentare

Dreihundertneunundfünfzig

In meiner Wohnung angekommen, hatte ich mich zwar wieder einigermaßen beruhigt, war aber immer noch verheult (ich möchte darauf hinweisen, dass das absolut untypisch für mich ist; ich verbuche das mal als eine Art Überschwingung à la Gibbs’sches Phänomen). Carsten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 7 Kommentare

Zweihundertdreiundfünfzig

Vor einiger Zeit habe ich hier ein typisches Wochenende definiert. Heute beschreibe ich einen typischen Morgen. Während ich noch halb in Morpheus‘ Armen liege, und versuche einen Nachhall meines letzten Traumes zu erhaschen, werde ich mir ganz langsam bewusst, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 10 Kommentare

Hundertfünf

Carsten kam gestern abend später als erwartet von der CeBIT in Hannover zurück. Der Zug, in dem er reserviert hatte, war ausgefallen. Folglich musste Carsten lange auf dem zugigen Bahnsteig warten, um schließlich im total überfüllten Zug ohne Sitzplatz zurückzufahren. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare