Tweets Numero m+4 //2772

In den letzten Wochen ist die Wiederholung meiner früheren Tweets ausgefallen. Aber jetzt komme ich dazu, die Tweets um den letzten Jahreswechsel herum, nämlich vom 27. Dezember 2021 bis zum 12. Januar 2022 als Blogeintrag zu veröffentlichen.

Verleser des Tages: Inflationsrisiko statt Infektionsrisiko
Framing im Radio: „Für uns gilt jetzt … #Ungeimpfte müssen …“
Verhörer des Tages: Verrat statt Fahrrad
Wo Wissenschaft draufsteht, ist leider oft nur politische Propaganda drin.
+Man sollte besser keiner Selbstdeklaration vertrauen. Aufgeschlossen sein, aber nicht leichtgläubig. Skeptisch sein, aber nicht engstirnig. Konsequent sein, aber nicht stur.
Verleser des Tages: inhalieren statt installieren
Sex Confusion //2669 Zweitausendsechshundertneunundsechzig
Ich möchte einen Dank aussprechen an alle Briefträger, Paketboten, Lieferdienste, Spediteure, die trotz Zeitdruck, trotz anstrengendem, schlecht bezahltem Job immer freundlich, zuverlässig und hilfsbereit sind. Vielen Dank für euren Einsatz bei dieser unverzichtbaren Tätigkeit.
Soziale Kontakte werden weit überschätzt.
Verleser des Tages: [man muss mit] Potenzen statt Protesten [rechnen]
Auf Follower, deren Wohlwollen davon abhängt, dass ich in jedem einzelnen Aspekt ihre Gesinnung teile, kann ich verzichten.
Verschreiber des Tages: üblen statt üblichen [Verfahren]
Es gelüstet mich nach Spekulatius mit Kokos, Ananas und Käse. Ersatzweise auch Hawaii-Pizza mit Kokosraspeln, Zimt, Nelken und Kardamom.
#Manspreading ist toxische Männlichkeit. #Mansplaining ist Unterdrückung. #Feminismus2022
Verleser des Tages: Personenwaagen statt Personenwagen
Suchbegriffe etwas später //2668 Zweitausendsechshundertachtundsechzig
Verleser des Tages: Kindersalz statt Kindersitz
Der Steuerzahler zahlt’s ja. Wie menschenverachtend es ist, auszublenden, dass jeder vom Staat ausgegebene Euro doch erst erwirtschaftet werden muss.
Verhörer des Tages: grayed statt great
Hatte heute früh im Bett auch schon eine herrliche Erscheinung. #ErscheinungDesHerrn
Stell dir vor, alle wären infiziert, aber niemand merkt’s. #Gedankenexperiment
Die Astrologen früher am Hofe des Königs haben wenigstens nicht nur auf Worst-Case-Szenarien spekuliert.
Verleser des Tages: Bastlerinnen statt Baslerinnen
Nur wer sich nie festlegt, liegt auch nie falsch.
Neffentreffen //2667 Zweitausendsechshundertsiebenundsechzig
Wollte morgens in der Dämmerung nur schnell was in der Küche abstellen, ohne extra Licht zu machen. Bin über die offene Tür der Spülmaschine gestolpert. Fast gestürzt, beide Schienbeine angeschlagen.
Wir sollten mehr Anstrengungen darauf verwenden, uns dem Klimawandel anzupassen, als zu versuchen, ihn zu verhindern. #NaturDemut
Verleser des Tages: vergröbert statt vergrößert
Chef und Juniorchef gemeinsam in der Badewanne. Für die Chefin ist leider nicht mehr genug Platz.
Virtuelle Platte #Virtualbox vergrößert. Erst Sicherheitskopie erstellt #Backup. Platte auf dynamische Platte geklont und umgewandelt, dann diese resizet. #VBoxManage. Die alte Platte aus der #VM entfernt, und durch die geklonte, dynamische Platte ersetzt.
+Schließlich auf #GParted-Iso gebootet und Datenträgerverwaltung angepasst, damit der zusätzliche Platz auch unter #XP zur Verfügung steht. Musste nach Neustart dann nochmal booten. Funktioniert jetzt.
Verbuchsler des Tages: „eine Tischgräte liegt auf dem Fisch“
Die neueste Quartalsstatistik meines Blogs
+Habe einen Fehler in der Auswertung korrigiert. Sorry.
Verleser des Tages: Stunde statt Studie
Gestern Abend 3mal #DinnerForOne geschaut. Draußen bereits Silvesterknallerei, zu laut für legale Böller. Rücksichtslos, nachts so einen Krach zu machen.
+Das stört und belästigt alle Leute, die ihre Ruhe haben wollen: alte, kranke Menschen, Kinder. Haus- und Wildtiere bekommen Angst und werden verstört. Außerdem stinkt es draußen. Von der Umweltverschmutzung gar nicht zu reden.
Seit zehn Jahren mit dem Chef per Du.
Letzter #Spaziergang des Jahres. Wunderschön sonnig und (vor)frühlingshaft. Dabei ist der Winter gerade erst 10 Tage alt. Danke #Klimawandel. So dürfte es bleiben. Habe doch noch mal Wäsche zum Trocknen nach draußen gehängt.
Erst weite Teile der Bevölkerung ausgrenzen, dann zum Zusammenhalt aufrufen. Nicht #Corona hat die Gesellschaft gespalten, sondern der Umgang damit.
Verleser des Tages: Osterinseln statt Ostseeinseln
Volles Haus //2666 Zweitausendsechshundertsechsundsechzig
Nach dem tränenreichen Abschied ist es jetzt wieder so wunderbar ruhig im Haus.
Verhörer des Tages: Schweineorden statt Schweigeorden
Kinder haben Schnur an alte Kiste gebunden, den jüngsten reingesetzt, und ziehen ihn jetzt quer durch das Haus.
Verleser des Tages: Sample statt Simple
Stiefenkel singen im Duett: „In der Weihnachtsbäckerei“
Wer eine dauerhafte Nutzwirkung behauptet, kann keine dauerhafte Schadwirkung ausschließen.
Verleser des Tages: rhoon statt moon
Sehr kreativ, welche Ideen es gibt, um Impfunwillige zur Impfung zu zwingen. Bspw. höhere Kostenübernahme bei der Krankenversicherung. Gilt das dann auch für Raucher, Fettleibige, Alkoholiker, Extremsportler, ..? Bestimmt hat auch schon jemand die Prügelstrafe vorgeschlagen.

Werbung

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s