Suchbegriffe Numero n+1 //2749

Dass es in der letzten Zeit erheblich weniger Suchimpressions gibt als früher, muss man einfach positiv sehen. Zeitweise war die Liste der Anfragen nicht mehr überschaubar, seitenweise Aufzählung, wobei viele auch recht banal waren.
Jetzt können wir uns auf ein paar Handvoll Begriffe konzentrieren, und die viel bewusster betrachten.

„vielflächner rätsel“
Polyeder.

„was reimt sich auf mixer“
Fixer, Hickser, nix .. äh, Schickse, Trickser, ..

„laufmaschen stoppen“
Wenn man gleich am Anfang (farblosen) Nagellack drauf streicht, laufen sie zumindest nicht weiter.

„spalt feucht“
Dazwischen sind etwa 40 Kilometer.

„tropfende titten“
Das müssen diese Stalaktiten sein, die herunterhängen.

„schibboleth aussprache“
Wie man’s schreibt.

„was reimt sich auf schrank“
Bank, blank, Dank, Frank, krank, Planck, rank, sank, schlank, Tank, Trank, Zank, ..

„tortenboden“
Der wird gewöhnlich mit Obst belegt.

„tante will bumsen“
Ihre Angelegenheit.

„meine private schlampe“
Mir egal.

„batist stoff nachhemd“
Im Sommer ist ein leichter Batiststoff vermutlich ganz angenehm.

„geschweifte klammer latex“
\lbrace für die öffnende { und \rbrace für die schließende } Klammer.

„nugneh“
Mein bisschen Klingonisch ist schon wieder sehr eingerostet.

„schibboleth“
Ein Wort oder kurze Phrase, an deren Aussprache man die Herkunft des Sprechers erkennt.

„evaluation maßnahmen analyse“
Tja, genau das, was ich in den letzten zwei Jahren immer wieder gesagt habe. Dilettantische Datenerhebung, deshalb äußerst dürfige Datengrundlage, die die ganzen Einschränkungen nicht gerechtfertigt haben. Aber wehe!, man hat Bedenken geäußert. Ich hoffe, die Verantwortlichen werden zur Rechenschaft gezogen.

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Suchbegriffe Numero n+1 //2749

  1. Plietsche Jung schreibt:

    Niemand wird zur Rechenschaft gezogen. Nicht in dieser Gesellschaft.
    Eigentlich nähern sich die Strukturen denen der frühen 30er Jahre.

    Gefällt 1 Person

    • pirx1 schreibt:

      Wie sollte man auch die zur Rechenschaft ziehen, die (siehe aktuelle Analyse) zu dumm oder zu bockig waren, PSA richtig zu benutzen.

      Gefällt 1 Person

    • Ich fürchte auch.
      Keinerlei Einsicht, geschweige denn Reue, zu erkennen. Die wollen so weiter machen, wie gehabt.
      Aber ein bisschen hat sich der Wind doch gedreht. Ich werde es weiter beobachten, und gelegentlich auch meine zwei Cents dazugeben.

      Gefällt 1 Person

      • Plietsche Jung schreibt:

        Ich spüre nur ein Weiter-so. Aber in der Bevölkerung gärt es bereits sehr deutlich. Ich spüre dies in Gesprächen, die ich früher nie so geführt und begleitet habe.

        Gefällt 1 Person

        • Mika schreibt:

          Ich wünsche den ganzen Schlafschafen einen richtig kalten Hintern. Und für Berlin einen sehr langen Blackout. Nur wenn die dort mal so richtig hungern, werden sie merken: Regenbogenflagge machen nicht satt.

          Gefällt 1 Person

          • pirx1 schreibt:

            Simpelste Propaganda im Auftrag von Mütterchen Russland (sei sie nun versteckt von dort finanziert oder -grenzenlos naiv- sogar devot und freiwillig vertreten) mit dem einfachen Ziel der Spaltung der Gesellschaft und ohne jeden konstruktiven Gegenentwurf (außer vielleicht mit dem sehr durchschaubaren Motiv der Selbstbereicherung durch Installation noch kleptokratischerer Prinzipien) ist ja nun auch nicht das Gelbe vom Ei.

            Gefällt mir

          • Plietsche Jung schreibt:

            Die Ursache allen Übels ist doch der Russe, dieses Märchen wird doch jeden Tag durch die Medien gedrückt. Selbstreflexion ist keine Stärke unserer Erzieher, Kinderbuchautoren und Ungelernten. Die Sanktionen sind kaum wirksam und werden weiter nur uns schaden. Die Ware Rohstoff findet weiter ihre Wege auf dem Weltmarkt, was keine Überraschung sein sollte.

            Gefällt mir

            • pirx1 schreibt:

              Die Ursache alles Guten ist „der Russe“ nun leider auch nicht, dieses Märchen wurde ja 40 Jahre lang (und von bestimmten Gruppen immer noch) ebenso verzweifelt durch die Medien gedrückt. „Der Russe“ ist ebenso getrieben von reinen Eigeninteressen, wie „der Ami“ oder „der Deutsche“. Der Umgang mit gegensätzlichen Meinungen ist nur unterschiedlich „robust“. Wo die einen“leider immer noch nicht“ ihre Gefangenen in Guantanamo freilassen konnte, da wird den anderen schonmal die Unterhose mit kleinen Giftgeschenken präpariert. Kein besonderer qualitativer Unterschied.

              Gefällt mir

        • Kommt drauf an, mit wem man sich unterhält.

          IRL habe ich es ja vor allem mit wissenschaftlich gebildeten Menschen zu tun, die sich selbständig informieren, und in der Lage sind, daraus ihre Schlüsse zu ziehen.
          Aber es gibt leider noch viel zu viel Leute, die völlig kritiklos und desinformiert auf Linie sind, so dass sie trotz aller dagegensprechender Evidenz immer noch Impfungen und Maskenpflicht befürworten. Die sind so infiltriert mit Covid-Panik, dass es mir manchmal so vorkommt, als hätte jemand deren „Gehirn gehackt“.

          Gefällt mir

          • Mika schreibt:

            Mich erinnert das Geschehen an die Zombie Filme. Das Gehirn ist weg, der Rest funktioniert mechanisch. Als hätte man den Leuten etwas ins Trinkwasser gegeben. Viele sind rational nicht mehr erreichbar. Ich glaube nicht an den Mist, der in Telegram verbreitet wird, aber etwas ist mit den Menschen geschehen.

            Gefällt mir

          • pirx1 schreibt:

            Da geben sich beide Seiten nichts. Auch aus dem aktuellen „kritischen Sachverständigenbericht“ liest ja jeder auch nur, was ihm in seinen eigenen Meinungskram passt (z. B. „keine Evidenz für Maskenpflicht“, was in etwa das genaue Gegenteil von dem ist, was im Bericht steht).

            Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s