Suchreflex //2680

Nachdem sich die Suchanfragen in den letzten Wochen wieder halbwegs normalisiert hatten, stiegen sie überraschend wieder steil an, nachdem ich den Eintrag mit meinen Stillerfahrungen veröffentlicht hatte. Offenbar gibt es eine ziemliche Nachfrage nach Empfehlungen bei Stillproblemen. Diesmal habe ich ja noch meine Anmerkungen dazugeschrieben, habe aber nicht die Absicht, aus den Suchanfragen künftig einen Stillratgeber zu machen.

„cuv chronisch“
Das C steht ja bereits für chronisch. Das ist schlimm für die Betroffenen, und sie haben mein Mitgefühl.

„belästigung durch demente nachbarin“
Kann ich mir vorstellen.

„latex blog“
Bestimmt gibt es Blogs oder Foren über LaTeX. Ich kenne aber keine genauer.

„wie sieht katzensperma aus“
Vermutlich wie jedes andere Säugetiersperma auch. Man beachte das generische Femininum. Denn eigentlich müsste es sonst Katersperma heißen.

„excel spalten einklappen“
Geht irgendwie über das Kontext-Menü.

„mit Gewalt eindringen“
Das Zähneputzen eines Kleinkindes kann ein ziemlicher Kampf sein.

„christmess“
What a mess!

„pua boyfriend destroyer“
AFAIK funktioniert das so, dass der Boyfriend übertrieben in den höchsten Tönen gelobt wird, um das Target selbst zu einer realistischen Einschätzung zu bringen.

„strickanleitung filzschuhe mit schaft“
Erst stricken, dann verfilzen?

„nasenpiercing nerv getroffen“
Das kann passieren. Für jemanden, der sich aus freien Stücken in solch eine Situation begibt, empfinde ich kein Mitleid. Selber schuld.

„mops zurückgezüchtet“
Diese flachen Schnauzen fand ich noch nie besonders schön.

„kartoffeln früher schälen“
Früher als wann?

„katze liebesbisse abgewöhnen“
Sie beißen doch nur ganz zart.

„delta erkältung“
Mit einem großen Delta (nicht zu verwechseln mit dem Laplace-Operator) bezeichnet man eine Differenz oder einen Unterschied. Der Unterschied einer Erkältung zum Normalzustand ist, dass Symptome wie Husten oder Schnupfen auftreten.

„zungenlinsen“
Kenne ich nicht. Welche Brennweite haben die denn?

„hoppe hoppe reiter wenn er kommt dann schreit er“
Wenn er ankommt, um auf sich aufmerksam zu machen.

„warum hat die kartoffel eine schale“
Das ist eine Verschwörung der Kartoffelschälerindustrie.

„rechte winkel in der natur“
Gibt es nur sehr selten, etwa bei einigen Kristallgittern.

„gray grau“
Die Amerikaner schreiben „gray“, die Briten „grey“.

„nachts stillen“
Die Nacht ist lang, und man hat Ruhe.

„folgemilch“, „folgemilch 2“, „wie lange folgemilch“, „ab wann folgemilch 1“, „welche folgemilch“, „was ist folgemilch“
Folgemilch braucht man gar nicht.

„baby fängt nicht an zu saugen“
Wenn es satt ist, sollte man es nicht drängen.

„ab wann stillkinder tee geben“
Ab sechs Monaten dürfte ungesüßter Tee unbedenklich sein. Im Zweifel ist Wasser erst recht in Ordnung.

„wie lange stillen pro brust“
Bis der Säugling loslässt.

„milcheinschuss aber keine milch“
Am Anfang ist die Menge noch gering. Kolostrum sieht auch anders aus und hat andere Konsistenz.

„ich will nicht dass jemand mein baby anfasst“
Dank Corona haben Fremde gar keine Gelegenheit.

„muttermilch aus blut gebildet“
Häh? Da gibt es zwar Ähnlichkeiten, aber das Blut transportiert nur die Nährstoffe.

„kann die milch in der brust schlecht werden“
Grundsätzlich bleibt die Milch in der Brust immer frisch (zumindest solange die Mutter gesund ist und sich angemessen ernährt).

„schöne nackte brüste“
Darauf stehen Säuglinge.

„kind 20 monate will nachts wieder milch“
Was spricht dagegen?

„kinderschuh im hof“
Verloren?

„habe ich genug milch“
Die Milchmenge pendelt sich ein, wenn man das Kind saugen lässt, solange es will.

„ist es schlimm nicht zu stillen“
Man bringt sich und das Kind halt um etliche Vorteile.

„milchspendereflex weg“
Das ist seltsam. Vielleicht lässt sich mit einer Oxytocinausschüttung nachhelfen.

„stillen immer beide seiten“, „muss man immer beide seiten stillen“
Nö. Abwechseln ist praktischer.

„abends nicht genug muttermilch“
Hier hilft vielleicht schon, nachmittags mehr zu trinken. Dafür gibt es sogar Milchbildungstee.

„immer noch milch in der brust“
Das wird sich geben, wenn der Säugling nicht mehr davon trinkt.

„milchstau nach fünf monaten“
Mir hat Salbeitee geholfen.

„milcheinschuss nur auf einer seite“
Wenn diese Asymmetrie trotz sonst gleicher Bedingungen auftritt, sollte man das vielleicht abklären lassen.

„muss man stillpositionen wechseln“
Müssen tut man nicht, aber manchmal ist es bequemer.

„volle brüste“
Das kann unangenehm sein.

„eine brust gibt weniger milch“
In gewissem Ausmaß ist das ganz normal. Es soll Kinder geben, die eine Seite warum auch immer bevorzugen, und nur da saugen wollen.

„strenge haartracht“
Ein Knoten?

„anne dateien“
Davon habe ich tausende.

„zwergelstern was ist das“
Kein Zwergstern, sondern was mit Vögeln.

„zahnspange in essig einlegen“
Nun ja, der Kalk wird gelöst, aber ob reiner Essig den Metallteilen so gut tut?

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Suchreflex //2680

  1. Plietsche Jung schreibt:

    Der Zwergel-Stern. Unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2235. Raumzeit: 463,2.

    Gefällt 1 Person

  2. Mia schreibt:

    „#Impfpflicht ist vorsätzliche Körperverletzung.“
    Vertrittst du auch diese Ansicht, wenn es um die Masern-Impfung geht?

    Gefällt mir

    • Wenn du ein eindeutiges Ja oder Nein erwartest, muss ich dich enttäuschen. Solches Schwarz-Weiß-Denken ist nur etwas für einfache Gemüter. Auch hinter einer plakativen Formulierung kann eine nuanciertere Betrachung stehen.

      Juristisch ist jeder medizinische Eingriff eine Körperverletzung, sofern keine informierte Einwilligung des Patienten (oder ein Notfall) vorliegt.

      Die Masern-Impfung (bzw. Mumps-Masern-Röteln) ist seit Jahrzehnten bewährt, ist i.A. gut verträglich und führt zu lang andauernder steriler Immunität.
      Unter Abwägung aller Gesichtspunkte kann man die Masern-Impfpflicht (die ja nicht allgemein gilt, sondern lediglich Voraussetzung für den Besuch bestimmter Einrichtungen ist) nolens volens akzeptieren.

      Und selbstverständlich darf sich meinetwegen jeder gerne freiwillig gegen alles, was er will, impfen lassen.
      Eine gesetzliche, allgemeine Pflicht ist aber höchstens dann gerechtfertigt, wenn strenge Voraussetzungen erfüllt sind. Bei einem Impfstoff gegen schnell mutierende Viren, der nur kurzzeitig vielleicht einen gewissen Schutz vor schwerer Erkrankung (wofür junge, gesunde Menschen ohnehin nur ein verschwindend geringes Risiko haben) bietet, häufig heftige Impfreaktionen auslöst (um es mal freundlich auszudrücken), Ansteckung und Weiterverbreitung nicht verhindert, sind diese Voraussetzungen bei weitem nicht erfüllt.

      Gefällt mir

      • pirx1 schreibt:

        Nur in aller Kürze

        Die Diskussion müsste eine noch viel grundsätzlichere sein. Die Frage, die es eigentlich zu entscheiden gälte wäre: „Darf ein Staat prinzipiell in die körperliche Integrität eines Menschen eingreifen?“.

        Auf dem Weg zur Klärung dieser Grundfrage dürften einem dann einigen ganz erstaunlichen Realitäten begegnen, beginnend mit der Frage, ob es diese staatlichen Eingriffe schon gibt oder schon gegeben hat und wenn ja unter welchen Bedinugngen (berufsgruppenspezifische Impfung, Wehrtauglichkeitsuntersuchungen, Haftstrafen, Zwangsernährung von Hungerstreikenden, Pocken- Masern-, etc. -impfung, gezielte Todesschüsse auf einen Amokläufer, Abschuss von in terroristischer Absicht entführten Verkehrsmaschinen mit unschuldigen zivilen Passagieren) und ob es in all diesen Fällen für die Betroffenen eine reale, alternative Wahlmöglichkeit gibt oder gab (was ja noch lange nicht gleichbedeutend mit „alternative Wahlmöglichkeit ohne Nachteile für den Wählenden“ ist).

        Der Mitarbeiter in der Kita kann auf eine Masernimpfung verzichten – muss sich dann aber einen anderen Beruf suchen. Der Wehrdienstleistende konnte seine Musterung und den Wehrdienst verweigern – musste dann aber längeren Zivildienst in Kauf nehmen.

        Der Hungerstreikende dagegen darf nicht zwangsernährt werden – er nimmt seinen Tod wissentlich in Kauf. Der Gefangene aber kann sich bestimmten Umständen im Rahmen der Haft nicht entziehen. Die Passagiere in der Zivilmaschine haben ein Recht auf Leben. Verwirkt der Mörder sein Integritätsrecht durch seine Tat?

        Erst wenn diese grundsätzliche Frage erschöpfend geklärt und eindeutig mit „ja, körperliche Eingriffe gegen den Willen des Betroffenen sind grundrechtlich vertretbar“ beantwortet werden könnte (da habe ich ganz ernsthafte Zweifel), könnte man sich damit beschäftigen, zu klären, wie weit inhaltliche Aspekte diesen Eingriff rechtfertigen, etwa: „Wie schlimm muss die Bedrohung für Andere sein, damit die körperliche Integrität anderer bewusst und gegen deren Willen verletzt werden darf?“, „Sind Risiken so unterschiedlich, dass schon sie allein eine unterschiedliche Behandlung einzelner Individuen in z. B. bestimmten Berufsgruppen (sog. Diskriminierung) begründen können?“, etc.

        Betrachtet man die aktuelle „Impfpflicht-Debatte“, so wird man dagegen schnell feststellen, dass es in diesem Sinn bisher gar keinen Gesetzesvorschlag für eine Impfpflicht gibt, sondern nur Sanktionsvorschläge für Ungeimpfte, vulgo: wohl ganz bewusst vermieden werden soll, dieses dicke ethische Brett zu bohren.

        Gefällt 1 Person

      • pirx1 schreibt:

        Sollte man eine Infektion auch nur dann als wahre Infektion – nolens volens – akzeptieren, wenn sie zu lang andauernder steriler Immunität führt?

        Und ab wann gilt eine Impfung allgemein? Wenn sie nur Voraussetzung für den Besuch bestimmter Einrichtungen (wie etwa Gaststätten oder Museen) ist ja dann wohl nicht?

        Gefällt mir

  3. pirx1 schreibt:

    Ich kenne bisher keinen Gesetzesantrag zur „Impfpflicht“, der medizinische Eingriffe ohne informierte Einwilligung von Patienten vorsieht.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s