Die unsichtbare MILF //2572

Endlich ist es doch wärmer geworden, so dass man unterwegs etwas mehr Haut zeigen kann, ohne gleich zu frieren.

Ich weiß nicht, ob es nur am Stillen liegt, dass ich schon bald nach Johannes‘ Geburt wieder eine ranke und schlanke Figur hatte. Sicherlich liegt es aber am Stillen, dass meine Brüste deutlich voller sind als früher.
Der Bauch ist auch wieder flach – naja, keine Bikini Bridge mehr, aber immerhin keine sichtbar konvexe Wölbung. Und die leichten Schwangerschaftsstreifen sieht man nicht unter der Kleidung.

Ich bin zwar nicht allzu oft unterwegs, weil ich meistens im Home-Office arbeite, aber manchmal gehe ich doch ins Büro, zum Einkaufen, mache Erledigungen in die Stadt oder gehe spazieren.
Meistens fahre ich dann ja Johannes im Buggy, aber nicht immer.

In unserer kleinen, wohl doch recht beschaulich wirkenden Großstadt ist Catcalling kaum verbreitet. Man wird höchstens mal angehupt.
Wenn ich alleine unterwegs bin, treffen mich immer noch bewundernde männliche Blicke (erst in den letzten Jahren habe ich meine Beobachtungsgabe dafür geschärft, früher sind die mir gar nicht aufgefallen).
Wenn ich jedoch mit Johannes herumfahre, scheine ich unsichtbar für die Männerwelt zu sein.
Klar, meine Beine sind hinter dem Buggy versteckt, wenn mir ein Mann von vorne entgegenkommt. Aber ich glaube, das ist nur zweitrangig. Viel wesentlicher scheint es zu sein, dass man als offensichtliche Mutter uninteressant für Männer wird.
Dass ich älter geworden bin, stimmt zwar, aber das kann nicht ausschlaggebend sein, denn wenn ich alleine bin, spüre ich nach wie vor männliche Aufmerksamkeit. Und ich sehe immer noch jugendlich-knackig aus, um zumindest für Männer über 30 oder 40 (die anderen interessieren mich eh nicht) attraktiv zu sein.
Es muss das Muttersein sein, das Männern signalisiert: „Hände weg, bereits vergeben, mit dem Kind eines anderen beschäftigt. Such dir ein lohnenderes Objekt.“

Obwohl ich das ja rational nachvollziehen kann, vermisse ich diese sexualisierenden Blicke. Ich bin mir nicht sicher, ob die Zeit für mich arbeitet. Johannes wird zwar älter, wird also weniger von mir abhängig, aber ich halt leider auch.

Über Anne Nühm (breakpoint)

Die Programmierschlampe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Die unsichtbare MILF //2572

  1. Sempersolus schreibt:

    Wir haben im Laufe unserer „Kulturgeschichte“ eine Unzahl von seltsamen Mechanismen (Hochzeitsmesse, Bausparvertrag, Ehegattensplitting) entwickelt, um dem überhöhten Ideal von ewiger, … na gut, zumindest lebenslanger, … na gut, zumindest jahrelanger, … also wenigstens für die Zeit, bis der Nachwuchs „aus dem Gröbsten ´raus“ ist … „Liebe“ (das ist der mehrheitlich als „romantisch“ bezeichnete Name, dem wir diesem Ideal gegeben haben) alles zu unterwerfen.

    Das klappt ´mal mehr, zunehmend aber weniger.

    Wenigstens wirkt dieser Mechanismus jedoch konjunkturfördernd für eine Unzahl von ansonsten gar nicht existenzberechtigten „Problemlösern“ (Paartherapeuten, Stundenhotelbesitzern, Wirkwarenfabrikanten). Das ist doch was.

    Gefällt 1 Person

  2. keloph schreibt:

    die frau, dieeinbisschen aufsich achtet wird in meinen augen immer attraktiv bleiben. nur muss man(n) dazu manchmal als unverschämt empfundene blicke ruhen lassen, bei müttern fällt das in der tat noch schwerer.

    Gefällt 1 Person

  3. Mika schreibt:

    Tja, das wars dann. 40 mit Kind. Das ist das Ende.
    Ab sofort schwarze Klamotten, lange Faltenröcke und daheim Kittelschürze mit Blümchenmuster.
    Sieh es mal positiv, du kannst jetzt bequeme Laufschuhe mit Einlagen tragen und dir schon mal Stützstrümpfe aussuchen.

    Du hast Probleme 🙂 und es werden nicht weniger :=)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.